HipHop – eine Subkultur im Alltag

HipHop – eine Subkultur im Alltag Ganz genau kann sicher keiner mehr sagen, wann der erste Mensch auf die Idee kam, Beats der verschiedensten Richtungen mit Sprechgesang zu mischen... aber die "Weisen" der Szene nehmen an, dass es Anfang der 70er Jahre gewesen sein muss.
Die Anfänge liegen wohl bei Lovebug Starski (bürgerlich Kevin Smith) und DJ Hollywood (bürgerlich Anthony Holloway), die damals zu Samplen und zu Scratchen anfingen und das Toasting salonfähig machten.
Toasting ist die jamaikanische Tradition des Sprechgesangs, mit der die beiden ihre eigenen Samples aufmischten und so einen Musikstyle schufen, der bis heute Bestand hat.
Anfangs nur auf die Bronx der USA beschränkt, trat Hip Hop seinen Siegeszug an und schnell wurde zur Musik auch der passende Style geformt. Auch wenn Hip Hop eine Kommerzialisierung durchleben musste, sind die vier Grundelemente Rap (MCing), DJing, B-Boying (Breakdance) und Graffiti-Writing geblieben.
Für alle, die am Wochenende diese vier Elemente einmal LIVE erleben möchten: das GlobalSkillz Festival feiert sein 10. Jubiläum und wir werden selbstverständlich auch dabei sein.
Ab heute 15:30 Uhr werden nationale und internationale Stars der Szene Düsseldorf das hiphoppen beibringen und alle Interessierten können und sollen selbstverständlich mitmachen.
Euren Programmplan gibt es hier!
Wir wünschen schon jetzt VIEL SPASS!

wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
8. Dezember 2018 – Eindrücke vom Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Alles über das 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Otto Schall lassen mit „Maktub“ eure feuchten Surfer-Träume wahr werden
wallpaper-1019588
Schätzchensocken
wallpaper-1019588
Eingelegter Knoblauch in Chili-Öl
wallpaper-1019588
Working Men's Club: Hoffnungsvoller Deal
wallpaper-1019588
Balagan: Verrückt in Berlin