Hippie im Dschungelcamp

Rainer Langhans will bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ mitmischen. Der überzeugte Dauer-Hippie will den australischen Dschungel dafür nutzen, mehr zu meditieren, zu fasten und mit den anderen Kandidaten zu reden. Das alles vermutlich in wenig Stoff gekleidet. Die anderen Teilnehmer werden sich auf den 70-Jährigen Nackedei sicher freuen und die Zuschauer zu Hause vermutlich ebenso. Wie auch bei den anderen Kandidaten, die schon verrieten, dass sie im Dschungelcamp dabei sein werden, gab sich RTL auch hier verschlossen und wollte sich nicht äußern.

photoPhoto: backofthenapkin

Für Langhans ist das Dschungelcamp genau das Richtige und erinnert ihn an die Kommune der 60er Jahre. „Das Dschungelcamp ist die Urform der Kommune. Man hockt sich Tag und Nacht auf der Pelle und geht sich auf die Nerven. Das war bei uns 68ern auch so“, so der 70-Jährige. Ob der Hippie bei dem Vorhaben auch an Känguru-Hoden oder Kakerlaken-Bäder dachte, ist fraglich.

In München, wo Langhans lebt, erkennt man ihn nicht nur an seiner Mähne von Weitem. Im Sommer liegt er gerne im Englischen Garten und meditiert. Natürlich nackt. Dass er hin und wieder gebeten wird, sich etwas anzuziehen, stört ihn nicht sonderlich. Wie er selber sagt, ist Nacktheit für ihn ein Zeichen von Freiheit und keine Provokation. Vielleicht kann der 70-Jährige ja die anderen Kandidaten auch von den Vorteilen des Nacktseins überzeugen und wir bekommen eine FKK-Variante des Dschungelcamps zu sehen?!


wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch Active – Smartwatch mit Blutdruckmessung (vielleicht)
wallpaper-1019588
NEWS: Viva con Agua und FKP Scorpio vermelden Spendenrekord
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Anzeige – Craft Hydro Jacket Regenjacke
wallpaper-1019588
Aprikosen-Marzipan-Stollen mit Pistazien
wallpaper-1019588
Leather Pants Outfit
wallpaper-1019588
Traum und Realität im Emmental