Hand gemachte Seife aus Lettland - Geht denn das überhaupt?

Hand gemachte Seife aus Lettland - Geht denn das überhaupt?
Im ersten Augenblick haben wir auch diese Frage gestellt. Aber wie wir halt so sind, haben wir uns gedacht, wir schauen uns das einfach mal an. Zumal uns der lettische Hersteller Art Soapworks aus Liepaja von der lettischen Botschaft empfohlen wurde und unaufgefodert einige Probepäckchen in unser Haus flatterten.
Als wir sie öffneten war die Verblüffung groß. Nicht nur, dass die von Art Soapworks gewählte Verpackung als Würfel recht interessant ist, sondern weil es Produkte aus lettischer Produktion mit wirklich nachgewiesenen Inhaltsstoffen sind. Da mussten wir unweigerlich an unseren kürzlich verfassten Post über die Warnung dänischer Behörden vor Kosmetika denken. Auch wenn die Dänen derzeit mit ihrer Meinung etwas einsam dastehen, haben sie vollkommen recht. Gerade bei Kosmetika sollte Mann und natürlich auch Frau schauen, was er bzw. sie da benutzt. Nicht ohne Grund singt der deutsche Volksmund gern: "Dänen lügen nicht."
So nahmen wir heute telefonischen Kontakt mit dem Hersteller in Lettland auf. Hier erwartete uns die zweite angenehme Überraschung. Wir konnten einfach deutsch sprechen. Unser gegenüber spricht ein vorzügliches Deutsch, was natürlich vieles erleichtert. So werden wir die nächsten Tage nutzen, die Art Soapworks Produkte aus Lettland in unser Sortiment aufzunehmen. Denn sie führen zurecht die Bezeichnung Made in Latvia. So wissen unsere Kunden als auch wir sicher, wo die Produkte herkommen. Und sie ergänzen ideal unser Angebot finnischer Saunaprodukte von Emendo und Hukka Design.

wallpaper-1019588
Tee gegen Haarausfall: 17 Sorten die helfen
wallpaper-1019588
Update zu Kino-Events von „KonoSuba!“ und „Goblin Slayer“
wallpaper-1019588
Bergsteigen: Gesunde Gelenke ein Leben lang
wallpaper-1019588
Neues Smartphone Google Pixel 4a erschienen