Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.

Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.
Zack - das ging schnell! Mittlerweile haben wir längst Februar und mir kommt es beinahe so vor, als ich hätte ich vorgestern erst ins neue Jahr gefeiert. Dabei wird bald ja schon wieder etwas gefeiert: Fasching, andernorts auch Karneval genannt, jenes Event, an dem sich Schneewittchen und Pipi Langstrumpf "guten Tag" sagen. Ich halte mich jedoch davon fern. Da bin ich eben ganz das Nordlicht - ich mag keine Kostümierungen und gefeiert wird - wenn - auf dem Kiez. Punkt. Wobei Verkleidungen an anderen gelegentlich ganz lustig sind. Einmal hatte ich sogar Batman bei mir daheim, ich hatte diesen kurz zuvor draußen aufgegabelt und wir tranken Bier in meiner Küche. Aber das ist ein anderes Thema. Das letzte Mal Fasching beging ich übrigens festlich in einem pinken Neonkleid und einer Frisur die an Dauerwelle erinnerte. Da werden keine guten Erinnerungen wach, wirklich. Ich lass' das mal lieber...
Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.
Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.
Vielleicht schmeiße ich die Tage dennoch mit Luftschlangen umher und genieße den guten Haselnusslikör, zur Not auch allein. Sowieso...auf den Putz hauen geht immer! Um das Leben zu krönen habe ich just erneut gebacken. Einfach so, für irgendetwas muss man sich schließlich belohnen. Nach meinem Paris-Aufenthalt im letzten Jahr wollte ich eigentlich bereits vor Monaten Macarons backen. Wie es eben so ist zieht sich vieles aber immer in die Länge - nun wollte ich die Gunst der Stunde nutzen! Wer beim Zubereiten gut Acht gibt, dem gelingt das recht anspruchsvolle Rezept problemlos. Es gibt zwei leckere Varianten von den Macarons und sie werden wie folgt gebacken...
Man benötigt für 14 Stück Macarons:Grundrezept200 g Mandelmehl3 Eiweiß2 Prisen Salz220 g Puderzucker
Himbeer-Rosen-Macarons  (für 7 Stück)Etwa 5 Tropfen rote und 5 Tropfen gelbe Speisefarbe60 g Butter (weich)20 g Puderzucker40 g Himbeergelee10 Tropfen Rosenwasser
Johannisbeer-Macarons (für 7 Stück)Etwa 12 Tropfen rote und 3 Tropfen blaue Speisefarbe60 g Butter (weich)20 g Puderzucker40 g Johannisbeergelee
Zuerst 3 Eiweiß und 2 Prisen Salz mit dem Handrührer in einem schmalen Gefäß anschlagen. Den Puderzucker nach und nach zugeben und sehr steif schlagen. Das Mandelmehl mit einem Schneebesen unter die Eiweißmasse heben. Nun die Portion teilen und jeweils eine mit 5 Tropfen rote und 5 Tropfen gelbe Speisefarbe bzw. mit 12 Tropfen rote und 3 Tropfen blaue Speisefarbe versehen und gut mischen. Damit die Macarons in etwa gleich groß werden auf einem Backpapier Kreise mit einem Durchmesser von 4,5 cm Durchmesser ziehen (dabei sollten die Kreise einen Zentimeter Abstand voneinander haben). Die beiden Baisermassen nun in einen Spritzbeutel tun und 28 Baisertupfen auf das Backpapier spritzen, also die Kreise damit ausfüllen. 30 Minuten ruhen lassen und bei 160°C 8-10 Minuten backen, die Backbleche anschließend abkühlen lassen. Bei den Himbeer-Rosen-Macarons die helleren Macarons-Einheiten nehmen und zur Seite legen. Die Butter mit Puderzucker, Himbeergelee und Rosenwasser mit dem Handrührer dicklich-schaumig aufschlagen. Die Füllung in den Spritzbeutel füllen und auf die flachen Seiten von 7 Baisers einen dicken Tupfen Creme spritzen. Einen zweiten Baiser mit der flachen Seite draufsetzen und leicht andrücken. Für die Johannisbeer-Macarons die dunkleren Macarons-Einheiten nehmen und zur Seite legen. Die Butter mit Puderzucker und Johannisbeergelee mit dem Handrührer dicklich-schaumig aufschlagen. Eventuell noch etwas blaue Speisefarbe für die Füllung hinzugeben. So fortführen wie bei den Himbeer-Rosen-Macarons.Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.
Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.
Wie man auf den Fotos unschwer erkennen kann, liebe ich derweil Korallen-Nuancen an mir. Meist es zudem so: das was ich an mir gerne habe findet sich in der Wohnung ebenso wieder. Nach Bordeaux nun also Koralle. Hinterlässt doch auch Eindruck! Gerade für den kommenden Frühling finde ich die fröhliche Farbe optimal und sie gibt einem und der Bude wahrlich einen Frische-Kick!
Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.
Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.
Außerdem riecht es leicht süßlich in der gesamten Wohnung. Der Duft von Hyazinthen durchdringt die Zimmer. Sobald ein Frühlingsblüher Lebewohl "gesagt" hat, habe ich bis jetzt immer sofort für Ersatz gesorgt. So habe ich den Lenz jedenfalls schon in meiner Wohnung - selbst wenn es draußen kalt und trist ist.
Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.
Schwarzes Tablett, graues Dekotablett, korallfarbenes Kissen, Vase, Teelichthalter, Glasglocke und Häuschen via Depot, Untersetzer in Graphit (Teil vom Bambus-Geschirr)(8Pandas) via arshabitandi. DesignVersand
Macht's gut,Himbeer-Rosen- und Johannisbeer-Macarons.

wallpaper-1019588
Magical Doremi-Anime erscheint hierzulande nochmal als Gesamtedition
wallpaper-1019588
"Ant-Man and the Wasp" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Photon, besser als Fussball!
wallpaper-1019588
Violet Evergarden: Side Story-Anime feiert Weltpremiere auf der AnimagiC
wallpaper-1019588
Im EU-Parlament: Sonneborn gibt Filmtipp der besonderen Sorte
wallpaper-1019588
Peculiar Chocolate Taste of Japan
wallpaper-1019588
Die Mini-Serie von Ulric de Varens