Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung

Mich hat es schon lange gereizt eine Torte in Handtaschenform zu machen, endlich hat sich die Gelegenheit geboten. Dieses Mal hab ich mich sehr gut vorbereitet, ich hab mir sehr viele YouTube Videos angesehen und erst kurz davor hatte ich das Vergnügen bei einen Workshop von Dr. Oetker zu erlernen wie man ganz einfach so eine Torte herstellt. Hätte ich gewusst wie einfach es im Endeffekt ist, hätte ich mich schon eher drüber getraut.
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Gebacken hab ich die Torte schon einige Tage vorher und bis zum Tag der Verarbeitung eingefroren, geschmacklich ist das kein Verlust, im Gegenteil es nimmt einem den Stress in der Vorbeitungszeit. Den eingefroren Kuchen habe ich einige Stunde vor der Verarbeitung im Kühlschrank auftauen lassen.
Für die Torte hab ich mir den ganzen Tag Zeit gelassen, hab einiges ausprobiert, ab und zu den Fondant wieder zusammengeknetet und was Neues versucht. Mit dem Endergebnis bin ich sehr zufrieden, schon bald hat meine Tochter Geburtstag und da werde ich ihr auch einen Handtaschen Torte machen.
Wie gefällt euch mein Werk?
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Hier der Beweis, sie wurde wirklich gegessen und hat allen sehr gut geschmeckt.
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Für den Transport sicher verpackt.
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Eigentlich hatte ich vor ein Tutorial zu machen, ich war jedoch so konzentriert dass ich darauf vergessen habe Fotos zu machen.
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Handtaschentorte - eine gelungene Herausforderung
Rezept für eine Handtaschen Torte:
Zutaten Teig:520g Staubzucker
360g Sonnenblumenöl
300g Kochschokolade
560g Mehl
8 Eier
2 Pkt. Vanillezucker
1/2l Milch
2 Pkt. Backpulver

Zutaten Creme:

250ml Schlagobers
250g Mascarpone
250g griechisches Joghurt 10%
5-6 El Staubzucker
2 Tl Vanillezucker2 Pkt. Sahnesteif

Zutaten Ganache (am Tag zuvor zubereiten)250ml Schlagobers250ml Zartbitterkuvertüre klein gehackt

Für die Ganache den Schlagobers aufkochen und über die Schokolade gießen, mit einem Kochlöffel sanft miteinander vermischen. In einem kühlen Raum (nicht im Kühlschrank geben) bis zur Verarbeitung ruhen lassen.
Das Backrohr auf 180c aufheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kochschokolade über dem heißen Wasserdampf schmelzen lassen, dann die Eier trennen und das Eiweiß steif aufschlagen. Die Dotter mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker aufschlagen, zu dieser Masse, das Sonnenblumenöl, Milch, Mehl und Backpulver mischen. Am Schluss den Eischnee unter heben, die Masse in zwei Hälften teilen, die erste Hälfte auf dem Backblech verstreichen und für ca. 40 Minuten backen. Die zweite Hälfte des Teiges, genauso wie die erste Hälfte backen. Für die Weiterverarbeitung, beide Kuchenteile komplett auskühlen lassen.
Als nächstes die Creme herstellen, dazu den Schlagobers mit Sahnesteif aufschlagen, Mascarpone, griechisches Joghurt Vanillezucker und Staubzucker untermischen. 
Jeden Kuchenteil in der Mitte auseinander schneiden und jeden Kuchenteil einmal Waagrecht auseinander schneiden. Die Torte Schichtweise mit Creme füllen, die Torte für mindestens 5 Stunden kühl stellen.
Nach der Kühlzeit die Torte aus dem Kühlschrank nehmen, den Kuchen in Form einer Handtaschen schnitzen und diese mit Ganache einstreichen und mit Fondant eindecken. 

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte