Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (22.5.2020).

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Fußball Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Fußbälle. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Fußball zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Fußball zu kaufen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Fußbälle

Platz 1: Replica Fußball von Derbystar

Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

Dieser Ball wird aufgrund seiner weißen Farbe gut gesehen. Aktuell bietet der Verkäufer das Produkt in den Größen vier und fünf an. Da der Artikel aus Polyurethan besteht, ist dieser langlebig und robust.

Platz 2: Team Glider Ball von Adidas

Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

Diesen Ball kannst du in den Größen XS bis M kaufen. Diese entsprechen den offiziellen Größen drei, vier und fünf. Da es sich um ein maschinengenähtes Produkt handelt, hat dieses eine hohe Stabilität und somit Lebensdauer.

Platz 3: Mitre Impel Fußball

Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

Du hast die Möglichkeit diesen Ball in den Größen zwei bis fünf zu kaufen. Es gibt das Produkt in den Farben Weiß, Orange, Gelb und Blau. So kannst du den Trainingsball in einer für dich gut sichtbaren Färbung erwerben.

Platz 4: Trainingsfußball von YANYODO

Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

Zurzeit wird dieser Ball in den Größen drei und vier angeboten. Aufgrund der weißen und roten Sternenmusterung hat er eine tolle Optik und wird auch von Kindern gerne genutzt. Durch die gute Formbeständigkeit ist ein Nachpumpen des Balls nur alle zwei bis vier Wochen erforderlich.

Platz 5: Stratos Pro Light von Derbystar

Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

Bei diesem Ball handelt es sich um einen Trainingsball für Kinder. Aktuell kannst du das Produkt in den Größen fünf und vier erwerben. Aus diesem Grund ist das Produkt für die D- und E-Jugend ideal.

Fußball bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest ( www.test.de) konnten wir keinen Fußball Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Fußbällen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Fußbällen achten solltest

Wie teuer ist ein Fußball?

Du findest einen Fußball in unterschiedlichen Preisklassen. Je nach Qualität, Größe, Design und Marke variiert der Preis des runden Leders. Es gibt übrigens Bälle für Profis und Hobbyfußballer auf dem Markt. Daher ist die Preisspanne sehr groß.

Nutzt du deinen Ball regelmäßig, solltest du in ein hochwertigeres Produkt investieren. Diese Artikel haben eine längere Lebensdauer und bieten mehr Spielkomfort.

Meist sind Fußbälle in verschiedenen Qualitäten optisch schwer zu erkennen. Es kann somit sein, dass es zwei Bälle mit dem selben Design in verschiedenen Qualitäten gibt. Günstige Fußball-Varianten tragen meist die Zusatzbezeichnung „Replica".

Möchtest du größere Mengen an Bällen kaufen? Dann kannst du ein Ballpaket erwerben. Ballpakete gibt es meist mit großzügigen Rabatten, sodass du Geld sparst.

In welchen Optiken erhalte ich einen Fußball?

Du findest einen Fußball in unterschiedlichen Designs. Es ist somit leicht ein Produkt zu finden, welches dir gefällt. Je nach Hersteller trägt ein Ball ein anderes Markenlogo. Auch die Farben und Muster variieren je nach Marke. Nachfolgend erzählen wir dir mehr über die beliebtesten Trends. Besonders in der Europa- und Weltmeisterschaft gibt es Bälle mit besonderen Designs.

Deshalb findest du jedes Jahr Fußbälle für Top-Ligen in anderen Optiken. Besonders beliebt sind ie Bälle in der italienischen, englischen und spanischen Liga.

In jeder Europa- und Weltmeisterschaft gibt es spezielle Turnierbälle mit einem tollen Design. Ist dir ein buntes und ausgefallenes Design egal, kannst du dir auch ein Produkt im Retrodesign aussuchen. In den europäischen Ligen gibt es aktuell folgende Designs:

  • WM 2014 und 2016
  • Serie A (Italien)
  • Premier League (England)
  • Primera Division (Spanien)
  • Bundesliga (Deutschland)

Woher bekomme ich einen Fußball?

