Hanseatische Impressionen #3

Interessant und farbenfroh ist auch das Abend- und Nachtleben in Hamburg. Essen und Trinken gehen macht im richtigen Lokal wirklich eine Menge Spass machen. Von der "sündigen Meile" Reeperbahn bin ich hingegen enttäuscht. Vielleicht waren meine Erwartungen an den Kiez zu hoch, aber vom "berühmten" Hamburger-Nachtleben habe ich nichts mitbekommen. Die Reeperbahn war ruhig und beinahe steril sauber, auch nach 22.00 Uhr: Nur wenige Menschen, kaum Nutten, keine gröllende Menschenmassen, keine Schlägerei, kein Blaulicht, keine laute Mucke... nichts! Ich bin überzeugt, dass hinter den Mauern des Vatikans mehr Sünde praktiziert und ausgelebt wird, als auf der Reeperbahn. Irgendwie Schade,... aber Essen kann man auf der Reeperbahn wirklich grandios. Im Cuneo, das erste italienische Restaurant von Hamburg, ist einfach bellissima! Tolles Essen, nette Leute, faire Preise. Basta!
Hanseatische Impressionen #3
v.l.n.r.: Elbinsel Finkenwerder, Airbus Operations, S-Bahnhof Blankenese, S-Bahnhof Reeperbahn, Reeperbahn, Restaurant Cuneo, 20up Skybar, Blick auf den Hafen
Weitere Highlights waren ein Abstecher auf die Elbinsel Finkenwerder und der Bummel durch Blankenese. Besonders sehenswert ist dort die Lühmanns Teestube. Die Einrichtung ist ein Traum und das Kuchenangebot,... ach' du meine Güte, ich musste sofort an Oma denken.

wallpaper-1019588
DSGVO
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Heimische Kräuter – nicht nur lecker, sondern auch gesund
wallpaper-1019588
Bloggen wie Damals
wallpaper-1019588
Wochenbeginn und ein Abendhimmel
wallpaper-1019588
Schweizer Brot: So duftet und schmeckt die Kindheit!
wallpaper-1019588
Das gemeinsame Feuer
wallpaper-1019588
Gartenplanung