Hirnforschung und Willensfreiheit – Wer nicht dran glaubt hat weniger

Hirnforschund und Willensfreiheit

Passend zum gestrigen Blogbeitrag über Erwartungshaltungen: Wenn Du nicht glaubst, dass Du einen freien Willen hast, verhält sich Dein Gehirn auch so.

Seit dem Buch “Hirnforschung und Willensfreiheit” gehen viele Menschen davon aus, dass freier Wille eine Illusion ist. In einer Studie konnten Neurowissenschaftler jetzt nachweisen, dass es tatsächlich so ist. Zumindest ein bisschen. Wenn man dran glaubt.

Die Forscher ließen Versuchsteilnehmer einen Text lesen. Der Bedeutung des Textes lässt sich so zusammenfassen: Menschen haben keinen freien Willen, sondern ihr Denken und Handeln wird durch ihre Gehirnchemie bestimmt.

Die Forscher schauten den Versuchspersonen ins Gehirn (mit EEGs) und stellten fest: weniger Aktivität in Bereichen des Gehirns, die in willentliches Handeln involviert sind.

Quelle: Inducing disbelief in free will alters brain correlates of preconscious motor preparation: the brain minds whether we believe in free will or not.


wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Consulting Templates – mit Beratungsvorlagen Zeit sparen & Qualität heben
wallpaper-1019588
Woanders übernachten: Heute schlafe ich anderswo
wallpaper-1019588
Spruch zum Wochenende: Gast
wallpaper-1019588
Coronavirus Covid-19 treibt alle Börsen in den Keller