Beim Erwerb eines Fußballs kannst du dich im Internet oder in Shops vor Ort umsehen. Besonders in Online-Shops ist die Auswahl an speziellen Produkten riesig. Sieh dich am besten bei eBay, Amazon oder Sportscheck um. Auch bei Prodirectsoccer, 11teamsports und Sc24 gibt es tolle Artikel zur Auswahl. Übrigens stellen wir dir bei uns alle Fußbälle mit einem passenden Link vor. Der Link führt dich zu einem Shop, welcher den Ball anbietet.

Ist es möglich Fußbälle zu mieten?

Es ist möglich einen Fußball zu mieten. Besonders bei gemieteten Plätzen besteht diese Option. Wir empfehlen dir jedoch lieber deinen eigenen Ball mitzubringen. So bleibst du unabhängig und trainierst oder spielst mit deinem gewohnten Ball.

In Soccerparks und Hallen findest du zusätzlich die Möglichkeit Bälle zu mieten. Eine Garantie, dass jede Halle und jeder Park Fußbälle vermietet, gibt es allerdings nicht.

Welche Marke ist empfehlenswert?

Auf dem Markt wirst du Bälle von vielen Herstellern finden. Besonders beliebt sind Produkte von Marken wie Molten, Mitre, Derbystar, Erima und Nike.

Welche Pumpe für Bälle ist für meinen Fußball sinnvoll?

Außer dem Erwerb von Sportkleidung und Hallenschuhen ist auch der Erwerb einer guten Pumpe wichtig. Neben Handpumpen gibt es auch Kompressorpumpen zu kaufen. Wir geben dir nun einige Tipps bei der Wahl einer Pumpe.

Spielst du dauerhaft Fußball, solltest du an eine eigene Ballpumpe denken. Diese unterscheidet sich von klassischen Pumpen. Manchmal findest du auch Universalpumpen, die in einen Trainingsball passen.

Außer Handpumpen findest du auch elektrische Pumpen für einen Fußball. Im Vereins- und Profisport sind die Elektro-Kompressoren ideal. Für daheim eignen sich Handpumpen. Je nach Variante einer Pumpe gibt es verschiedene Vorteile und Nachteile. Diese nennen wir dir nachfolgend, sodass du einen guten Überblick bekommst.

Vor- und Nachteile von Handpumpen

  • Preiswert
  • Austauschbare Nadeln
  • Niedriges Gewicht
  • Einfach zu transportieren
  • Erfordert Kraftaufwand
  • Hoher Zeitaufwand
  • Manchmal ohne Luftdruck-Anzeige

Vorteile und Nachteile von Kompressor-Pumpen

  • Zügiges Aufpumpen
  • Leichtes Pumpen
  • Ohne Kraftaufwand
  • Mit Druckanzeige
  • Ideal für den Vereinssport
  • Höhere Kosten
  • Benötigt Strom
  • Schwerer und unhandlicher

Wie stark sollte ich meinen Fußball aufpumpen?

Ein unaufgepumpter oder platter Ball ruiniert den Spielspaß. Somit ist ein optimaler Luftdruck wichtig. Auch wenn du noch nie einen Ball aufgepumpt hast, geht dies sehr leicht. Auf einem Fußball gibt es Angaben zum optimalen Luftdruck. Meist stehen diese neben einem Ventil. Die Einheiten des Drucks sind entweder bar oder PSI. Beachte, dass günstige Pumpen meist keine Druckanzeige haben, sodass es erforderlich ist den Druck abzuschätzen. Als Faustregel gilt den Ball so weit aufzupumpen, bis du dessen Material fünf Millimeter eindrücken kannst. Wenn du möchtest, kannst du auch einen Freund um Hilfe fragen, der Erfahrung mit dem Aufpumpen von Fußbällen hat.

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Klettersteigset Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Klettersteigsets. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und... ... Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Fußbälle passt am besten zu Dir?

Welcher Fußball zu dir passt, hängt von der Intensität und Nutzungshäufigkeit ab. Im nächsten Abschnitt erfährst du mehr über die verschiedenen Fußballarten, sodass du schnell ein passendes Produkt findest. Fußbälle gibt es in verschiedenen Größen:

Ballgröße Maße des Balls in Zentimeter Durchmesser des Balls in Zentimeter

Verschiedene Typen eignen sich für unterschiedliche Zielgruppen. Überlege dir somit, wo du deinen Ball nutzen möchtest.


Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

Trainings- und Spielbälle gibt es in den Größen fünf, vier und drei. Je nach Altersklasse eignet sich ein anderer Ball für dich. In Abhängigkeit von der Größe des runden Leders variiert auch dessen Gewicht. Dieses ist besonders für Jugendliche und Kinder wichtig, um ein gutes Trainingsniveau zu erhalten.

Spielst du nur in deiner Freizeit Fußball, wähle deinen Ball nach deinem individuellen Geschmack aus. Für Kleinkinder eignen sich übrigens Bälle in der Größe eins oder zwei gut. Bist du ein Gelegenheitsspieler, kannst du dich am Balldesign orientieren, um ein passendes Produkt zu finden.

Außer klassischen Fußbällen für einen Rasen gibt es auch Hallenbälle. Diese haben ein weiches Obermaterial. Aufgrund des Obermaterials wird das Ballverhalten auf einem rutschigen Boden optimiert.

Es gibt beispielsweise einen Futsalball. Diese spezifische Ballvariante ermöglicht dir ein Spielen auf höherem Niveau. Durch die kleine Größe gibt es einen niedrigeren Rückprall vom Boden.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Fußbälle miteinander vergleichen?

Nachfolgend zeigen wir dir die wichtigsten Kaufkriterien eines Fußballs. Durch diese findest du noch schneller und müheloser einen geeigneten Ball. Achte beim Erwerb eines Produkts einfach auf folgende Aspekte:

  • Einsatzzweck
  • Maße
  • Ballgewicht
  • Herstellungsmaterial
  • Genäht oder nahtlos
  • FIFA-geprüft

Die nächsten Absätze verraten dir über jedes Detail ein wenig mehr. Dadurch kannst du die Kaufkriterien gut einordnen.

Einsatzzweck

Du kannst Bälle für unterschiedliche Zwecke nutzen. Daher solltest du dir vor dem Kauf eines Balls dessen Einsatzzweck überlegen. Auch die Häufigkeit der Nutzung ist ein wichtiges Auswahlkriterium für deinen Ball.

Je nach Einsatzzweck variiert das Gewicht und die Größe eines Fußballs. Trainingsbälle sind beispielsweise ideal, wenn du regelmäßig spielen möchtest. Im Vergleich zu Kinder- oder Freizeitbällen kosten die Trainingsbälle daher etwas mehr Geld. Bist du eine fußballbegeisterte Person, setze einen Spielball ein. Dieser kostet allerdings deutlich mehr Geld.

In Abhängigkeit von der Altersklasse, zu welcher du gehörst, empfiehlt sich ein anderer Ball für dich. Für kleine Kinder kommt ein Fußball der Größe eins oder zwei zum Einsatz. Für Jugendliche empfehlen sich Bälle der Größen drei bis fünf. Im Senioren-Fußball nutzen Spieler Bälle der Größe fünf.

In der oben ersichtlichen Tabelle erhältst du Informationen zum Durchmesser und Umfang jeder Ballgröße. Zusammenfassend kannst du annehmen, dass Jugendliche und Kinder unter elf Jahren Bälle mit einer Größe zwischen drei und fünf nutzen sollten. Für Personen bis zum 15. Lebensjahr nutze am besten einen Ball in der Größe vier oder fünf. Ab dem 15. Lebensjahr empfehlen sich Fußbälle der Größe fünf.

Ballgewicht

Wie du im vorigen Abschnitt erfahren hast, kommt es vor, dass Jugendliche und Kinder mit großen Bällen spielen. Diese Bälle haben jedoch ein geringeres Gewicht als jene für Erwachsene.

Für Kinder bis zum elften Lebensjahr kommen Bälle mit einem Gewicht von 290 Gramm zum Einsatz. Zwischen dem 11. und 13. Lebensjahr darf ein Ball 350 Gramm wiegen. Jugendliche ab 14 Jahren nutzen Bälle mit einem Gewicht von circa 440 Gramm.

Jüngere Spieler sind durch die langsame Steigerung des Ballgewichts an einen Fußball mit einem höheren Gewicht zu gewöhnen. So bleibt die Motivation und Spielfreude erhalten.

Herstellungsmaterial

Am Anfang spielten Menschen mit normalen Lederfußbällen. Später wurden diese Bälle mit jenen aus Kunststoff ersetzt. Zurzeit besteht ein Fußball meist aus Polyurethan. Dieses Material nimmt kein Wasser auf und ist strapazierfähig.


Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

Das flexible Material wurde erst im Jahr 1937 von Otto Bayer, einem Chemiker, entwickelt. Seit der Entwicklung kommt es in Sportartikeln, Schuhen und auch Autositzen zur Verwendung. Das liegt daran, dass das Material besonders elastisch ist.

Polyurethan hat auch gute Flugeigenschaften. Außerdem ist PU scheuer- und abriebfest.

Genäht oder nahtlos

Ein normaler Fußball ist aus 32 Panels und einer Blase gemacht. Die Panels sind entweder sechs- oder fünfeckig und oftmals miteinander verklebt. Das liegt daran, dass ein Ball dadurch andere Eigenschaften besitzt.

Ein genähter Fußball wird hat eine Qualität und Beständigkeit, die von den Nähten abhängt. Dies trifft auf ein geklebtes Produkt nicht zu. Geklebte Bälle nehmen weniger Wasser auf. Außerdem rollt diese Art des Balls meist schneller, da die Nähte nicht im Weg sind.

Dafür fliegen geklebte Bälle unnatürlicher. Es gibt aus diesem Grund häufig Flugkurven. Ein geklebter und unaufgepumpter Ball geht außerdem schneller kaputt.

FIFA-geprüft

Es gibt Fußbälle, welche die FIFA prüft. Besteht ein solcher Fußball die FIFA-Prüfung, erhält dieser ein Siegel. Um das Siegel zu bekommen, wird ein Ball in den Punkten Größe, Form, Druckverlust, Wasseraufnahme, Rückprall, Rundheit, Gewicht und Umfang geprüft.

So wird eine einheitliche und gute Norm für Spielbälle geschaffen. Hat dein Ball ein solches Siegel, eignet sich dieser ausgezeichnet zum Spielen.

Ein Ball der Größe fünf hat meist einen Umfang von 68 bis 70 Zentimetern. Außerdem wiegt ein solches Produkt zwischen 410 und 450 Gramm. Außerdem verliert ein solcher Ball innerhalb von drei Tagen maximal 25 Prozent seines Luftdrucks. Ebenso muss ein Fußball 1,25 Meter oder mehr zurückprallen und darf höchstens 1,8 Prozent von einer runden Form abweichen.

Wissenswertes über Fußbälle - Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie lange gibt es den Fußball schon?

In England ist der Fußball im 18. Jahrhundert entstanden. Im Jahr 1863 wurde in London bereits der erste Fußballverband gegründet. Der Verband forderte nicht nur die Entwicklung der Sportart, sondern stellt auch das Regelwerk für den Sport auf.


Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

In den USA wird das Wort „Soccer" genutzt. Ansonsten triffst du meist auf die Worte Football oder Fußball.

Sprichst du in den USA von Football, denken die Amerikaner, dass du vom American Football sprichst. Um Fußball besser vom American Football zu unterscheiden wurde der Begriff „Soccer" geschaffen.

Welche Materialien kommen für einen Fußball zum Einsatz?

Ein normaler Fußball besteht aus 32 Panels und einer Blase. Meist besteht die Blase aus Polyurethan oder einem Gummi. Dadurch bleibt die Luft länger in Ball. Für die Panels kommen Sechs- oder Fünfecke zum Einsatz.

Je nach Art der Panels können diese mehr oder weniger widerstandsfähig sein. Deshalb solltest du dir die Nähte eines Balls gut ansehen. Ein neuerer Fußball ist meist ohne Nähte. Geklebte Fußbälle haben den Vorteil, dass diese die Lebensdauer und Spieleigenschaften positiv beeinflussen.

Bälle besitzen eine Blase, welche verklebt wurde. Diese Blase hat die Aufgabe den Druck der Panels zu senken. Viele Bälle haben Panels in verschiedenen Formen. Dies liegt daran, dass sich die Form der kleinen Stücke über die Jahre geändert hat.

