HbK Essen — Verortung

Hochschule der Bildenden Künste Essen – Verortung (Foto: © Angela Brandt)

Absolventinnen und Absolventen und Studierende der HBK Essen, die ihre künstlerischen Themen gefunden haben und sich auf dem Weg zu einer eigenen künstlerischen Haltung im Kontext der Kunstwelt befinden, zeigen derzeit unter dem Titel „Verortungen“ gemeinsam mit ihren Professorinnen und Professoren im Stadtmuseum Münster Positionen künstlerischer Fotografie und Medien.

In den ausgestellten Arbeiten spielen interdisziplinäre Aspekte ebenso eine Rolle wie die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten der technischen Bildmedien. Das Spektrum reicht von klassisch anmutenden Porträts in der Schwarzweißfotografie bis hin zu Bildcollagen, die mit der Schere entstanden sind.

Mit dem Einsatz von künstlichem Licht werden Innenräume oder nächtliche Landschaften verfremdet. Auch durch die Inszenierung von architektonischen Modellen entstehen Bilder mit irritierenden Raumdimensionen und Landschaften zwischen Modell und Wirklichkeit. In weiteren künstlerischen Positionen werden die Grundbedingungen des fotografischen Mediums befragt. Sie untersuchen die materielle Seite der Fotografie oder kommen in einem spielerischen Umgang mit den physikalischen und technischen Grundlagen zu ungewöhnlichen Bildern.

Neue Perspektiven auf die Dinge des Alltags und auf gewohnte Handlungen, die sich im kollektiven Gedächtnis manifestiert haben, sollen sowohl durch die künstlerische Fotografie als auch durch Videoarbeiten ermöglicht werden.

Wann und wo

Stadtmuseum Münster
Salzstraße 28
48143 Münster

8. Mai bis 5. August 2018


wallpaper-1019588
Ridgeline Games: Die Zukunft von Battlefield mit narrativer Tiefe gestalten
wallpaper-1019588
Ubisofts Vision für Rainbow Six Siege: Eine Zukunft ohne Ende
wallpaper-1019588
Enthüllung der Schatten: Messmer der Pfähler und seine Rolle im nächsten Kapitel von Elden Ring
wallpaper-1019588
Elden Rings kommendes DLC „Shadow of the Erdtree“ – Was wir bisher wissen