Herbstupdate Windows 10 1809 wieder freigegeben

Herbstupdate Windows 10 1809 wieder freigegebenNach mehr als fünf Wochen hat Microsoft jetzt die Verteilung des Oktober-2018-Updates für Windows 10 wieder aufgenommen. Windows 10 Version 1809 kann ab sofort wieder manuell über die Update-Funktion des Betriebssystems heruntergeladen werden. Microsoft rät den Nutzern aber noch zu warten, bis die Aktualisierung ihren Geräten automatisch angeboten wird.

Windows-Insider finden die Probleme

Nur ein paar Tage nach der Veröffentlichung des Oktober-Updates hatten die Nutzer von Datenverlusten beim Umstieg auf die neue Version von Windows 10 berichtet. In System-Ordnern wie „Dokumente“ waren nach dem Update keine Dateien mehr. Kurz darauf zog Microsoft das Update zurück und bestätigte das Problem.

Microsoft verschlampt die Fehlermeldungen

Außerdem wurde nur wenige Tage später auch bekannt, dass Windows-Insider das Problem schon vor mehreren Monaten über den Feedback Hub gemeldet hatten. Microsoft-Mitarbeiter hatten sogar den Erhalt der Fehlermeldungen bestätigt, ihnen aber nicht die nötige Aufmerksamkeit gewidmet – mit den bekannten Folgen.

Angeblich alle Probleme mit dem Herbst-Update gelöst

„Anfang Oktober haben wir den Rollout des Windows-10-Oktober-2018-Updates unterbrochen, da wir isolierte Berichte über fehlende Dateien von Benutzern nach dem Update untersucht haben. Wir nehmen jeden Fall von Datenverlust ernst, und wie ich bereits am 9. Oktober festgestellt habe, haben wir alle damit verbundenen Probleme gründlich untersucht und gelöst“, heißt es dazu  in einem Blogbeitrag von John Cable, Director of Program Management für Windows Servicing and Delivery.


wallpaper-1019588
Tanjev, pétit Tsar adoré
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League – Die letzte Schlacht
wallpaper-1019588
Motorola Edge 2022 mit superhellen Display vorgestellt
wallpaper-1019588
Stoneman Glaciara Hike in der Aletschregion