Herr Probst - Arbeiten Sie momentan an neuen Büchern?

Herr Probst - Arbeiten Sie momentan an neuen Büchern?
Interview mit dem Wiesbadener Wissenschaftsautor Ernst Probst
*
Frage: Herr Probst, wie viele Bücher, Taschenbücher, Broschüren und E-Books haben Sie bisher veröffentlicht?
Antwort: Leider kann ich diese Frage nicht genau beantworten. Nach meiner Schätzung handelt es sich um mehr als 100 Titel, die als Bücher, Taschenbücher, Broschüren oder E-Books erschienen sind. Außerdem gibt es auch zwei Museumsführer, an denen ich mitgewirkt habe.
*
Frage: Über welche Themen schreiben Sie?
Antwort: Ich habe mich auf Themen aus den Bereichen Paläontologie, Archäologie, Geschichte, Gesellschaft, Natur und Wissenschaft spezialisiert.
*
Frage: Man kennt Sie vor allem wegen ihrer dicken Werke über die Urzeit, Steinzeit und Bronzezeit, die bei C. Bertelsmann erschienen sind. Was haben Sie sonst noch aus dem Themenbereich Wissenschaft publiziert?
Antwort: Außer Deutschland in der Urzeit, Deutschland in der Steinzeit, Deutschland in der Bronzezeit, Dinosaurier in Deutschland (letzterer Titel zusammen mit Raymund Windolf) sind dies: Rekorde der Urzeit, Rekorde der Urmenschen, Monstern auf der Spur, Archaeopteryx, Der Ur-Rhein, Höhlenlöwen, Säbelzahnkatzen, Der Höhlenbär, Nessie, Affenmenschen, Seeungeheuer.
*
Frage: Was hat Sie bewogen, auch Taschenbücher aus dem Themenbereich Gesellschaft zu schreiben?
Antwort: Ich wollte nicht nur über Pflanzen und Tiere, sondern auch über interessante Menschen schreiben. Dabei haben mich Biografien berühmter Frauen besonders fasziniert. Ergebnis dieser Begeisterung sind folgende Taschenbücher: die 14-bändige Taschenbuchreihe über „Superfrauen“aus den Bereichen Geschichte, Religion, Politik, Wirtschaft und Verkehr, Wissenschaft, Medizin, Film und Theater, Literatur, Malerei und Fotografie, Musik und Tanz, Feminismus und Familie, Sport, Mode und Kosmetik, Medien und Astrologie, sowie die Einzeltitel Superfrauen aus dem Wilden Westen, Königinnen der Lüfte und Königinnen des Tanzes. Hinzu kommen E-Books über Elisabeth I. Tudor und Maria Stuart sowie rund 70 E-Books über berühmte Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen, Astronautinnen und Kosmonautinnen.
*
Frage: Haben Sie auch Biografien über berühmte Männer verfasst?
Antwort: Ja, beispielsweise Der Schwarze Peter und Meine Worte sind wie die Sterne. Bei ersterem Titel geht es um das Leben des Räubers Peter Petri, der im Zuchthaus das Kartenspiel Schwarzer Peter erfunden hat. Bei letzterem Titel, den ich zusammen mit meiner Tochter Sonja Probst herausgebracht habe, um den legendären Indianerhäuptling Seattle.
*
Frage: Haben wir etwas vergessen, worüber Sie sonst noch schreiben?
Antwort: Ja, zeitweise juckt es mich Aphorismen zu schreiben. Etliche davon wurden bereits in Büchern, Taschenbüchern, in Zeitungen und im Internet veröffentlicht. Am bekanntesten ist: Das Internet bietet unendlich viel Mist, aber der Rest ist gar nicht übel.
*
Frage: Arbeiten Sie momentan an neuen Büchern, Taschenbüchern, Broschüren oder E-Books?
Antwort: Ja, an Biografien berühmter Luftpionierinnen sowie an Taschenbüchern über eine Räuberbraut und über die Geliebte eines deutschen Fürsten. Mehr will ich heute noch nicht verraten.
*
Frage: Wo kann man Ihre Bücher kaufen?
Antwort: Die meisten meiner Werke kann man bei „GRIN Verlag für akademische Texte“ http://www.grin.de erwerben sowie in rund 1.000 Online-Buchshops wie Amazon.de, Bol.de, Buch.de oder Libri.de und in jeder guten Buchhandlung.
*
Frage: Wo kann man mehr über Sie erfahren?
Antwort: Wenn man bei „Google“ http://www.google.de nach Ernst Probst sucht, wird man schnell fündig. Bei „GRIN“ und „Google Bücher“ http://books.google.de gibt es Leseproben.

wallpaper-1019588
Tanjev, pétit Tsar adoré
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League – Die letzte Schlacht
wallpaper-1019588
Motorola Edge 2022 mit superhellen Display vorgestellt
wallpaper-1019588
Stoneman Glaciara Hike in der Aletschregion