Hans Magnus Enzensberger beantwortet 99 Fragen

Hans Magnus Enzensberger beantwortet 99 FragenDas sind doch immer die schönsten Interview, wenn Autoren und Personen aus der Öffentlichkeit ihre Vorlieben preis geben und uns zeigen, dass sie eigentlich genauso ticken wie wir.
Die Zeit hat jetzt ein Interview mit Hans Magnus Enzensberger geführt und ihn 99 Fragen beantworten lassen.
Das Interview beginnt mit ein paar Entweder-oder-Fragen, sowas liebe ich ja!

1 Bier oder Wein?
Bier macht mich müde.

2 Bach oder Beethoven?
Gerne eine Partita.

3 Blackberry oder iPhone?
Kein Handtelefon.

4 Das Wasser lieber mit oder ohne?
Nur aus dem Hahn. Das Münchner Leitungswasser ist ja ausgezeichnet. Flaschen schleppen, das gibt’s bei mir überhaupt nicht.

5 Lieber den salzigen oder den süßen Snack?
Das Wort Snack ist mir fremd. Aber wenn Sie eine Mousse haben, gerne.
33 Wird’s echt immer wärmer, oder bilden wir uns das ein?
Was sagt die Großmutter dazu? Sie erzählt von Wolkenbrüchen, Hagel, Überschwemmungen und Stürmen, von heißen Sommern und eisigen Wintern. Ich lehne es ab, mich übers Wetter zu ärgern.

34 Welcher bedeutende Satz über Europa muss unbedingt noch gesagt werden?
Europa ist eine Tatsache. Das genügt.

43 Traumjob Schriftsteller?
Ich bin mit meinem Beruf ganz zufrieden. Ich habe keinen Chef. Außerdem habe ich Glück gehabt. Ich bin nie eingesperrt, nie zensiert worden.

44 Buchverleger oder Zeitschriftenverleger, welchen Beruf empfehlen Sie?
Keinen der beiden. Die meisten Leute müssen, wenn sie so etwas machen, ins Büro gehen. Das konnte ich vermeiden. Ich arbeite ohne Apparat, ohne Sekretärin, ohne Nebenstellenanlage.

45 Was ist ein Essay?
Das weiß niemand so genau. Ich verstehe darunter einen diskursiven Text, bei dem ich am Anfang noch nicht weiß, was am Schluss dabei herausspringt. Es kommt, wie der Name schon sagt, auf den Versuch an.

46 Killerfrage: Wie geht ein Gedicht?
Wollen Sie mich quälen? Wenn ein Gedicht etwas taugt, dann ist es besser als alles, was darüber gesagt wird.

47 Wann ist eine gute Zeit zum Gedichtschreiben? Gegen 16.30 Uhr?
Ich schaue nicht auf die Uhr. Und nur nicht zu viel dichten! Die Überproduktion ist der schlimmste Fehler.

 Das ganze Interview besteht aus solchen Fragen und geht auf unterschiedliche Bereiche ein. Zwischendurch wird auch kommentiert, wie sich Enzensberger verhält und was er macht. Ein absolut spannendes Interview. Wer alles lesen möchte, schaut bei der Zeit. KLICK zum Interview!

wallpaper-1019588
Hello beautiful Hoi An!
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Christkindlmarkt in Mariazell
wallpaper-1019588
Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt
wallpaper-1019588
100 mm Selbstrück Convex Microswitch für Raspberry Pi eingetroffen
wallpaper-1019588
Make Up Look mit Semi-Sweet Chocolate Bar Palette von Too Faced
wallpaper-1019588
Saftiger Rhabarberkuchen
wallpaper-1019588
Der April macht, was er will!
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #16 - Selbstfindung