Moderne Herstellungsverfahren von Fußbällen

Die Herstellungsverfahren eines Fußballs variieren zum Teil stark. Die meisten Bälle bestehen aus kleinen Sechs- oder Fünfecken. Diese Panels sind verschweißt oder vernäht. Dabei können sich die Varianten äußerlich unterscheiden.

Um einen Fußball herzustellen, sind mehrere Schritte erforderlich. Während manche Hersteller die Bälle in Handarbeit erzeugen, gibt es auch Unternehmen, die das Sportprodukt maschinell erzeugen.

Über die Ballqualität sagt dies jedoch wenig aus. Nach der Herstellung eines Produkts wird dessen Gewicht und Größe genau kontrolliert. Es kommen nur jene Bälle in den Verkauf, die auch den Vorschriften entsprechen.

Ecken eines Fußballs

Meist bestehen Bälle aus 32 Panels, vielen Lagen und einer Blase. Zurzeit findest du viele Bälle aus synthetischen Stoffen. Früher gab es vermehrt Bälle aus Leder.

Kunststoffbälle enthalten Schaumstoff und viele Lagen an Gewebe. Zum Verkleben der Bälle kommt Latexkleber zum Einsatz. Zur Versiegelung des Materials wird Kunststofffolie eingesetzt.

Durch den Einsatz von Pressen verbinden sich die Stoffe noch besser. Anschließend erfolgt ein Ausstanzen von Fünf- und Sechsecken. Auch ein kleines Loch entsteht, welches Platz für ein Ventil bietet. Nachdem ein Ball umgestülpt wird, befindet sich die Seite mit der Folie außen. Dann ist es an der Zeit eine Blase zu implementieren. Durch diese wird der Ball prall. Meist besteht die Blase übrigens aus Latex und nicht mehr aus der Blase eines Schweins.

Neue Optik - Neue Fußbälle

Polyurethan ist ein Kunststoff und deshalb besonders widerstandsfähig. Durch die Oberfläche des Materials ist ein Variieren von Panelformen möglich, um neue Designs zu schaffen.

Neuere Bälle sind meist aus fünf oder vier verschiedenen Schichten gemacht. Diese Schichten haben eine Dicke von höchstens fünf Millimetern. Unter den Schichten liegt eine Blase und eine Karkasse.

Eine Karkasse stellt eine Art Gerüst dar, welches die Kugelform aufrechterhält. Meist bestehen Karkassen aus Polyurethan und einer Schaumlage, die dämpfen soll.

Polyurethan hat den Vorteil weich und trotzdem robust zu sein. So sind zum Beispiel rundere und größere Panels verwendbar. Durch ein Verschweißen der Panels wird ein noch runderer Fußball geschaffen.

Vorteile und Nachteile von geklebten und modernen Fußbällen

  • Gute Geschwindigkeit
  • Ohne Nähte
  • Geringere Anzahl an Schnittstellen
  • Resistent gegenüber Wasser
  • Zum Teil unnatürliche Flugkurven
  • Im unaufgepumpten Zustand hoher Verschleiß

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • Büsges M.; Gehrs O.; Hickmann F.: Das Beste Spiel aller Zeiten: Ein Minutenprotokoll aus 100 Jahren Fußball, Kein & Aber, Zürich, 2014.
  • http://www.sport-greifenberg.de/blog/vorteile-und-nachteile-von-geklebten-fussbaellen/
Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/de/photos/der-ball-stadion-fu%C3%9Fball-488700/
  • https://pixabay.com/de/illustrations/rasen-fussball-wolken-fu%C3%9Fballplatz-2468200/
  • https://pixabay.com/de/photos/fu%C3%9Fball-zweikampf-ball-fussballer-1350720/

Letzte Aktualisierung am 23.06.2020 um 08:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle Fußball: Test & Vergleich (06/2020) der besten Fußbälle

wallpaper-1019588
Review zu Blue, Clean
wallpaper-1019588
Dreharbeiten zur Live Action-Adaption „Cowboy Bebop“ werden fortgesetzt
wallpaper-1019588
Publisher KAZÉ sichert sich Movies zu „Code Geass: Lelouch of the Rebellion“
wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar