Heiße Höschen und schnelle Schuhe

Die letzten 7 Tage bin ich jeden Abend gelaufen und ich kann euch sagen: der Anfang ist am schwersten. Erst habe ich mir tagelang gesagt "heute Abend aber!" bis ich so genervt von meiner Faulheit war, dass ich in die Sportsachen gesprungen und losgelaufen bin. Gelaufen, gelaufen, gelaufen... bis ich nicht mehr konnte. Jeder, der das mal gemacht hat weiß, wie gut man sich danach fühlt. Und dann will man sich unbedingt wieder so gut fühlen, also läuft man den nächsten Abend wieder. Und den darauf wieder. Und auch den darauf... Der Vorteil am Laufen ist, dass man wahnsinnig schnell Kondition aufbaut. Kaum dass man sich versieht, kann man die Anfangsrunde zwei Mal laufen. Erfolgserlebnisse spornen an. Irgendwann geht es auch gar nicht mehr um den Kalorienverbrauch, sondern man will weiter, schneller, höher, besser... so auch ich. Ich bin wieder angefixt und verspüre wie früher einen Drang einfach loszulaufen.Lange Rede kurzer Sinn: ich habe mir euren Rat der letzten Kommentare zu Herzen genommen und bin Laufschuhe shoppen gegangen. Zugegeben, einen Verkäufer anzusprechen hat mich echt Überwindung gekostet, aber eh ich wusste, wie mir geschieht, stand ich in einem "Lauflabor" auf einem Laufband und musste barfuß, wie auch in allen möglichen Schuhen laufen, um das perfekte Paar zu finden. Und das sieht so aus:
Heiße Höschen und schnelle SchuheSie waren viel viel viel viel viiieeel zu teuer! Ich habe noch nie so viel Geld für ein Paar Schuhe ausgegeben. Aber ich hoffe und glaube, dass sich diese Investition lohnt. Dieses Paar darf ich jetzt übrigens 6 Wochen lang testen - soll heißen, dass ich sie innerhalb dieses Zeitraumes noch zurückgeben und gegen ein anderes Modell eintauschen darf, sollte das doch nicht das perfekte Paar sein. Aber leider, wie das Leben nunmal so spielt, bin ich eine Frau und natur- oder klischeebedingt unheimlich gut im Shopping, sobald ich mal in der Stimmung bin. Denn auch hier heißt es: Erfolgserlebnisse spornen an. Bisher besaß ich nur eine einzige, lange Jogginghose - bei diesem Wetter grausam, ehrlich. Ich dachte, ich könnte mal ganz mutig sein und eine kurze anprobieren. Wenn ich darin aussehe wie eine Wurst in Pelle - raus, weg und so tun als hätte ich das alles nie gesehen. Wieder erwarten war es dann doch gar nicht so schlimm. Und ein neues Oberteil zu der Hose wäre doch auch noch was!
Heiße Höschen und schnelle SchuheVoll ausgestattet für das Training und den 30.03.2014! #1 Die tollen neuen Schuhe. Nochmal. Weil ich gar nicht genug damit angeben kann.#2 Simples Trägershirt (von H&M).
#3 Spezielle Laufsocken - gegen Blasen, Gestank und sonstige Wehwehchen. #4 Heißes Höschen für heißes Wetter. (Auch von H&M.)Was ihr außerdem seht: den eindrucksvollen Beweis, dass ich absolut ungeeignet bin zum Fashionblogger. Was ihr nicht seht: Trainingspläne. Aber ich denke ja an alles. Und shoppe weiter...
Heiße Höschen und schnelle SchuheUm wieder ein Klischee zu bedienen: ich bin nicht nur eine Frau, ich war nicht nur shoppen, ich konnte mich obendrein auch noch nicht entscheiden und habe zwei Dinge zum gleichen Thema gekauft... Einmal ein allgemeines Buch zum Thema laufen, einmal eines speziell fürs Marathontraining und -laufen von einem Marathoni, inklusive Trainingsplänen, Ernährungsplänen und was es sonst noch so braucht. Interessieren euch Rezensionen dazu, sobald ich mit meinem Training ein bisschen weiter bin?
Heiße Höschen und schnelle Schuhe