Handstaubsauger: Test & Vergleich (06/2020) 5 Staubsauger

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Handstaubsauger Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Handstaubsauger. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Handstaubsauger zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Handstaubsauger zu kaufen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Handstaubsauger

Platz 1: Handsauger mit Zubehör von Vacpower

Dieser Sauger ist für das Auto und für daheim ideal. Praktisch ist, dass das Produkt ohne einen Beutel funktioniert. So schonst du nicht nur die Umwelt, sondern sparst auch Geld für Beutel.

Platz 2: Kabelloser Sauger von Honiture

Dieser Sauger eignet sich zum nassen und trockenen Saugen. Deshalb wird das Produkt vom Verkäufer zum Aufsaugen von Asche, Flüssigkeiten und auch Krümeln empfohlen. Im Lieferumfang erhältst du drei Düsen, sodass du beim Einsatz des Geräts flexibel bist.

Platz 3: Beutelloser Sauger von Holife

Du hast die Möglichkeit den Sauger in verschiedenen Farben zu wählen. Aktuell gibt es den Haushaltshelfer in Silber, Grau und Weiß sowie einer Mischfarbe. Außerdem hast du die Möglichkeit dir ein Produkt mit einem Edelstahl- oder HEPA-Filter zu kaufen, da es beide Varianten gibt.

Platz 4: ECO FC6148/01 von Philips

Dieser Staubsauger hat 100 Watt und benötigt daher weniger Energie. Insgesamt stehen dir zwei Saugstufen zur Wahl, die du einsetzen kannst, um Haus und Auto zu säubern. Neben dem Gerät erhältst du auch verschiedene Düsen sowie eine Wandhalterung im Lieferumfang, sodass du perfekt ausgestattet bist.

Platz 5: Handsauger von Black + Decker

Du hast die Möglichkeit diesen Sauger in einer von sechs Farben zu wählen. Ebenso kannst du eine von zwei Größen an Schmutzauffangbehälter aussuchen, sodass du für jeden Einsatzzweck ein passendes Gerät besitzt. Praktisch ist, dass dieser Sauger ohne Beutel funktioniert, wodurch du Geld sparst.

Handstaubsauger bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest ( www.test.de) konnten wir keinen Handstaubsauger Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Handstaubsaugern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Handstaubsaugern achten solltest

Ehe du einen handlichen Sauger erwirbst, solltest du mehr über diesen erfahren. Nachfolgend beantworten wir dir die wichtigsten Fragen zum Sauger, sodass du problemlos eine Kaufentscheidung treffen kannst.

Was sind Handstaubsauger?

Handstaubsauger sind Staubsauger, welche du einfach mit nur einer Hand nutzen kannst. Somit sind sie sehr kompakt und daher leichter im Handling. Viele Verbraucher setzen die Geräte als Zweitgerät ein. Seltener nutzen Menschen die kleinen Haushaltshelfer als Alternative zu klassischen Saugern.

Wofür kann ich einen Handstaubsauger nutzen?

Es gibt viele Anwendungsbereiche für einen Handstaubsauger. Lebst du mit einer Katze und einem Hund zusammen, kennst du mit Sicherheit das Problem der Tierhaare. Deshalb kann dir ein handlicher Sauger helfen. Mithilfe dieses saugst du Tierhaare spontan auf Polstermöbeln und auch Böden.

Du kannst ein solches Gerät auch zwischendurch nutzen, um Krümel aufzusaugen. Manche Haushaltshelfer eignen sich auch zur Aufnahme von Flüssigkeiten. Fällt dir eine Tasse Kaffee oder ein Blumentopf auf den Boden empfiehlt sich somit der Einsatz eines Mini-Saugers.

Auch zur Reinigung von Treppenstufen eignen sich die kleinen Geräte gut. Durch diese sparst du dir das Tragen größerer und somit schwerer Sauger.

Du findest auf dem Markt auch Handstaubsauger für Wohnmobile und Autos. Oftmals tragen diese die Bezeichnung Autohandstaubsauger. Einige der Geräte kannst du übrigens über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgen. Auf diese Weise kannst du noch länger als mit einem Akkusauger arbeiten.

Was gibt es für Allergiker zu beachten?

