Heißes Feuer in der Schmiede [Terraria #16]

Wir starten durch in Terraria und dürfen uns gleich zu Beginn anhören, das es eindeutig zu viele Jojos in dieser Welt gibt. Dann hat auch noch Angel den ganzen Sand bei sich im Inventar und man selbst brauch es aber. Das nenne ich mal Logistik vom feinsten. Ich will doch einfach nur die Schmiede fertig bekommen, damit wir es viel schöner hier haben. Aber so unfreundlich ist ja keiner und wir können endlich weiter machen, damit unser neues Gebäude endlich Fenster bekommt, aber auch das Dach muss noch gemacht werden. Die Innendekoration macht mir aus Platzgründen doch relativ sorgen, aber auch hier finden wir doch recht gut eine Lösung.

Der Gasthof wird auch fleißig bearbeitet. Umso lustiger ist Angels Planung und ihr „Selbstgespräch“, um mit der ganzen Logistik und mit dem Bauen klar zu kommen. Dafür weiß man, was sie an Baumaterialien benötigt und man muss sagen, das Gasthaus brauch verdammt viele Ressourcen, denn so groß wie das wird, kann man die halbe Truppe aller NPCs locker unterbringen. Auffällig hierbei ist sogar die Idee einer Glasbläserei, damit man mehr Produkte bzw. dekorative Gegenstände herstellen und aufstellen kann.

Abschließend beenden wir die Folge mit einer vollständigen Schmiede und einem wundervollen Gasthaus.




wallpaper-1019588
COVID-19 | Frankreichs Öffnungsstrategie von Mai bis Ende Juni «la stratégie de réouverture»
wallpaper-1019588
Top 20 Gemüsesorten für den Anbau im Hochbeet
wallpaper-1019588
11 Fehler, die den Rasen kaputt machen
wallpaper-1019588
12 Fehler, die Sie beim Hecke schneiden vermeiden sollten