Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.

Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.
Im Hause Chuba wurde jüngst geklotzt und gekleckert. Jawoll! Wenn ich davon schreibe, kann ich natürlich nur gebacken haben - endlich, denn ich tat es schon eine ganze Weile nicht mehr. Anlass war die Laune, dies zu tätigen, und die Lust, süße Cupcakes zu vertilgen. An jene allseits bekannten Kalorien wird natürlich nicht gedacht, so etwas ist Unfug! Allein der prächtige Geschmack steht im Vordergrund sowie das Bestaunen der hübschen Objekte. Auch wenn die Küche danach immer aussieht wie Sau (ich besitze ja eine recht kleine), sind sie die Mühe wert. Inspiriert wurde ich durch ein Rezept der Hummingbird Bakery, das ich jedoch ein wenig abwandelte. Mein Magen wollte nämlich mit Himbeergeschmack und einem Hauch von Erdbeer verkostet werden. Die Cupcakes mit folgenden Zutaten gelingen wie folgt:
Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.
Den Backofen auf 190°C (Umluft 170°C) vorheizen. Die Papierförmchen in die Mulden des Muffinblechs setzen. Die Teebeutel in einer Schüssel in 3 EL kochend heißem Wasser ziehen lassen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Mehl, Backpulver und Salz mit dem Handrührgerät bei niedriger Geschwindigkeit vermischen, bis eine sandige Masse entstanden ist. Eier, Milch und "fertigen" Tee verquirlen. Drei Viertel davon langsam unter die sandige Masse rühren, bis sich alles gut verbunden hat. Bei mittlerer Geschwindigkeit weiterrühren, bis ein dickflüssiger Teig entstanden ist. Die restliche Eiermilch zugießen und alles bei mittlerer Geschwindigkeit zu einem glatten Teig verrühren.
Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.
Die Papierförmchen zu zwei Dritteln mit Teig füllen. Die Cupcakes im Backofen (Mitte) 18-20 Minuten backen, bis sie aufgegangen sind und die Oberfläche bei sanftem Druck zurückfedert. Zur Garprobe mit einem Holzstäbchen in ein Küchlein stechen. Wenn beim Herausziehen kein Teig mehr haftet, sind sie fertig. Cupcakes kurz abkühlen lassen, dann aus dem Blech lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.
Inzwischen für das Topping die weiteren Teebeutel in der Milch ziehen lassen. Puderzucker und Butter mit dem Handrührgerät bei niedriger Geschwindigkeit zu einer pudrigen Masse vermischen. Die Himbeer-Erdbeer-Milch langsam unter Rühren zugießen, dann alles bei hoher Geschwindigkeit zu einer luftig-leichten Masse aufschlagen. Nach Belieben rote Lebensmittelfarbe hinzugeben. Danach das Topping großzügig auf die Cupcakes verteilen und mit einem Spritzbeutel auftragen. Zum Schluss mit Zuckerherzen und Himbeeren garnieren.
Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.Viel Spaß beim Nachbacken, herzlichst,Himbeer-Erdbeer-Cupcakes. Ein wenig Herzlichkeit.

wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Ein schmaler Grat
wallpaper-1019588
Es ist an der Zeit, wieder schöner zu scheitern…
wallpaper-1019588
Bratapfelparfait an Marzipanmousse und Kirschsauce
wallpaper-1019588
Mouse on Mars @ Paris x Berlin
wallpaper-1019588
Meine liebsten Weihnachtskekse ohne Nüsse
wallpaper-1019588
Nachhaltige Kleidung für Babys von Engel Natur