Hochsicherheitskerker [Evoland #4]

Wir befinden uns seit dem letzten mal hinter Gittern, da wird dafür gesorgt haben, dass diese Dämonenmädchen entkommen konnte. Schnell den Kampf gegen die kleine Armee müssen wir uns nun überlegen, wie wir aus diesem Kerker nur herauskommen können. Schnell stellt sich heraus, dass diese Ebene stark auf das Stealth-Genre, welches mehr mit Verstecken zu tun hat, ausgelegt ist.

Wir müssen uns also innerhalb von Schatten, aber auch unter irgendwelchen Kisten langsam an den Soldaten vorbei schleichen, welche hier übertrieben stark vertreten sind. Langsam vorbei schleichend kommen wir immer weiter voran und weitere Gefangene können mit uns reden. Einer davon hatte den genialen Plan eine Karte auf sich zu tätowieren, nur auf dem Rücken dies zu machen war nicht die beste Idee.

Andere singen irgendwelche unbekannten Lieder und ich habe keinerlei Ahnung, was ich damit machen soll. Weitere Informationen erhalten wir zum Beispiel über der Magis Zahlensystem, wobei dieses sehr stark angelehnt an das römische ist. Nun heißt es weiter vorbei, denn den Kerker haben wir nun hinter uns gelassen, aber die Gemächer der Soldaten sind nun vor uns und wir benötigen eine Parole um endlich aus dieser Hölle herauszukommen. Die Parole ist schnell erraten und wir können nun durch die Schlafkammern dieser Wachen wandern. Doch zum guten Schluss kommen wir nicht wirklich heraus, sondern dürfen wir nun als Gladiator für das Kaiserreich dienen.




wallpaper-1019588
Operation: Overlord - ein Nazi Zombie Spektakel
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Mindestlohn steigt auf € 9.94 brutto zum 1.1.2019
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Duft Empfehlungen für Weihnachten von Marionnaud
wallpaper-1019588
Sterne aus Butterbrottüten basteln – Wenn das Ergebnis alle zum Staunen bringt!
wallpaper-1019588
Mit dem Nachtbus sicher zum Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Wiener Sängerknaben eröffneten den Mariazeller Adventkonzertreigen