Heisse Quellen um Khao Lak

Etwas, speziell für trübe Tage: der Besuch einer heissen Quelle. Thailand hat 114 heiße Quellen, die meisten davon werden nicht kommerziell genutzt, weder zur Energiegewinnung noch in Bädern. Auch um Khao Lak existieren heisse Quellen dank der Aktivität der Australo-Indischen Platte, die (weit) vor der Küste unter die Eurasische Platte rutscht. Das macht hier zwar kaum Erdbeben, aber man findet heiße Quellen.

Die Quellen im Süden von Thailand riechen übrigens kaum nach Schwefel - im Gegensatz zu denen im Norden, werden aber gerade so heiss: Man könnte auch in ihnen Eier kochen.

Touristisch bekannt sind die Quellen nördlich von Khao Lak in Ranong, oder südlich in Krabi, wo das einige Hotels als Attraktion anbieten.

Kapong Hot Springs

In der Nähe von Khao Lak hat es ebenfalls heisse Quellen, die bei Kapong ist noch natürlich im Flussbett, ohne irgendwelche Bauten - ausser einem Parkplatz in der Nähe.

Vom nördlichen Ortsende von Kapong wo mit den Schildern "Park Weep Waterfall 3 km" und "Hotsprings 8 km" die gute Straße 3002 nach Norden abbiegt folgt man den „Hot Spring" Schildern (gelegentlich amüsant falsch geschrieben) auf die 5014, die rechts abbiegt. Auf der Straße bleibt man, bis sie etwas abrupt in einen Sandweg endet.

Die heißen Quellen sind da nicht weiter ausgeschildert, aber genau dort geht es rechts 500 m runter zu den Hot Springs, die am und im Flussbett sehr heiß (!) hervor sprudeln und sich mit dem kalten Flusswasser vereinen. Weiter unten kann man im Mischwasser ein Bad oder Fußbad nehmen. Mit gutem Auto kann man auf dem Feldweg an den Fluss fahren. Es gibt Möglichkeiten zum parkieren (nicht beschildert). Man kann im Wasser waten oder sich waschen, wo es etwas kühler ist.

Heisse Quellen um Khao Lak

Hot Springs bei Kapong

Wer es etwas kultivierter haben möchte, kann das in der Nähe von Khao Lak auch: 40 km nördlich von Khao Lak, oben beim Khao Sok Nationalpark hat es heiße Quellen mit guter Infrastruktur die sehr sauber gehalten sind. Die Rommanee hot springs haben Garderobengebäude und vier verschiedene Becken mit unterschiedlichen Temperaturen: das heißeste so heiß, dass man Blasen bekommen kann beim Wassereinlass. Sie werden auch von Thailändischen Familien benutzt, die zusammen etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Der Eintritt kostet 50 Baht für Erwachsene, Kinder sind gratis. Öffnungszeiten von 8.00 bis 19.30 Uhr.

Heisse Quellen um Khao Lak

Rommanee Hot Springs

Ban Bo Dan Hot Springs

Ebenfalls schön eingefasste und touristisch aufgearbeitete heisse Quelle, eine dreiviertel-Stunde Fahrt südlich von Khao Lak, etwas unterhalb von Thai Muang. Die Quellen enthalten Wasser mit hohem Mineralienanteil (auch Jod), gehören zum The Hot Spring Beach Resort und Spa und sind umgeben von grüner Landschaft, dabei aber ausgebaut mit Becken in denen man sich einweichen kann. Kaltwasserbecken, Fitnessraum, Strand und Restaurant ebenfalls vorhanden und zugänglich auch für Tagesbesucher. Offen täglich von 8 Uhr morgens bis 22 Uhr abends. Tageseintritt kostet 400 Baht für Erwachsene und 200 Baht für Kinder. (kein Bild)


wallpaper-1019588
[Test] Apple Magic Keyboard
wallpaper-1019588
Google arbeitet mit Project Iris an einem eigenen AR-Headset
wallpaper-1019588
Neue Runde – Deutschlands schönster Wanderweg 2022
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?