Hinnehmen war gestern!

Wirklich, zuerst dachte ich, daß es sich um einen schlechten Scherz handelt. Ha, ha und ho, ho – von wegen, …

Aber ich erinnere mich noch recht gut daran, wie meine Schwester mir davon erzählt hat. “Demnächst kriegen wir “deprimierende Bilder” auf unseren Zigarettenpackungen verpasst.” “Was für Bilder”? fragte ich mäßig interessiert. Genau konnte sie mir das damals auch noch nicht sagen, weil sie es selbst nicht wusste. “Ich weiß nur, es soll kranke Organe, wie Lungen und so zeigen” .. Da war ich mit meinen Gedanken schon wieder “ganz woanders”, nickte jedoch weise, wie ich hoffe, und fügte ein höfliches, aber natürlich nutzloses “Aha” hinzu. Wie gesagt, ich nahm’s nicht Ernst ..

image   Quelle:- >

Auch muss ich dazu sagen, daß ich damals, daß ist ja schon einige Jahre her, noch ein “etwas anderer” als heute war. Leichtsinniger und nun ja, (Hände-über-den-Kopf-zusammenschlag) ihr wisst schon ..

Als ich dann irgendwann, ich glaube vor 2 Jahren, selber und eher zufällig, einer “Da-nach-richten”-Verlesung, mit jenem Inhalt verfolgte, daß einige Staaten innerhalb EUROPAS und auch den USA, nun tatsächlich gedachten, eine derartige “Anti-Raucherkampagne” anzuleiern, da hat’s mich “kalt erwischt”.

Und bitte, liebe Leser/Innen und Freunde, wir alle WISSEN, Rauchen ist vielleicht nicht grade die “schönste Sache der Welt”, es ist wahrscheinlich nicht mal Gesund und kann eventuell Menschen krank machen, ABER ich behalte mir persönlich das RECHT vor, SELBST entscheiden zu dürfen, OB ich rauche, oder NICHT.

image<-Quelle:

Und (noch) bin ich jedenfalls leidenschaftlicher Raucher .. dieser Artikel wird also ein sehr persönliches Stück Arbeit, daher versteht es sich von selbst, daß eine “neutrale Haltung” hier völlig umsonst gesucht wird. Außerdem sollte man sich nicht täuschen, dieses Thema betrifft nämlich NICHT nur Raucher, sondern den Kern des MenschSeins, und die Würde eines jeden Menschen ..

Plain Pack­aging

Die Europäische Kommission erwägt, aus Gründen des Gesundheitsschutzes verpflichtende Einheitspackungen (Plain Packaging) einzuführen. Im Laufe des Jahres 2012 wird mit einem entsprechenden Regelungsvorschlag für Zigaretten gerechnet.  Die gesamte, äußerliche Gestaltung von Zigarettenpackungen wird künftig vermutlich gesetzlich definiert werden. Farbige Gestaltungselemente, Bilder, Logos, Symbole und sonstige, irgendwie einprägsame Wort-/Bildmarken wären untersagt, um die “Attraktivität” zu minimieren.

Verschiedentlich wird bereits gefordert, derartige Instrumente auch im Lebensmittelbereich einzusetzen, um etwa auf den Konsum bestimmter Produkte wie Alkoholika, Süßwaren und salz- oder fetthaltige Snacks Einfluss zu nehmen.

Mich persönlich als Raucher hat schon damals, 2003, die Einführung jener 16 verschiedenen Aufdrucke, welche angeblich auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhten gestört, welche uns ja auch mit dem “Hinweis” aufs Auge gedrückt wurden, sie würden dazu motivieren, mit dem Rauchen aufzuhören ..

Dazu kann jeder stehen wie ihm beliebt, ein Psychiater, jemand den ich recht gut kenne und  mit dem ich mich mal darüber unterhielt, klärte mich jedoch anderweitig auf. Seinen Schlussfolgerungen nach, wäre damit auch gar nie beabsichtigt worden, weniger Raucher zu produzieren. “Das geht ja auch gar nicht”, meinte er. Ich muss in dem Moment recht blöd ausgesehen haben, weil er mich recht  nachsichtig betrachtete und mich rhetorisch fragte:  “ Was passiert, wenn du dir einen dieser “Hinweise” angesehen hast? “Öhm ..” – und ich bezweifle, daß ich da viel intelligenter aussah –“keine Ahnung?”

Er hielt mir dann einen kleinen Vortrag, den ich jedoch außerstande bin zu wiederholen, aber die Erkenntnisse davon sind mir geblieben – nachhaltig eingebrannt, wie ich zugebe. Seiner Ansicht nach – und der vieler seiner Studenten und auch Kollegen, sollten diese Aufdrucke vielmehr als ein “Stressor” gesehen werden. Man sieht es, selbst wenn man behauptet-“ich sehe das kaum” – so mag dies vielleicht in manchen Fällen zutreffen, solange es den BEWUSSTEN Zustand betrifft. Aber das UNTERBEWUSSTSEIN registriert es IMMER und man erfährt unterschwelligen Stress – und WAS tut ein Raucher, sobald er sich gestresst fühlt? Richtig – er RAUCHT eine!

Mir hat auf Anhieb eingeleuchtet, daß dieses Vorgehen letztlich MEHR Zigaretten verkauft als weniger .. sie führen eher NICHT dazu, daß weniger geraucht wird, jedenfalls nicht bei Rauchern.

Seit dem 1. Oktober 2003 sind ja in allen Mitgliedstaaten der EU, sowie in der Schweiz, deutlich sichtbare Warnhinweise auf beiden Breitseiten, jeder Zigarettenpackung vorgeschrieben.

image<-Quelle:

Im “Kampf gegen das Rauchen”  – DAS ist schon rein energetisch betrachtet völliger Nonsens, denn wie wir wissen, wird stets das was bekämpft wird STÄRKER! Man sollte sich in diesem Zusammenhang mal fragen, warum Regierungen und große Institutionen, also Organisationsstrukturen, denen durchaus das WISSEN über diesen Kontext zugetraut werden kann, immer “Kampf gegen Krebs/AIDS/Drogen/WAFFEN/KRIEG/TERROR/Atomkraftwerke- warum sie immer GEGEN etwas sind?

Seht euch mal bitte diese “Aufdruck Beispiele” an, hier wird permanent mit negativer Frequenz gearbeitet, mit ÄNGSTEN und nur wer sich total dumm stellt, würde nicht verstehen was solche Formulierungen bei sensiblen und hochsensitiven Menschen bewirken kann! Es gibt ja nicht nur den “Placebo Effekt”(lat. placebo = ich werde gefallen) , sondern auch den sogenannten “NOCEBO Effekt” … (von lat. nocere = schaden, nocebo = ich werde schaden).

Der Nocebo-Effekt – oft auch als negativer Placebo-Effekt bezeichnet – beruht, wie auch der Placebo-Effekt, unter anderem auf einer bestimmten Erwartungshaltung. Die Erwartungshaltung kann demnach auch unbewusst sein und auf Lernmechanismen wie z. B. Konditionierungen beruhen. So kann beim Patienten die Befürchtung aufgebaut werden, dass bestimmte äußere Einwirkungen „krank machen

Würden sie jedoch hergehen, würden sie- sagen wir als Beispiel – mit POSITIVEN Formulierungen, wie etwa “Wer diese Zigaretten nicht raucht, erhält seine Lungenfunktion”, oder, “Wer weniger raucht hat weniger Hautfalten”, “Wenn sie nicht rauchen, haben sie wieder glänzendes Haar”, oder, “Ihr Herz würde es ihnen danken, würden sie weniger Rauchen”, oder,  “Stellen Sie sich vor, mehr und besser Luft zu bekommen, wäre das kein Grund, weniger zu Rauchen?”usw ..

Der Kreativität wären hierbei keine Grenzen gesetzt, noch immer würden es “Warnhinweise” sein, aber dieser “Shock and Awe” Faktor bliebe weg.  Und ich würde wetten, beweisen kann ich s natürlich nicht, aber dies würde weit mehr Leute zum NACHDENKEN anregen und vielleicht Nichtraucher schaffen .. jedenfalls als die jetzige Prozedur.