Wenn du mit deinem handlichen Sauger arbeitest, nimmt dieser schmutzige Luft auf und gibt diese teilweise wieder ab. Somit wird der gröbste Schmutz aus der Luft gefiltert. Für einen Allergiker kann dies trotzdem ein Problem darstellen. Deshalb solltest du, wenn du allergisch bist, einen Handstaubsauger mit HEPA-Filter wählen. HEPA-Filter filtern Feinstaub und schützen dich somit vor Aerosolen, Bakterien, Pollen, Milbeneiern und auch Rauchpartikeln.

Es ist übrigens unwichtig, ob du einen Sauger mit einem Beutel oder Behälter hast, denn HEPA-Filter funktionieren immer. Je nach Art des Filters kann dieser wiederverwendbar oder austauschbar sein. Daher empfiehlt sich das Ersetzen oder Reinigen eines Filters regelmäßig. Idealerweise beachtest du dabei die Angaben des Herstellers, um den Vorgang korrekt abzuwickeln.

Welche Aufsätze gibt es für Handstaubsauger?

Du findest verschiedene Aufsätze für Handstaubsauger. Einige von diesen wirst du nicht benötigen. In seltenen Fällen kann es sinnvoll sein einen Filter nachzukaufen. Es kommt nämlich vor, dass Geräte mit wenig Equipment kommen. Üblicherweise findest du die Haushaltshelfer mit folgenden Aufsätzen:

Welche Zusatzausstattung gibt es für einen Handstaubsauger zu erwerben?

Handstaubsauger gibt es mit einer Wandhalterung, einem Ladestopp und einer Ladekontrollanzeige zu kaufen. Mit einer Wandhalterung kannst du deine Sauger am Wunschort aufhängen. Entscheidest du dich für ein Gerät mit Akku, erhältst du neben einer Halterung meist auch eine Ladestation. Daher solltest du dein Gerät in der Nähe einer Steckdose aufhängen.

Anhand einer Ladekontrollanzeige erkennst du wann dein Gerät aufgeladen oder leer ist. Du kannst anhand der Anzeige auch abschätzen wann du deinen Sauger wieder nutzen kannst.

Die Funktion des Ladestopps gibt es bei Akku-Saugern. Manche Modelle beenden die Stromzufuhr, sobald der Akku geladen ist. So wird die Lebenszeit des Akkus erhöht und dieser geschont.

Wie teuer ist ein Handstaubsauger?

Es gibt eine große Preisspanne zwischen Handstaubsaugern. Klassische Sauger gibt es bereits für etwa 25 Euro zu kaufen. Hochwertige Modelle für betriebliche Zwecke können auch 700 Euro kosten.

Woher bekomme ich einen Handstaubsauger?

Du findest Handstaubsauger im Fachhandel und auch in Online-Shops. Seltener wirst du die Geräte in einem Supermarkt wie real antreffen. Daher solltest du dich am besten bei eBay, Amazon, Otto, Conrad, Media Markt und Saturn umsehen.

Alle Sauger, die wir dir im Vergleich vorstellen, haben einen Link. So kannst du ein Gerät, welches dir gefällt, sofort kaufen.

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Nachttischlampe Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Nachttischlampen. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir... ... Handstaubsauger: Test & Vergleich (06/2020) 5 Staubsauger weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Handstaubsauger passt am besten zu Dir?

Möchtest du einen Handstaubsauger kaufen, hast du drei Auswahloptionen. Diese unterscheiden sich in ihren Vor- und Nachteilen. Nachfolgend erfährst du über jede Variante ein wenig mehr.

Was ist ein Mini-Sauger und welche Vor- und Nachteile hat dieser?

Mini-Handstaubsauger findest du auch unter dem Namen Tischhandsauger. Es handelt sich um ein kleines Gerät, welches wenig wiegt und daher handlich ist.

  • Besonders leicht
  • Zügig einsatzbereit
    Für große Flächen ungeeignet

Nachteilig ist, dass sich ein solches Gerät nur für kleinere Flächen eignet. Meist kannst du einen Mini-Sauger nur kurz nutzen und musst ihn dann aufladen. Für einen kompletten Boden eignet sich ein solches Gerät somit nicht.

Was ist ein Stielsauger und welche Vor- und Nachteile hat dieser?

Stielsauger sind Handstaubsauger mit einem Stiel. Diese findest du manchmal auch unter dem Namen Stabsauger. Im Vergleich zu einem klassischen Bodensauger wird ein solches Gerät aufrecht bedient und hat eine kompakte Bauart.

