Hier aufreissen

Ist es Ihnen auch schon so ergangen. Sie reissen eine Plastikverpackung an der markierten Stelle auf und halten anschließend ein kleines Stück Plastik in der Hand, aber die Verpackung ist noch geschlossen.
Heute steuerte ich mit meinem Einkaufswagen zielsicher die Fleischtheke im Supermarkt an. Angegkommen, bestellte ich 500g gemischtes Hackfleisch.
"Gibt es nur noch abgepackt in der Kühltheke", sprach die Dame mittleren Alters und zeigte mit dem Finger Richtung Süd-Ost.
"Heh?", entfuhr es mir.
"Bei mir gibt es nur noch Wurst".
"Ja, mmhmm, dann bitte zwei paar Weißwürste.". Aber wieder Fehlanzeige.
"Da kann ich auch nicht mit dienen, auch diese finden Sie abgepackt in der Kühltheke"
"Bitte?" "Abgepackte Weißwürste?"
"Ja. Da hinten."
Während ich die Dame wohl fassunglos anstarrte, sprach die Frau im weißen Kittel, "darf es sonst noch was sein?"
"Nein, danke."
Irritiert machte ich mich auf den Weg Richtung Süd-Ost.
Abgepackte Weißwürste und das im südlichsten Bayern. Unglaublich.
Auf dem Weg zu besagter Kühltheke lief ich an zig Regalen vorbei. Alle Waren in Plastik verpackt. Das fiel mir schon viel früher auf. Doch heute schaute ich bewußt hin. Die verpackten Weißwürste stimmten mich nachdenklich.
Ich kaufte das verpackte Hackfleisch. Zuhause am Herd wollte ich dieses zu Frikadellen verarbeiten (das outet mich nun als Nichtbayer, in Bayern heißt es Fleichpflanzerl).
"Hier aufreissen", also zog ich dort. Ich hielt einen kleinen Plastikfetzen in der Hand. Die Verpackung war immer noch geschlossen. Also zog ich in bewährter Manier das Messer aus dem Messerblock, um das Hackfleisch endlich aus der Plastikverpackung zu befreien und seiner Bestimmung zuzuführen.
In diesem Moment dachte ich vierzig Jahr zurück. Als kleiner Bub holte ich damals die Milch mit der Milchkanne. Es gab kaum ein Produkt, welches in Plastik eingeschweisst war.
Gehen Sie mal bewußt durch ihren Supermarkt.
Die verpackten Weißwürste habe ich natürlich nicht gekauft. Ich bin zum Metzger.
Ich werde zukünftig nichts mehr in einer Plastikverpackung kaufen.
Und da ich gerade beim Thema bin:
Sehen Sie sich die Doku "Plastic Planet" an.
Hier der Link zu Teil I.
Und wenn Sie glauben, Sie können nichts tun. Falsch. Sie können etwas tun. Nämlich die nachfolgende Petition mitzeichnen.

wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?
wallpaper-1019588
Smartphone-Markt in Europa verzeichnet 10 Prozent Minus im ersten Quartal 2022