Himbeeren, Schokosticks & Sahnetuffs - das muss Liebe sein

Meine liebsten Naschkatzen, 
wenn man seinen Lieblings-Rührkuchen mit süßen Himbeeren, einer fluffigen Sahnecreme und zauberhaften Schokosticks kombiniert, ist das Glück vollkommen. Und wenn dann noch einer der liebsten Freundinnen ihren 30. Geburtstag feiert, ist der Anlass geradezu perfekt, das Kuchenglück in die große weite Welt auszuführen. Ja, ich muss zugeben, es ist eine absolute Mädchen-Torte, aber hey, wer könnte diesem rosa denn bitte widerstehen? Noch dazu muss ich sagen, dass mir bisher nicht klar war, dass Mikado aus Zartbitter so intensiv und göttlich duften! Einen Versuch ist es Wert, oder?Und eines Ladies, ist sicher - mit diesem Kuchen sind Euch viele 'ohhs' und 'boah's' sicher - In Null Komma Nix war er weg :-)Himbeeren, Schokosticks & Sahnetuffs - das muss Liebe sein
Himbeeren, Schokosticks & Sahnetuffs - das muss Liebe sein
Himbeeren, Schokosticks & Sahnetuffs - das muss Liebe sein
Himbeeren, Schokosticks & Sahnetuffs - das muss Liebe seinHimbeer-Torte mit MikadosZutaten für eine 16er SpringformFür den Kuchenteig125 g weiche Butter1/2 Zitrone100 g FrischkäseMark von einer Vanilleschote200 g ZuckerSalz3 Eier200 g Mehl1 TL BackpulverFür die Creme250 g Himbeeren (frisch oder TK)400 g Frischkäse80 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker2 EL Zitronensaft250 g Sahne2 Päckchen SahnesteifFür die Deko3 Packungen Mikado zartbitterZubereitungZuerst den Ofen auf 150 ° vorheizen und den Boden einer 16er Springform mit Öl bepinseln. Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Butter, Frischkäse, Zitronenschale, Vanillemark, Zucker und eine Prise Salz mixen. Die Eier nacheinander dazugeben. In einer anderen Schüssel Mehl und Backpulver gut vermischen. Nun die Mehlmasse zusammen mit dem Zitronensaft zu den flüssigen Zutaten geben so dass ein homogener Teig entsteht. Den Teig in die Form gießen und für 45 - 50 Minuten backen. Den Kuchen herausholen, vollständig auskühlen lassen und dann nach Belieben 2 oder 3 Mal waagerecht durchschneiden. Für die Creme Himbeeren pürieren und durch ein feines Sieb streichen um die Kerne zu entfernen. Frischkäse, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft gut durchixen. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Nun das Himbeermark dazu geben so dass eine gleichmäßige Färbung entsteht. Die Creme mindestens 1 Stunde kalt stellen.Nun einen Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und mit der Creme bestreichen. Den nächsten Boden auflegen, leicht andrücken und wieder mit Creme bestreichen. Zum Schluss die Torte vollständig mit Creme bestreichen, denn das ist der Kleber für die kleinen Mikado-Sticks (Achtung, noch etwas Creme für die Tuffs zurückhalten).Die Mikados dicht an dicht um die Torte stellen, Schleifchen drum und mit einem Spritzbeutel kleine Sahnetuffs aus der Creme aufspritzen. Fertig ist das Kuchengedicht. Habt einen genussvollen Tag,Zuckersüße GrüßeCarla

wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]
wallpaper-1019588
Gemüsebeet anlegen für Anfänger: In 6 Schritten erklärt
wallpaper-1019588
Welche Dusche für das Badezimmer?
wallpaper-1019588
Kamera-Smartphone Vivo V25 Pro erschienen