  • Für größere Flächen geeignet
  • Besonders wendig

Dank des größeren Aufsatzes kannst du eine größere Fläche säubern. Auch die Wendigkeit des Geräts ist beim Arbeiten praktisch. Da der Motor meist in der Stielmitte verbaut ist, kann dies störend sein, da der Sauger nicht immer unter das Bett oder die Couch passt.

Was ist ein 2 in 1 Sauger und welche Vor- und Nachteile hat dieser?

Dieses Gerät stellt ein Kombigerät dar bei welchem du die Düse schnell und leicht wechseln kannst. Kannst du dich nicht zwischen einem Mini-Sauger und Stielstaubsauger entscheiden, wähle das 2 in 1 Produkt aus.

  • Vielseitig einsetzbar
  • Niedriges Gewicht

Obwohl du diese Saugerart flexibel einsetzen kannst, hat diese ein geringes Gewicht und eine gute Handlichkeit. Berücksichtige jedoch, dass ein solcher Sauger mehr Geld kostet.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Handstaubsauger miteinander vergleichen?

In den nächsten Abschnitten erfährst du die wichtigsten Kaufkriterien von Handstaubsaugern. Berücksichtige diese bei deiner Kaufentscheidung, um ein passendes Produkt zu finden. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Aspekte:

  • Gerätegewicht
  • Leistung des Geräts
  • Kapazität
  • Energieversorgung
  • Zeit zum Laden
  • Gerätelaufzeit
  • Lautstärke eines Saugers

Die nächsten Absätze verraten dir mehr über jedes Kriterium, sodass du deine Wahl noch einfacher treffen kannst.

Gerätegewicht

Bei der Wahl eines Handstaubsaugers stellt dessen Gewicht ein bedeutendes Kriterium dar. Das liegt daran, dass du das gesamte Gerät bei der Reinigung in deiner Hand hältst. Meist haben schwere Sauger jedoch viele Funktionen, sodass es sinnvoll sein kann sich für ein solches Produkt zu entscheiden.

Benötigst du keine speziellen Funktionen, entscheide dich für einen leichten Sauger. Meist hast du eine riesige Auswahl an verschiedenen Modellen. So kannst du beispielsweise viele Sauger mit einem Gewicht von weniger als einem Kilogramm finden. Im Vergleich dazu gibt es auch Produkte, die vier Kilogramm oder mehr wiegen.


Handstaubsauger: Test & Vergleich (06/2020) 5 Staubsauger

Leistung des Geräts

Die Saugkraft stellt ein ebenso bedeutendes Kriterium für einen Kauf dar. Meist erkennst du diese an der Wattzahl. Die Wattzahl zeigt dir neben dem Energieverbraucher auch die Motorstärke an. Neben der Wattzahl hat auch der Saugweg eines Geräts eine große Bedeutung. Dies bedeutet, dass ein Sauger mit 150 Watt eine genauso gute Saugkraft haben kann wie ein Gerät mit 200 Watt.

Unter der Kapazität wird das Staubfangvolumen eines Handstaubsaugers bezeichnet. Du kannst zwischen Produkten mit Behälter und Beutel unterscheiden. Meist haben diese ein Volumen zwischen 0,5 und 1,0 Litern.

Entscheidest du dich für einen Sauger mit einem Beutel, solltest du diesen regelmäßig wechseln. Dies führt jedoch dazu, dass Zusatzkosten anfallen. Produkte mit einem Behälter reinigst du einfach und ersparst dir dadurch Ausgaben.

Beachte, dass es auch Sauger gibt, die eine Nasssaug-Funktion besitzen. Um diese zu nutzen, benötigst du einen zusätzlichen Beutel oder Behälter. Nur so kannst du auch Flüssigkeit aufnehmen.

Energieversorgung

Denke auch daran auf die Energieversorgung eines Saugers zu achten. Es gibt nämlich Geräte mit Kabeln und Akkus. Ein Produkt mit Akku ist für zwischendurch ideal. Möchtest du eine längere Zeit saugen, nutze einen Sauger mit einem Kabel.

Wählst du einen Sauger mit einem Akku solltest du daran denken, dass dieser mit voranschreitender Zeit an Kraft verliert. Somit kann es notwendig sein den Akku zu tauschen, was zu Zusatzkosten führt.

