Hans-Georg Esch: Cities Unknown

Hans-Georg Esch: Cities UnknownIn den letzten Jahren hat sich der Architekturfotograf Hans-Georg Esch immer wieder den chinesischen Millionenstädten angenähert und Bilddokumente von Mega-Metropolen geschaffen, die im Westen nahezu unbekannt sind. In mehreren Ausstellungen konnten die beeindruckenden Stadt­ansichten bereits angesehen werden, jetzt ist im Quadriga-Verlag ein Bildband mit ergänzenden Texten von Klaus Honnef, Eckhart Ribbeck und Raymund Scheffler erschienen.

Mehr über die Foto-Arbeit “Cities unknown” ist im Blog-Eintrag vom 15. September 2010 nachzulesen, in dem eine parallel zur letzten Photokina im Kölner Carlswerk gezeigte Ausstellung ausführlich beschrieben wird sowie im Blog-Artikel vom 30. Oktober 2010, in dem auf einen Making-of-Film hingewiesen wird, in dem die oft beschwerliche Arbeit an dem Projekt dokumentiert wird.

In der aktuellen Ausgabe der Architektur-Zeitschrift Baumeister (B2/2012) wird in einer mehrseitigen Bildstrecke eine Auswahl aus dem Zyklus vorgestellt und auf weitere Ausstellungen hingeweisen. So zeigt seit 21. Januar 2012 die Londoner KFP Gallery Arbeiten von H.G. Esch, auf der Architektur-Biennale in Hongkong werden ab 16. Februar 2012 Aufnahmen aus der Reihe Cities unknown zu sehen sein. In einem  Interview im Baumeister-Blog beantwortet H.G. Esch Fragen von Alexander Gutzmer zur Lage der Architektur in China.

- Website Cities unknown – Chinas Millionenstädte
- Website des Fotografen Hans Georg Esch

Das Buch

>

<a href="http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_mfw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Farchitektur0f-21%2F8001%2Fe89024d0-fb4e-463c-a99c-ec9ea3b9f041&Operation=NoScript">Amazon.de Widgets</a>Verlag Bastei Lübbe (Quadriga)
1. Auflage (20. Januar 2012)
34,2 x 28,8 x 2,6 cm
ISBN-10: 3869950293
ISBN-13: 978-3869950297

Der Architekturfotograf HG Esch dokumentiert in seiner Serie »Cities Unknown« die rasant wachsenden Millionenstädte in China. Anstatt sich auf bekannte Metropolen wie Peking oder Shanghai zu konzentrieren, widmet sich Esch im Westen nahezu unbekannten Orten wie Guangzhou, Tianjin oder Shenyang. HG Esch legt eine Bilanz seiner Besuche im neuen Land der unbegrenzten Möglichkeiten vor, ein beeindruckendes Ensemble von großformatigen Städtebildern. In der Summe ist die Fotoserie aber mehr als eine bloße Dokumentation, in deren Zentrum die »unbekannten« Städte der Volksrepublik stehen. Es sind wie im Flug aufgenommene Bilder, die den Betrachter in ihr Liniengewirr verstricken und einer Vielzahl von unterschiedlichen visuellen Eindrücken aussetzen.

Quelle: Bastei Lübbe / Quadriga


wallpaper-1019588
10 Jahre Chilihead77
wallpaper-1019588
Schweinelende oder Iberico Solomillo mit Blumenkohl
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: Some Sprouts gehen auf „IMMT“-Spring Tour
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
beautypress News Box - Dezember 2019
wallpaper-1019588
Ausgelöscht
wallpaper-1019588
Foto: Lichterkette im Garten
wallpaper-1019588
“Die Reste frieren wir ein – Weihnachten mit Renate Bergmann”