Aber ich bezweifle inzwischen sehr, daß die Motivation in dieser Richtung liegt! Ich meine, wer will daß in Zeiten von CHEMTRAILS glauben?! Oh sicher, Chemtrails gibt’s natürlich nicht, sind alles leicht erklärbare und mit wissenschaftlichem Bezug einsichtliche “natürliche Faktoren” .. Verwirrtes Smiley

Doch nun sind wir soweit, es wird behauptet, daß diese Aufdrucke zu wenig Wirkung zeigen würden und daß die Leute sie einfach ausblendeten, daher will sich die EU nun Australien zum Vorbild nehmen. Dort versucht man bei Tabakprodukten einen Eckpfeiler der modernen Marketingbranche einzureißen. Man will den Zigaretten die Marke und damit die Identität nehmen – durch einheitliche, logofreie Verpackungen .. genauso, wie in den USA, Kanada, Australien, aber auch einigen europäischen Ländern, wie Schweden und Finnland ( vielleicht auch weiteren Nationen) der ALKOHOL, selbst Bier, nur in braunem Packpapier verkauft wird. Da hat die “allgemeine Öffentlichkeit” keine Sicht drauf zu haben .. man ahnt also schon, welch großes Trauma der Anblick einer Bierflasche bewirken kann.

Letzte Woche, am Mittwoch, wies das Oberste Gericht in Canberra, eine gemeinsame Klage der Tabakmultis British American Tobacco, Imperial Tobacco, Philip Morris und Japan Tobacco zurück. Wer hätte das ernstlich gedacht?

image<-Quelle:

Ade, ihr vergleichbar harmlosen Zigarettenpackungen, mit zwar deprimierenden Aufdrucken, aber bei weitem kein Vergleich mit dem, was nun unser aller harrt:

JETZT WIRD’S ERNST:

Bei “Plain Packages” alleine wird es nämlich nicht bleiben! Australien darf sich nun auf die Zweifelhafte Anwendung, der wohl schärfsten Anti-Tabak-Gesetze der Welt freuen, welches zusätzlich mit grauslichen, abstoßenden Bildern auf den Zigarettenpackungen durchgesetzt wird. Auf dem fünften Kontinent müssen Zigaretten künftig in einheitlich schlammfarbenen Schachteln mit großflächigen Bildern von Krebsgeschwüren und Raucherlungen verkauft werden.image

   Quelle: – >

Es dürfte sich von selbst verstehen, daß die klagenden Tabakhersteller darin nicht nur eine Verletzung ihrer Markenrechte sehen, sie fürchten natürlich erhebliche Umsatzeinbußen, behaupten als Ausrede jedoch, es wäre eine Ausweitung des Schwarzmarkts zu befürchten und klagten prophylaktisch schon mal,  in mehreren weiteren Verfahren auf Schadensersatz.

Das dieses Urteil auch in unseren Breiten, bei den Menschenfeinden zu Begeisterungsausrufen führte, kann angenommen werden. 

Auch die amerikanische Regierung, die will da nicht mehr hintanstehen,  hatte im Vorjahr beschlossen, die Zigarettenindustrie ab diesem Herbst, zum Abdrucken großflächiger Fotos auf den Schachteln zu verpflichten. Und auch die EUROPÄISCHE UNION denkt daran, sich hierbei wichtig zu machen ..

BerlinEine knappe Mehrheit der Bundesbürger (51 Prozent) ist für den Abdruck von schockierenden Fotos auf Zigaretten-Packungen, um vom Tabak-Konsum abzuschrecken. Eine Minderheit von 47 Prozent spricht sich dagegen aus. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Meinungsumfrage im Auftrag von “Bild am Sonntag”, für die das Emnid-Institut 500 in Deutschland lebende Personen ab 14 Jahren befragt hat.

Unterschiedlich sind die Meinungen der weiblichen und der männlichen Befragten: Während 47 Prozent der Frauen für abschreckende Fotos auf Zigarettenschachteln plädieren und 51 Prozent dagegen sind, spricht sich eine Mehrheit von 56 Prozent der Männer für die drastische Darstellung von Raucher-Erkrankungen aus, 42 Prozent halten nichts davon.

image<-Quelle:

Ich sehe übrigens BEWUSST davon ab, weitere dieser absolut negativen und meiner Ansicht nach, in bösartiger Absicht fabrizierte Bilder in den Artikel einzufügen. Ich denke, wir wissen alle welche drastischen Aufnahmen gemeint sind, richtig?!

Nur Interessehalber, seht sie euch doch mal GENAU an:

Welche Gefühle werden bei euch hierbei geweckt? Welcher Art von Emotionen wird hier Vorschub geleistet? Und was für eine Kategorie von INFORMATIONEN, wird damit in unsere Gehirne verpflanzt? Hm?

image   Quelle:- >

Sie zeigen Abbildungen von erkrankten Menschen, reduzieren diese auf Einzelteile ihres Körpers und verbreiten massive Schockreaktionen, die sogar Menschen zu spüren bekommen, welche NICHTRAUCHER sind. JEDER, der diese Bilder sieht, wird instinktiv entsetzt zurückschrecken, damit tragen sie zu einer STIGMATISIERUNG und ASOZIALISIERUNG von Rauchern, in der Bevölkerung bei. TEILE und HERRSCHE wieder mal voll im Einsatz ..

Es ist wahrlich bereits schlimm genug, daß es Menschen mit derlei Schicksale gibt. Aber es gibt Menschen mit Raucherbeinen, die NIE in ihrem Leben geraucht haben! Hauptursache dafür, ist jedoch die Arteriosklerose (Arterienverkalkung). Tatsächlich gibt es jährlich etwa 40.000 bis 60.000 Bein- und 10.000 bis 15.000 Armamputationen. Das entspricht der Einwohnerzahl einer kleineren Stadt. Gefäßkranke amputierte Menschen sind damit eine der größten Krankheitsgruppen. Es gibt auch Leute mit Raucherlungen, wieder, ohne je eine Zigarette angezündet zu haben! 

“Wir haben viele Betroffene, die niemals geraucht haben und dennoch amputiert werden mussten.” Quelle:

Es ist dumm und eigentlich komplett naiv, anzunehmen, dies würde zu mehr Nichtrauchern führen .. was für die Aufkleber gilt mit ihren Nocebo Effekten, gilt für diese krasse Erweiterung gleich 10 fach. Ich denke, wir sind uns darin einig daß Rauchen eine SUCHT ist. Ein Süchtiger hört nicht einfach auf, weil irgendwelche krassen Bildchen aufgeklebt sind. Er wird um nahezu jeden Preis weiterrauchen, solange eine bestimmtes Bedürfnis, meist emotionaler Natur, damit erfüllt wird ! Wie bei ALLEN anderen Suchtformen auch, kann NUR damit aufgehört werden, wenn sich im INNEREN des Menschen etwas ändert. NICHT durch irgendwelche äußeren Hebelwirkungen ..

Glaubt mir bitte, ich kenne meine Mängel und Fehler ganz genau, sie unterscheiden sich kaum von denen, anderer Raucher ..

Angeblich besteht eine hohe Akzeptanz für bildliche Warnhinweise in Deutschland. Mehr als 70 Prozent der deutschen Bevölkerung, so wird suggeriert, spräche sich für drastische Schockbilder aus. DAS ist einfach nur lächerlich, völlig unglaubwürdig, daher ist man gut beraten jenes “geflügelte Wort” in Erinnerung zu bewahren, wonach man nur jener Statistik und Umfrage Glauben schenken darf, welche selber gefälscht worden ist!

WENN also, wie ich hier “fröhlich behaupte”, kaum oder nur wenig NUTZEN, hinsichtlich “Nichtraucher Epidemien”, oder auch “Massenbekehrungen” damit erreicht werden wird, dann sollten wir uns vielleicht mal damit beschäftigen, WAS dann die WIRKLICHE ABSICHT dahinter sein könnte? Hat jemand eine Idee? Los, Handheben .. Zwinkerndes Smiley

Ich meine, natürlich wird eine gewisse Anzahl an Menschen sich davon beeindrucken lassen, aber zu denken, der Großteil der Raucher würde damit die Segel streichen ist .. pffffft! Dazu kommt, daß es nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, bald zu “Mutproben” unter Jugendlichen kommen wird, wer die noch abartigere Packung mit sich herumträgt .. 

Eins dürfte klar sein:

Bedenkt man die geballte MACHT der Tabakkonzerne, wo auch Leute wie die Rothschilds ihre Finger im Spiel haben, dann muss es gewichtige GRÜNDE geben, warum man sich damit anlegt!

Vergessen sollten wir auch nicht, welche massive rechtliche Einschränkungen diese Zwangsvorgaben bewirken! Ich meine, der Markenschutz ist die “Heilige Kuh” der gesamten ELITE! Dies würde dann ja nicht nur Marlboro, Kamel, etc. treffen, sondern grundsätzlich ALLE “Marken BRANDS” .. jedes gottverdammte Logo, worauf bis vor kurzem noch durch hohe Strafen geschützt war, wäre nun hilflos irgendwelchen Nasenbohrern von RICHTER ausgesetzt?

