Herbstliche Zimtschnecken mit frischen Feigen

Herbstliche Zimtschnecken mit frischen FeigenHerbstliche Zimtschnecken mit frischen FeigenHerbstliche Zimtschnecken mit frischen FeigenHerbstliche Zimtschnecken mit frischen Feigen
Herbstliche Zimtschnecken mit frischen Feigen
Zutaten (ca. 12 Stück): 75 g Butter250 ml Wasser, lauwarm1 Pck. Trockenhefe75 g ZuckerPrise Salz1 TL Kardamom100 g Dinkelmehl ca. 400 g Mehl
30-40 g Butter, flüssig1 EL Zimt40-50 g brauner Zucker6-8 Feigen 1 Ei
Zunächst die Butter schmelzen und das lauwarme Wasser hinzufügen, darin die Hefe einrühren. Zucker, Kardamom und Salz unterrühren. Nach und nach das Mehl einrühren, meistens bleibt etwas Mehl übrig. Es ist wichtig, den Teig nicht zu fest werden zu lassen, dann geht er nämlich schlecht auf. Nun den Teig aufgehen lassen, dies kann gern 30 bis 40 Minuten dauern. Dazu stelle ich ihn im Winter abgedeckt auf die Heizung. Den Ofen auf ca. 190-200° C Umluft aufheizen. Die perfekte Temperatur variiert von Ofen zu Ofen. Danach den Teig am besten in 2 Teile aufteilen und jedes Stück zu einem Recheck ausrollen, ca. 5 mm dick. Den Teig mit geschmolzener Butter bestreichen, dann den Zucker mit Zimt mischen und den Teig damit bestreuen. Die Feigen waschen, in dünne Scheiben schneiden und damit den Teig belegen. Nun den Teig am besten der Längsseite nach aufrollen. Die Rolle in ca. 4 cm breite Stücke schneiden. Die Schnecken ein Backblech legen und leicht andrücken, sodass sie nicht umfallen. Ein weiteres Mal für ca. 10 Minuten gehen lassen. Dann das Ei verquirlen und die Schnecken damit bestreichen. Zuletzt mit etwas Zucker bestreuen. Nun die Schnecken ca. 10-15 Minuten godgelb backen, aber im Auge behalten, je nach Ofen werden sie schnell braun. In diesem Fall lieber die Temperatur drosseln und dafür länger backen.
Herbstliche Zimtschnecken mit frischen FeigenHerbstliche Zimtschnecken mit frischen FeigenHerbstliche Zimtschnecken mit frischen Feigen

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen