Historische Architektur­fotografien aus der Sammlung Frank

Historische Architekturfotografien aus der Sammlung FrankIm Photomuseum Bad Ischl (Oberöstereich) werden ab 7. August 2010 historische Architekturfotografien aus der Sammlung Frank gezeigt. Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden Fotografien und Stereoskopien verschiedener Fotografen aus dem 19. und dem beginnenden 20. Jahrhundert.

Aus dem Ankündigungstext:

Vom 07. 08. bis 31. 10. 2010 präsentiert das Photomuseum Bad Ischl historische Architektur-Fotografien aus der Sammlung Frank. Beginn der Eröffnung am 06. 08. 2010 ist um 19.00 Uhr

Aufnahmen von Gebäuden, Baudenkmälern und Stadtansichten zählen zu den allerfrühesten Bildgenres des noch jungen fotografischen Mediums im 19. Jahrhundert. Bald schon entwickelte sich die Architekturfotografie zu einer Spezialdisziplin, die mit Ansprüchen zwischen Dokumentation, Repräsentation und Interpretation verbunden war.

Eng mit der Reisefotografie verknüpft, erlebte die Architekturfotografie mit dem Aufkommen der Stereoskopie ab den 1850er Jahren einen enormen Aufschwung. Das Bedürfnis des aufstrebenden Bürgertums, sich die Welt in Form von Bildern anzueignen, war durch das Stereoverfahren mit der reizvollen Möglichkeit verbunden, Bauwerke dreidimensional betrachten zu können.

Als neues Freizeitvergnügen wurde die Stereoskopie überaus beliebt, und entsprechend groß war auch der Bedarf an architektonischen Motiven: Ein lukrativer Markt hatte sich eröffnet.

Neben ökonomischen Interessen war aber auch die präzise und umfassende Dokumentation historischer Bausubstanz im Kontext der aufkommenden Denkmalpflege ein wesentliches Anliegen von Fotografen, die sich dem Thema Architektur zuwandten.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden zahlreiche europäische Städte zu modernen Metropolen ausgebaut, was eine radikale Veränderung des Stadtbildes zur Folge hatte. Die Architekturfotografie hat diese Prozesse dokumentarisch, stets aber auch interpretierend begleitet.

Die von der Landesgalerie Linz konzipierte Ausstellung im Photomuseum Bad Ischl präsentiert eine beeindruckende Auswahl historischer Architekturfotografien aus der Sammlung Frank, mit Fokussierung auf das 19. und beginnende 20. Jahrhundert. Vertreten sind Arbeiten so renommierter Fotografen bzw. Ateliers wie Fratelli Alinari, Alois Beer, Adolphe Braun, S. P. Christmann, Brand Frères, Andreas Groll, Christian König, Rudolf Lechner, The London Stereoscopic Company, Ernst Pflanz, Jean Pascal Sébah, Giorgio Sommer und Würthle & Sohn.

Quelle: www.salzi.at

Wann und wo:
Photomuseum Bad Ischl
Jainzen 1
4820 Bad Ischl (Österreich)
07. August – 31.  Oktober 2010

Photomuseum Bad Ischl