„Hinter den Kulissen“: Ubisoft Blue Byte gewährt Einblicke ins Unternehmen

Ubisoft Blue Byte, Entwickler bekannter Titel wie „Die Siedler" und „" ist auf Wachstumskurs. Neben seinen Standorten in Düsseldorf und Mainz wurde Anfang des Jahres ein Studio in Berlin eröffnet, für das jede Menge Mitarbeiter gesucht werden. Potentielle Bewerber erhalten in unserer heutigen Ausgabe von „Hinter den Kulissen" unter anderem einen Eindruck vom Arbeitsklima und den zahlreichen Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung bei Ubisoft Blue Byte.

Games-Career: Wer seid ihr?

Ubisoft Blue Byte: Hallo, wir sind Ubisoft Blue Byte und uns kennt man vielleicht als Spieleentwickler der bekannten Strategiespiele „Die Siedler" und „Anno". Inzwischen arbeiten wir aber auch an einigen der größten Marken aus dem Hause Ubisoft, etwa „Tom Clancy's Rainbow Six Siege" oder „Far Cry". Hier sprechen wir von sogenannten Co-Produktionen, sprich mehrere Ubisoft-Studios weltweit arbeiten an großen AAA-Produktionen und jedes Team leistet einen entscheidenden Beitrag. In 2018 feiert Ubisoft Blue Byte sein 30-jähriges Jubiläum, zusätzlich zu 25 Jahre „Die Siedler" und 20 Jahre „Anno". Es gibt also einiges zu feiern an unseren drei Standorten in Düsseldorf, Mainz und seit Anfang 2018 auch bei Ubisoft Berlin. Insgesamt sind wir aktuell 330 Mitarbeiter, wie ihr aber auf Games Career sehen könnt, suchen wir gerade viele neue Kollegen, die mit uns gemeinsam Spiele erschaffen wollen, die Millionen von Spielern weltweit begeistern.

Games-Career: Wie arbeitet es sich bei euch?

Ubisoft Blue Byte: Wie schon beschrieben, sind wir an drei Standorten vertreten. In Düsseldorf ist unser größtes Studio und das Mainzer Studio gehört seit 2014 zu Ubisoft Blue Byte. Ubisoft Berlin ist gerade erst gestartet und kräftig auf der der Suche nach Unterstützung. Bis Ende des Jahres möchten wir in der Hauptstadt 50 oder mehr Kolleginnen oder Kollegen einstellen, die zunächst an der „Far Cry"- Marke arbeiten werden. Wichtig ist uns auch, dass wir für alle aktuellen Plattformen entwickeln.

Der Großteil unserer Mitarbeiter ist aufgeteilt in Produkt-Teams. Die Größen der einzelnen Teams kann je nach Produkt sehr unterschiedlich sein und erreicht zwei- bis dreistellige Bereiche. Neben unseren „klassischen" Produkten haben wir auch Teams die sich voll und ganz auf zukunftsweisende Technologien konzentrieren, etwa auf die prozedurale Generierung von Spielwelten. Unsere Kollegen haben eine klassische 40 Stunden Arbeitswoche mit Gleitzeit. Spannend ist die Arbeit mit internationalen Ubisoft-Studios. Hier finden regelmäßige Updates mit Kollegen auf der ganzen Welt, etwa Montreal oder Singapur statt. Hin und wieder besteht sogar die Möglichkeit des persönlichen Kontaktes in einem unserer Schwesterstudios.

Games-Career: Wie ist eure Unternehmenskultur?

Ubisoft Blue Byte: Wir sind ein sehr internationales Entwicklerstudio, weshalb unsere „Amtssprache" Englisch ist. Dies ist bei uns sehr wichtig, da wir in regelmäßigem Austausch mit anderen Ubisoft-Studios auf der ganzen Welt stehen und unsere komplette Dokumentation auf Englisch formuliert ist.

Bei uns herrscht ein sehr professionelles, aber auch familiäres Arbeitsklima. In internen Umfragen wurde letzteres sehr lobend hervorgehoben. Als Arbeitgeber fördern wir dies durch regelmäßig stattfindende Veranstaltungen, etwa Team-Events, ein jährliches Poker-Turnier mit tollen Preisen oder passenden Spieleturnieren zu Produktveröffentlichungen. Sehr wichtig ist uns aber auch, dass jedes Studio sein eigenes Profil leben kann. Außerdem liegt uns die Fortbildung sehr am Herzen. Innerhalb von Ubisoft gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie etwa Lernprogramme, externe Kurse oder Konferenzen. Wer zudem einmal im Ausland arbeiten möchte, kann an einem internen Transferprogramm teilnehmen. Mit unserem Campus-Programm tauschen wir uns aber auch nach außen mit Universitäten und Hochschulen aus. Zu guter Letzt gilt aber vor allem. Wir machen Games von Gamern für Gamer!

Games-Career: Worauf schaut ihr besonders beim Persönlichkeitsprofil von Bewerbern?

Ubisoft Blue Byte: Salopp könnte man sagen „Es muss passen". Wir achten sehr darauf, dass unsere Teams zusammenpassen und neue Teammitglieder sich begeistern lassen. Natürlich spielt auch die berufliche Qualifikation eine wichtige Rolle, schließlich arbeiten wir an großen Spielemarken.

Games-Career: Was tut ihr konkret zur Mitarbeiterbindung?

Ubisoft Blue Byte: Hier gibt es verschiedene Programme. Zum Thema Fortbildung, Austausch mit internationalen Teams und Firmen-Events haben wir vorhin schon etwas gesagt.

Dann gibt es bei uns aber auch Vorteile wie frische Obstlieferungen, subventionierte Mittagessen, Fitness-Zuschüsse und Ubisoft-Mitarbeiterbestellungen, um nur ein paar Vorzüge zu nennen. Jubilare dürfen sich zudem über Geschenke freuen und inzwischen gibt es schon einige Kollegen, die seit mehr als 10 Jahren bei uns beschäftigt sind. Überhaupt liegen uns unsere Mitarbeiter sehr am Herzen und regelmäßige Karriere-Gespräche sind ein wichtiger Bestandteil, um auch der persönlichen Entwicklung einen großen Stellenwert zu geben.

Games-Career: Wie sehen eure Zukunftspläne aus, wohin geht die Reise?

Ubisoft Blue Byte: Wir werden unseren Weg fortsetzen, den wir vor ein paar Jahren eingeschlagen haben. Sprich wir werden weiterhin an unseren eigenen Marken arbeiten und auch Teams haben, die an großen Ubisoft-Spielen mitentwickeln. Man kann also sagen, wer an AAA-Spielen arbeiten möchte, hat bei Ubisoft Blue Byte die besten Voraussetzungen. Dafür brauchen wir aber auch neue Mitarbeiter, die sich uns anschließen möchten und da verweisen wir doch gerne auf die offenen Stellenausschreibungen hier auf Games Career. Wenn ihr uns zudem persönlich kennenlernen möchtet, wird sich auf der ein oder anderen Konferenz sicherlich die Möglichkeit bieten.

Games-Career: Genau: Auf die offenen Stellen bei Ubisoft Blue Byte verweisen auch wir - ihr findet sie hier auf dem Unternehmensprofil.

Vielen Dank für das Interview, wir wünschen euch viel Erfolg für das neue Studio und viele passende neue Kollegen!

Kommentare

About the author

„Hinter den Kulissen“: Ubisoft Blue Byte gewährt Einblicke ins Unternehmen

Eine besessene Gamerin war Anietta zwar nie - doch die fesselnde Intensität von Videospielen kann sie dennoch nachvollziehen... Ihre Games-Erfahrungen beschränken sich in etwa auf folgende: Leidenschaftliches "Boulder Dash"- und "Oh Mummy"-Spielen auf dem Schneider Computer ihres kleinen Bruders in ihrer Kindheit, leidenschaftliches "Brickles"-Spielen auf einem eher frühen Modell des Apple Macintosh ihres Onkels, leidenschaftliches "Tetris-Spielen" auf dem Gameboy ihres kleinen Bruders, leidenschaftliches "Point and Click Adventure"-Spielen auf eigenem PC und leidenschaftliches Scrabblen, Quizduellieren und Flightcontrollen auf dem eigenen iPhone. In ihrem Privatleben geht es bei Anietta momentan leider eher darum die Spielbesessenheit ihrer drei Jungs Nick (11), Cosmo (5) und Oskar (12) zu begrenzen, denn zumindest die Großen scheinen schon fast in den Welten von "Minecraft", "Clash of Clans" und "Hearthstone" zu leben - wenn man nur von den Esstischgesprächen ausgeht. Alle drei liiiiiiiiieben Games und finden es extrem cool, dass Anietta neben ihrer Tätigkeit bei Games-Career.com schon seit einigen Jahren als Teamassistentin und gute Seele in der PR-Agentur für die Games-Branche - Quinke Networks fungiert und somit nah am Geschehen ist.


wallpaper-1019588
Ab-auf-die-Waage-Tag – der amerikanische National Get on the Scales Day
wallpaper-1019588
Spanische Armee bringt Neugeborenes von Mallorca nach Madrid
wallpaper-1019588
Bundeswehr in Syrien: Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Bundesregierung und Juristen in Deutschland
wallpaper-1019588
Tag des Adventskalenders
wallpaper-1019588
Nagelfluh und das Blau der Seen
wallpaper-1019588
Nudeln mit Gartengemüse, Hausmannskost eben
wallpaper-1019588
Panzer analog, Stolberg
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 29/18