Heute frage ich: Volker Bätz, Betty Kay und Jan Weiler

Ist schon ne Weile her als die letze Fragerunde online gegangen ist. Aber einige Autoren scheinen viele Termin zu haben nach der Buchmesse. Aber jetzt kann ich wieder 3 Autoren zu Wort kommen lassen, die meine Frage hinsichtlich ihres Leseverhaltens, beantwortet haben.
Meine Frage:
Hast du schon mal ein Buch gelesen das du wirklich nicht weiter empfehlen kannst? Wenn ja, (welches)  und warum?

Erst will ich sagen das es mir nicht darum gibt ein buch schnelcht zu machen sondern, daher das welches in der Klammer, sondern weil es mich wunder genommen hat auf was Autoren genau gucken und welche Eigenschaften für sie wichtig sind um ein Buch als gut oder eben als schlecht zu empfinden. 
Heute frage ich: Volker Bätz, Betty Kay und Jan WeilerVolker BätzIch muß zugeben, diese Frage war für mich diesmal eher schwer zu beantworten. Liegt möglicherweise am derzeitigen Zeitdruck ...
"Mit Büchern ist es ein bisschen so wie mit Spiegeln. Je nachdem wer hinein sieht, ändert sich das, was wir dort sehen. Was den einen brennend interessiert, ist für den anderen banal und langweilig. Wie oft habe ich schon gehört, dass jemand ein Buch kritisiert hat und mir dann selbst beim Lesen gedacht - war eigentlich gar nicht so schlimm? Oder umgekehrt?
Eine gute Empfehlung ist für mich nicht nur bezogen auf ein Buch sondern immer auch auf den potenziellen Leser.
Langer Rede kurzer Sinn - kann ich also irgendein Buch nicht empfehlen?
Ich möchte mich hier nicht über irgendein bestimmtes Buch auslassen - wovon ich generell abrate sind diejenigen Bücher, die nach einer Filmvorlage bzw. einem cineastischen Franchise entstanden sind. Vielleicht liegt es daran, dass man meistens den Film schon kennt, vielleicht aber auch daran, dass zu wenig "Eigenes" vom Autor darin zu finden ist. Es mag an dieser Stelle auch Gute geben, mir fällt nur leider keines ein."
Heute frage ich: Volker Bätz, Betty Kay und Jan WeilerBetty Kay"Der Kauf eines Buches ist bei mir eine Bauchentscheidung. Ich liebe es, in Büchereien in den "Wühlkisten" nach versteckten Perlen zu suchen. Zuerst muss mich das Cover ansprechen, dann der Klappentext überzeugen. Auch die Dicke des Buches (je dicker, umso lieber) spielt eine Rolle. Bislang bin ich nur selten mit einem Buch daneben gelegen. Dabei ist die Handlung nicht das Wichtigste. Auf den ersten Seiten muss mich ein Charakter ansprechen oder der Erzählstil berühren. Die Liebe des Autors zu den Worten muss mich packen.
Seit ich selbst Bücher schreibe, fallen mir allerdings mehr Fehler und stilistische Mängel ins Auge. Im Augenblick lese ich nach Jahren zum zweiten Mal einen bestimmten Roman mit abwechselnd einem historischen und einemTeil in der Zukunft. Bei diesem Buch tue ich mir jetzt schwerer als beim ersten Lesen VOR meiner Schriftstellerzeit. Die knappen Beschreibungen, die Wortwiederholungen und die teils holprige Handlung tragen nicht gerade dazu bei, dass ich das Buch schnell fertig lesen möchte. Und natürlich denke ich immer wieder: Ich würde die Person eher dies als das tun lassen bzw. Bei mir würde sich die Handlung in die und die Richtung entwickeln.
Aber um noch einmal auf die Frage zurück zu kommen: Es gibt eigentlich kein Buch, dass ich nicht empfehlen würde, weil es auch eine Frage des persönlichen Geschmacks ist.
Heute frage ich: Volker Bätz, Betty Kay und Jan WeilerJan Weiler
Bücher, die ich nicht weiter empfehlen könnte, lese ich gar nicht erst zu Ende. Wenn mir ein Buch nicht gefällt, wird es gnadenlos abgebrochen, weil ich dann immer denke, dass ich ja auch etwas Schönes lesen könnte. Es verbietet sich aber, hier preiszugeben, was das für Bücher sind, die mir nicht gefallen. Was ich schlecht finde, gefällt jemand anderem vielleicht und ich möchte niemandem seine Lieblingsbücher madig machen.
Heute frage ich: Volker Bätz, Betty Kay und Jan Weiler

wallpaper-1019588
Wlan überall
wallpaper-1019588
Kreuzfahrt Guide Award 2017: Kategorie „Familienfreundlichkeit“ ging erneut an AIDAprima.
wallpaper-1019588
Super Bowl Nachklapper
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit