„Herbal Moscow“ erleichtert Zubereitung eines wahren Kultdrinks

Wien (Culinarius) Haben Sie das Rätsel um den mysteriösen Drink rund um „Herbal Moscow“ lösen können? Wenn nicht, gibt es hier die Auflösung. Man nehme Vodka, Limettensaft, Eiswürfel und füllt es in einen Kupferbecher, es entsteht der legendäre „Moscow Mule“.

Der Moscow Mule entstand Anfang der 1940er Jahre in den Vereinigten Staaten. Vodka war zu diesem Zeitpunkt in den USA noch weitgehend unbekannt. Jack Morgan, Wirt im Cock’n BullPub in Hollywood, der seine selbst hergestellte Ingwerlimonade vermarkten wollte entwickelte 1941 gemeinsam mit dem Inhaber der Marke Smirnoff Vodka die Idee, einen Drink aus beiden Zutaten und einer halben Limette zu kreieren, der in einem Kupferbecher serviert wurde um ihn unverwechselbar zu machen.

Die Kupferbecher wurden in Bars verteilt und fortan war der Siegeszug des Moscow Mules unaufhaltsam, der Moscow Mule leitete den Vodka-Boom der 1950er Jahre in den USA ein, der bis heute andauert. Maßgeblich für den Geschmack ist die Wahl des „richtigen“ Ginger Beers. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Bier, sondern um eine alkoholfreie, scharf-würzige, fermentierte Limonade mit Ingwer.

Der Ingwer-Gurken-Filler „Herbal Moscow“ sorgt nun dafür, dass der Kult-Drink auch Zuhause ohne großen Aufwand funktioniert. Einfach Wodka und Eiswürfel in ein Glas geben und mit einer Dose Herbal Moscow auffüllen. Das Ginger Beer lässt sich aber auch pur als Limo mit erfrischendem Limettensaft und feurig-scharfer Ingwer-Note genießen.

Viel Spaß beim Mixen und Cheers!

Fotocredit: ©Herbal Moscow


wallpaper-1019588
STURM AUF MARIAZELL – Wallfahrt SK Sturm
wallpaper-1019588
Kundenorientierung sieht anders aus: Wie Twint seine Kunden vergrault und bevormundet
wallpaper-1019588
Advent in Mariazell 2018 – Die schönsten Adventfotos und Videos zur Einstimmung
wallpaper-1019588
Lichen sclerosus – naturheilkundlich behandeln
wallpaper-1019588
Hidrofugal Doppel Schutz Deos
wallpaper-1019588
Karten-Verlosung: „Blogfamilia liest“ (22.11., Berlin)
wallpaper-1019588
E3 2019 – Diesesmal ohne Playstation
wallpaper-1019588
Bericht zur lit.Love 2018 in München bei randomhouse