WER GLAUBT DENN SOWAS?

Man versucht jedwede Hindernisse mit dem Slogan vom “Schutz der Gesundheit” zu umschiffen und man rechtfertigt damit sogar Maßnahmen wie diese

Und während in Australien die Tabakkonzerne diese gewaltige Niederlage einstecken mussten, bekamen sie in Amerika, gerade jetzt, vor genau 2 Tagen wieder die Füße auf die Erde.

 Ein US-Gericht hat den geplanten Abdruck drastischer Bilder zur Abschreckung auf Zigaretten-Packungen untersagt. Die Bilder gingen über die Informationen hinaus, die den Verbrauchern mitgeteilt werden müssten, urteilte das Berufungsgericht in Washington am Freitag (Ortszeit) mit zwei zu einer Stimme. Die Bilder versuchten, "Emotionen hervorzurufen und die Verbraucher einzuschüchtern", urteilte Richterin Janice Rogers Brown, die von Ex-US-Präsident George W. Bush ernannt worden war.

WARUM bekamen sie gerade in Australien, kein Bein auf den Boden?

Vielleicht sollten wir bei unseren Überlegungen miteinbeziehen, daß Australien “Illuminati Land” ist … dazu sollten wir uns bewusst machen, daß es annähernd dieselbe Fläche hat, wie die USA, aber die Bevölkerungsdichte ist nur ein Bruchteil davon.

Hinnehmen war gestern!

Bereits um das Jahr 2000 herum wurde bekannt, daß Australien das Land der Wahl, als “strategisches Rückzugsgebiet” eine wichtige Rolle, bei gewissen “Illuminati Überlegungen” spielt. DAS kann natürlich nur schwierig verifiziert oder bewiesen werden, am ehesten noch durch indirekte Indizien. Darauf bin ich gar nicht aus, jedenfalls nicht in diesem Beitrag, es geht bloß darum zu verstehen, wieso sich Australien dermaßen Mühe gibt, um diese faschistischen Bildchen unter die Leute zu bringen .. und die Leute unbedingt vom Rauchen abzuhalten ..

Hinnehmen war gestern!

Und ich weiß natürlich nicht, ob etwas wahres dahintersteckt, aber ich möchte gerne die Idee diskutieren, welche mir erzählt wurde. Demnach bestünde die Möglichkeit, daß Nikotin den Kontakt zwischen Mental- und Astralebene unterbindet. WENN das stimmt, würde damit automatisch 4 th dimensionalen Wesenheiten der Zugang zu uns erschwert werden? ..

Letztendlich aber, da halte ich diese Art der Vorgehensweise für psychischen Terror, gegenüber den noch fühlenden Menschen. Denn NUR diesen KANN eine solche Attacke Schaden zufügen, während ein Großteil der Menschen dabei sind, ihren Emotional Körper einzubüßen. Die merken das gar nicht mehr! Ob man es glauben will, oder auch nicht, eine große Anzahl von Menschen beginnt ihren Peinigern immer ähnlicher zu werden und verlieren ihre Gefühle, sind erkaltet und werden Herzlos.

image

Allerdings sinken die Raucherzahlen, auch und gerade bei Jugendlichen seit Jahren kontinuierlich ab. Möglicherweise eine Wirkung der Transformation, also der stärkeren LICHTeinstrahlung?

Vielleicht aber sind jene “neuen Kinder” einfach nur etwas KLÜGER, wenn wir uns vergegenwärtigen, daß viele von ihnen bereits mit “5 D Qualitäten” hier inkarnieren, dann klingt das kaum weniger dumm, wie jede andere Erklärung .. 

Whatever,  ich als Raucher habe jedenfalls NICHT vor, mir das alles noch länger gefallen zu lassen! Mir reicht’s und mir stinkt’s! Eine erste Reaktion bestand in einer Bitte, die ich einem Freund gegenüber letzten Samstag äußerte. Jener Freund wird mir freundlicherweise einige selbsterdachte und mit seiner Graphiksoftware erstellte Aufschriften basteln, welche ich vorhabe über einen künftig, von da an NUR mehr verwendeten Tabakbund zu kleben.

image

In Zukunft beabsichtige ich nur mehr mit einer Tabakdose (für zu Hause) und einem Beutel(für unterwegs) auszukommen, ich werde den käuflich Erworbenen Tabak einfach umfüllen. Wer ähnliche Gedanken mit sich herumträgt, aber Zigaretten raucht, der kann sich mit einer entweder selbstgebastelten Schachtel, oder, mit einer mittlerweile käuflich zu erhaltenen Box behelfen. 

(Wer weiß, vielleicht ist dieser ganze Unsinn ja nur von einigen Lobbyleuten angezündet worden, um möglichst viele solcher Zigarettenboxen zu verkaufen .. Smiley mit herausgestreckter Zunge)

image

Ich fürchte fast, einige Leser werden NICHT gutheißen, was ich hier mache. Nichtsdestotrotz sehe ich mich förmlich gezwungen so vorzugehen!  Bedanken möchte ich mich bei einer lieben Freundin, Angelika, sie hat mich erst auf den Trichter gebracht. Ihr Sohn, hat sie mir erzählt, macht das schon geraume Zeit so – cool, ich war schon immer der Ansicht, das man kluge Ideen durchaus kopieren sollte ..   wie auch immer, jedenfalls war es mir heute ein inneres Bedürfnis, darüber zu schreiben.

Allerdings ist die nur eine kurzfristige Lösung, je länger ich darüber nachdenke, desto mehr komme ich zur Überlegung, daß ich wahrscheinlich umsteigen werde, tatsächlich gibt es etwas, was man durchaus “gesundes Rauchen” nennen könnte.

Heißt es aber nicht, es hat vielmehr einen eigenen Namen, man ist dann kein Raucher mehr. Nein? Nein! Man wird zum DAMPFER!

Hinnehmen war gestern!

Ja, das nennt sich sobald man umsteigt auf die sogenannte “E-Zigarette”, ich kenne mich damit nicht wirklich aus, aber ich spiele schon geraume Zeit damit herum. Bisher haben mich der Preis abgeschreckt, aber je öfter ich mir vorrechne, was das auf DAUER sparen wird, vor ALLEM einen gesundheitlichen Nutzen bringen wird – da dünkt mir das doch gleich BILLIG …

Falls sich einige von euch jetzt noch fragen, wo bei dieser ganzen Sache der Kern des MenschSeins, bzw. die Würde eines jeden Menschen betroffen ist .. dann möchte ich gerne mit einer Gegenfrage antworten:

image

Glaubt ihr wirklich, wenn eine Regierung, bzw. Nation, soweit geht und ihre Einwohner mit Bildern dieser “Schreckensqualität” terrorisiert, dann wird sie es damit gut sein lassen? Meint ihr nicht auch, daß ihnen garantiert noch einige weitere, netter solcher Projekte vorschweben? Die Normierung von Bananen, welche laut EU-Norm nur mindestens 14 Zentimeter lang und 27 Millimeter dick zu sein haben, oder das Verbot von Glühbirnen, sind doch nur bescheidene Anfänge gewesen ..

Daher bin ich der Meinung, daß diese “süßen neckischen Bilder” auf Zigarettenpackungen, jeden Menschen betreffen. Es wird ja auch jede Seele erschreckt, die sie sieht ..  damit zeigen uns Regierung und Eliten ihre VERACHTUNG, drücken damit aus, wie gering sie uns schätzen, was wir für sie sind ..  

Quellennachweise:

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/51340

http://newsburger.de/mehrheit-fuer-schock-fotos-auf-zigarettenpackungen-55987.html

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ekelbilder-auf-zigarettenschachteln-tabak-klage-in-australien-abgewiesen-11856792.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Nocebo-Effekt

http://www.n24.de/news/newsitem_8166228.html

http://www.medizin-aspekte.de/2006/03/amputationen_amputationen_1090.html

———————————————————————————————————————–



wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Präludium
wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Hitler in Thailand - und Aufruf zur Stimmabgabe
wallpaper-1019588
Comic Review: Gerard Way; Gabriel Bá – The Umbrella Academy Bd. 1 – Weltuntergangs-Suite
wallpaper-1019588
Knalleffekt: Erdogan könnte US-„Nukes“ als „Faustpfand“ verwenden
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Schlußpunkt und Aufbruch