Heimtraining vs. Fitness Studio vs. Personal Trainer

Heimtraining vs. Fitness Studio vs. Personal TrainerGerade zur Weihnachtszeit fällt es schwer das Gewicht zu halten. Glühwein, gebrannte Mandeln und der gute Weihnachtsbraten machen uns das Leben schwer. Danach umtreibt einem der Gedanke wie man die überflüssigen Pfunde wieder los wird.

Im folgenden Artikel werden Heimtraining, Fitness Studio und sowie das Training unter einem Personal Trainer unter die Lupe genommen. Es werden Vor- und Nachteile jeder Trainingsoption aufgezeigt.

Heimtraining

Optisch nicht in Form und schnell aus der Puste kommend, scheut man oft die Blicke der Anderen. Für sich sein und sich die Trainingszeiten frei wählen können, macht das Heimtraining etwa mit einem Heimtrainer für viele attraktiv.

Vorteile:

Die größten Vorteile des Heimtrainings sind kurze Wege und die vorhandene Flexibilität. Morgens nach dem Aufstehen ein paar Minuten auf dem Heimtrainer oder abends als Ausgleich zum gestressten Arbeitsalltag ein paar Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur machen, alles ist möglich. Es muss sich nicht nach Öffnungszeiten oder Kurszeiten gerichtet werden. Deshalb ist Heimtraining oft auch eine beliebte Alternative für beruflich eingespannte Menschen, die sich auf Grund von Schichtdiensten oder einer Vielzahl an Dienstreisen nicht an die Öffnungszeiten einer Fitness-Einrichtung oder Kurzeiten halten können. Außerdem ist es eine preisgünstige Variante, es entstehen keine monatlich wiederkehrenden Fixkosten und es gibt viele Übungen, welche auch ohne den Kauf eines zusätzlichen Sportgerätes gut auskommen.

Nachteile

Ganz klares Mango beim Heimtraining sind die sozialen Kontakte. Training mit Freunden oder in der Gruppe gibt Ansporn seine gesteckten Fitnessziele zu erreichen. Schließlich will man nicht unzuverlässig sein und jede Woche seiner Verabredung zum Training absagen. Gemeinsam lässt sich der Kampf gegen den inneren Schweinehund besser bewältigen. Neben fehlenden sozialen Kontakt ist ein weiterer entscheidender Nachteil beim Heimtraining, dass kein Fitnesscoach ein Auge darauf hat, ob man die Übungen richtig macht. Die Gefahr sich Dehnungen und Zerrungen durch zum Beispiel nicht korrektes Aufwärmen zu holen, ist höher. Auch kann im Heimtraining die Trainingsintensität leiden. Übungen werden nicht oft genug wiederholt oder ausgelassen, der Trainingserfolg kann darunter leiden.

Fitness Studio

Ein Fitness Studio gibt beim Erreichen der Fitnessziele professionelle Unterstützung. Fitnessziele können erreicht werden durch das Gemeinschaftsgefühl. Menschen neigen dazu sich ständig mit anderen zu Vergleichen, Menschen mit guter Figur zu sehen, schafft Anreize. Jedoch sollte bei der Wahl eines Studios auf ein paar wichtige Qualitätsmerkmale geachtet werden.

Vorteile:

In einem Fitness Studio gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um den Winterspeck wieder los zu werden. Es sind Geräte für das Training jeder Muskelgruppe vorhanden. Damit keine langen Wartezeiten entstehen und der Trainingsfluss nicht unterbrochen wird, gibt es beliebte Geräte öfters, so zum Beispiel oft Ausdauergeräte wie Ergometer, Cross Trainer und Laufbänder. Für die Mitgliedschaft im Studio ist monatlich ein Beitrag zu entrichten, auch das hilft dabei zu bleiben. Schließlich will man für sein Geld auch die Leistung in Anspruch nehmen und nicht umsonst zahlen.

Nachteile

Der An- und Abreise zum Fitness Studio ist ein Zeitfresser. Außerdem muss die psychische Barriere überwunden werden, sich den Blicken der anderen zu stellen. Wiederkehrende Kosten sind sowohl ein Vorteil um dabei zu bleiben, können jedoch auch nachteilig sein. Fitnessverträge haben oft Mindestlaufzeiten und vor Ende des Vertrages besteht keine Möglichkeit die Mitgliedschaft zu beenden. Zudem ist ein strenger Blick auf die Kündigungsfrist zu werfen, wird diese versäumt, verlängert sich der Vertrag meist automatisch um ein weiteres Jahr.

Personal Trainer

Ein Personal Trainer bietet ein individuell auf Kundenwünsche abgestimmtes Training an. Nejc Hojc, Gründer und Geschäftsführer von Nejc Hojc Personal Training Systems in St. Gallen, weiß, „dass aufgrund der 1:1 Betreuung schnelle und sichtbare Trainingserfolge erzielt werden können“. Die Motivation wird nicht durch das Gemeinschaftsgefühl der Gruppe oder kurze Wege gegeben, sondern den Personal Trainer, deshalb muss die Sympathie von Anfang an stimmen. Vorteile durch Gruppendynamik ergeben sich aus sogenannten Paar- oder Gruppen-Trainingseinheiten.

Vorteile

Der vom Personal Trainer erstellte Trainingsplan passt sich auf die individuellen Bedürfnisse an. Egal ob der Fokus auf Abnehmen, Muskelaufbau oder fitter werden liegt, es wird ein entsprechendes Workout erarbeitet, welches sich auch an den Zeitplan des Kunden anpasst. Die Ausführung der Übungen wird professionell überwacht, das Risiko sich zu verletzen, wird auf ein Minimum reduziert. Das Training ist sehr effizient und zielorientiert. Der Personal Trainer gibt oft auch Tipps und Tricks für eine gesunde Lebensweise. Ist der Richtige gewählt, dann gelingt es ihm durch Spaß am Training zu motivieren. Der Fitnessstatus wird regelmäßig kontrolliert, dadurch sind erste Erfolge schnell sichtbar.

Nachteile

Oft ist die Wahl des richtigen Personal Trainers mit einem großen Rechercheaufwand verbunden. Da es sich um keinen geschützten Beruf handelt, sollte auf die Ausbildung des Trainers geachtet werden. Hat er einen Abschluss als Fitnesstrainer, ist Ernährungs-/Sportwissenschaftler oder ist ausgebildeter Physiotherapeut? Das individuelle 1:1 Training bei einem Experten mit fundierten Kenntnissen ist oft preisintensiver als eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Verschiedene Personaltrainer bieten jedoch auch Paar- und Gruppentraining an, dadurch werden die Kosten reduziert.

Wichtig ist, das zu finden, was einem den Anreiz für ein regelmäßiges Training gibt. Professionelle Unterstützung ist ein Garant für richtiges und effizientes Training. Denn falsches Training kann zum Misserfolg führen und die Verletzungsgefahr deutlich erhöhen. Im Hinblick darauf ist ein Personal Trainer die beste Wahl, wenn der Geldbeutel das zulässt. Wer sich selbst gut motivieren kann und gern kurze Workouts zuhause macht, kann mit dem Heimtrainer, respektive Ergometer, beginnen oder verschiedene Übungen machen.


wallpaper-1019588
17 allergikerfreundliche Zimmerpflanzen für eine saubere Luft
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Cubot X50 kommt Mitte Mai 2021
wallpaper-1019588
15 wichtige Tipps: So pflanzen Sie Stauden richtig!
wallpaper-1019588
Warum dein Hund nicht mehr frisst: 10 häufige Gründe