Helena

Natürlich war mir Helenas Name nicht aufgefallen, als ich die neue Klassenliste durchsah, die der Zoowärter mit nach Hause brachte. Ich habe es mir schon längst angewöhnt, mir die Namen der Klassenkameradinnen meiner Söhne zu merken. Von den Mädchen höre ich nur, wenn es zu Zoff kommt. Also dann, wenn eine erboste Mutter mir weismachen will, ihre engelsgleiche Tochter sei nichts Böses ahnend die Strasse entlang gegangen, als mein barbarischer Sohn sich vollkommen grundlos aus dem Gebüsch auf sie gestürzt und ihr den Arm umgedreht habe. Solche Geschichten kommen zum Glück nur äusserst selten vor und darum begegne ich den Klassenkameradinnen höchstens noch hin und wieder beim Aufräumen der Kinderzimmer, wenn ich in einem verborgenen Winkel den Namen einer Angebeteten an die Wand gekritzelt vorfinde. Mehr gibt’s leider nicht, obschon ich zur Abwechslung ganz gerne mal Mädchenbesuch im Haus hätte.

Bei Helena nun ist alles anders. Aufgefallen ist mir das zum ersten Mal am Elternabend. “Ach weisst du, unserer spielt so gerne mit Helena”, sagte eine Mutter zur anderen. “Ja, die Helena. Unserer ist auch ganz begeistert von ihr. Ich höre den ganzen Tag nur noch von ihr”, sagte die andere Mutter seufzend. “Ich glaube, alle Jungs stehen auf Helena”, meinte die Erste.

Alle Jungs stehen auf Helena? Warum bloss hat mir der Zoowärter noch nie von ihr erzählt? Ob etwas nicht stimmt mit ihm? Mag sie ihn am Ende nicht, meinen süssen kleinen Sohn? Gesagt habe ich natürlich nichts, denn welche Jungen-Mutter will sich schon als Helena-Ignorantin outen, wo offensichtlich alle Jungen keine andere mehr im Kopf haben? Nach dem Elternabend vergass ich Helena für einige Tage wieder. Der Zoowärter ist offensichtlich nicht wie alle Jungs.

Jetzt aber ist das Helena-Fieber auch bei ihm ausgebrochen. Vom frühen Morgen bis zum späten Abend erzählt der Zoowärter vom Mädchen seiner Träume. Helena kann so toll mit Jungs spielen, sie weiss sogar, wie man Ritter spielt. Zoowärters schönster Dino heisst jetzt Helena, das Lieblingsstofftier wohl auch. Helena war schon bei Roberto zu Besuch und bei Cyrill und gestern hätte sie mit dem Zoowärter bei Armando gespielt, wenn sie nicht irgend einen unsinnigen anderen Termin – Kinderarzt oder so – gehabt hätte. Das wäre soooooo cool gewesen, denn wenn Helena mitspielt, wird auch das langweiligste Spiel zum Abenteuer.

Weil sie gestern nicht dabei sein konnte, muss Helena am Montag zu uns kommen. Sie weiss zwar noch nichts von ihrem Glück, aber immerhin ist des des Prinzchens Skepsis bezüglich Damenbesuch bereits überwunden. Seitdem er weiss, dass Helena Spielzeugtraktor fährt, fiebert er dem hohen Besuch fast ebenso sehr entgegen wie der Zoowärter. Falls Helena in ihrem randvollen Terminkalender ein freies Zeitfenster für den Zoowärter hat, darf auch ich mich endlich mal wieder über Mädchenbesuch freuen. Ob sie sich erweichen lässt, eine halbe Stunde mit Luise und mir über Mädchenkram zu quatschen?

Ach ja, natürlich heisst Helena nicht wirklich Helena, Roberto nicht Roberto, Cyrill nicht Cyrill und Armando nicht Armando. Und der Zoowärter nicht Zoowärter, aber das habt ihr ja wohl bereits geahnt.

20120908-122829.jpg



wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Wiko Y60 auf dem Markt
wallpaper-1019588
Lippenmäulchen Pflege – so geht’s richtig
wallpaper-1019588
La Fête Nationale le Quatorze Juillet
wallpaper-1019588
Endlich Sommer!