Für längere Säuberungsarbeiten kommen Sauger mit Kabeln zum Einsatz. Überlege dir somit wie viele Räume du mit einem Gerät bearbeiten möchtest und überlege dir, welche vorgestellte Geräte-Variante am besten dazu passt.

Gerätelaufzeit

In Abhängigkeit von der Stromversorgung ist auch die Laufzeit eines Handstaubsaugers verschieden. Verwendest du ein Produkt mit einem Kabel, hat dieses eine unbegrenzte Laufzeit.

Sauger mit einem implementierten Akku besitzen eine limitierte Laufzeit. Meist liegt die Laufzeit zwischen 5 und 60 Minuten. Im Durchschnitt hält ein Sauger mit einem Akku etwa 10 bis 25 Minuten.

Zeit zum Laden

Ein Handsauger mit einem Akku hat eine unterschiedliche Ladezeit. Je nach Typ und Größe des Akkus variiert diese Zeitspanne. In der Regel benötigen Akkus zur vollständigen Ladung etwa drei bis acht Stunden. Zum Teil treten auch Ladezeiten außerhalb dieser Spanne auf.

Wie groß ein Akku ist, hängt von der Saugergröße ab. Kleinere Geräte kannst du somit schneller laden als größere Sauger.

Es gibt unterschiedliche Typen an Akkus. Du kannst zwischen einem Lithium-Ionen und NiMh-Akku unterscheiden. Generell laden Lithium-Ionen-Akkus zügiger als NiMh-Akkus.

Lautstärke eines Saugers

Es gibt eine gesetzliche Vorschrift zur Lautstärke von Handstaubsaugern. Diese besagt, dass ein Gerät nicht lauter als 85 dB sein darf. Vom TÜV wird empfohlen, dass ein Sauger eine Lautstärke von 70 bis 75 dB haben sollte.

Du findest jedoch noch leisere Geräte, welche trotzdem durch eine gute Saugleistung überzeugen. Diese haben zwischen 40 und 65 dB.

Möchtest du deine Mitbewohner oder Nachbarn vor lauten Geräuschen schützen, solltest du einen leisen Sauger wählen. Auch in Haushalten mit Tieren und Kindern sind leise Geräte zu bevorzugen.

Wissenswertes über Handstaubsauger - Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Alternativen sind zu Handstaubsaugern erhältlich?

Du findest neben Handstaubsaugern auch andere Geräte, die dir helfen dein Haus zu reinigen. Einige Verbraucher setzen Staubsaugerroboter ein. Diese sind ideal für Menschen, die häufig unterwegs sind. Einige Roboter kannst du übrigens mit einem Smartphone steuern.

Ebenso hast du die Möglichkeit einen Bodensauger zu verwenden. Dieser hat Rollen, sodass du ihn leicht hinter dir herziehen kannst. Das Kabel eines solchen Geräts stellt jedoch ein Problem dar, denn dieses ist häufig im Weg.

Wie kann ich einen Handstaubsauger pflegen?

Manchmal ist es erforderlich deinen Handstaubsauger zu pflegen. Die Pflege erfordert jedoch wenig Aufwand und verlängert die Lebensdauer deines Geräts. Am besten tauschst du den Filter deines Saugers regelmäßig aus oder reinigst diesen. Die Reinigung erfolgt mit etwas Spülmittel und Wasser. Wichtig ist, dass du den Filter gut trocknest. Übrigens gibt es auch Filter, die du im Geschirrspüler reinigen kannst. Diese ersparen dir viel Arbeit.

Reinige Behälter ohne einen Beutel nach dem Reinigen. So entfernst du Schmutz mühelos. Ein feuchtes Tuch ist zum Abwischen ideal. Nach der Reinigung kannst du den Behälter einfach zum Trocknen stehen lassen. Wir empfehlen dir die Angaben des Herstellers zu beachten, wenn du dein Gerät säuberst.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.freundin.de/lifestyle-dinge-die-sie-besser-nicht-aufsagen-sollten
  • https://www.luftreinigerdepot.de/fachbegriffe/hepa
Bildnachweis:
    https://pixabay.com/de/photos/franz%C3%B6sische-bulldogge-hund-m%C3%BCde-5342008/

Letzte Aktualisierung am 25.06.2020 um 00:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


wallpaper-1019588
Dr. Stone: Manga erreicht Gesamtauflage von fünf Millionen
wallpaper-1019588
Unterwegs mit dem Babboe Big-E
wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM