Hamburg hat gewählt, SPD gewinnt und GRÜN regiert…

Hamburg hat gewählt, SPD gewinnt und GRÜN regiert…

Der Stadtstaat Hamburg hat gewählt und den dortigen Menschen scheint es finanziell sehr gut zu gehen, oder leben von der Sozialhilfe, BAFÖG, Staatsgehältern oder sonstige steuergeldfinanzierte Lebensunterstützung. Die Hamburger benötigen auch keine Opposition, sondern eine ROT/GRÜNE Stadtregierung die alles alleine vollumfänglich entscheiden kann. Die knapp 10 Prozent der LINKEN benötigen SPD und GRÜNE nicht, doch lassen sie als Schattenregierung gerne mitregieren. In der letzten ARD Hochrechnung (23.02.20 – 20:47 Uhr) stehen SPD bei 38,9 Prozent, GRÜNE bei 24,4 Prozent, CDU bei 11,2 Prozent, LINKE bei 9,1 Prozent, AfD bei 5,1 Prozent und FDP bei 5,0 Prozent. So kommen SPD und GRÜNE auf ca. 63 Prozent plus die LINKEN sind es sogar ca. 72 Prozent. Wenn jetzt noch die GRÜNE Merkel CDU dazugerechnet wird, sind rund 83 Prozent der Hamburger für ein durch und durch „vergrüntes“ Hamburg. Bei diesen Zahlen gibt es keine Opposition mehr und ob die AfD und die FDP den Sprung in den Stadtlandtag schaffen, ist vollkommen irrelevant. Bei AfD und FDP geht es nur um hochbezahlte Posten ihrer Parteispezies und sonst um gar nichts. Ob nun ein paar Oppositionsfiguren im Parlament sitzen oder nicht braucht dem Bürger nicht zu interessieren, er zahlt lediglich mit seinem Steuergeld die Gehälter, wovon er allerdings überhaupt nichts hat.

Nun wollten die Hamburger eine GRÜN dominierte Stadt, die sie jetzt in vollen Zügen genießen können. Zunächst wird die Hamburger Innenstadt autofrei und bald darauf werden weitere Stadtteile ebenfalls autofrei. Sämtliche noch vorhandenen Freiflächen werden mit Sozialwohnungen zubetoniert, damit die vielen Zuwanderer mit ihren Großfamilien kostenlosen Wohnraum erhalten. Das moderne Kohlekraftwerk wird abgeschaltet und durch ein Gaskraftwerk ersetzt. Damit entfällt auch die Fernwärme, die ein kostenloses Abfallprodukt der Kohleverstromung ist. Anscheinend glauben in Hamburg die GRÜNEN selbst nicht so richtig an ihre Windenergie, die Strom und Fernheizung ersetzen kann. Also muss für die Stromerzeugung und die ehem. Fernwärme Heizungsanlagen in den Häusern viel zusätzliches Gas importiert werden und die Abhängigkeit zu Putin wird dementsprechend größer. Oder die GRÜNEN kaufen sogar zusätzlich noch Frackinggas aus den USA, zuzutrauen ist es den Öko-Wahnsinnigen. CO2 Einsparung selbstverständlich Fehlanzeige, aber der GRÜNEN Ideologie ist erst mal genüge getan. Natürlich ist die Stromerzeugung mit Gas teurer und auch die Umstellung von Fernwärme auf Gas. Ganze Siedlungen sind heizungstechnisch umzurüsten und die Kosten von den Bürgern zu tragen. Aber GRÜNE und LINKE interessieren keine Kosten und für Hartz-4 Empfänger zahlen die Heizkosten und Mieten sowieso die Steuerzahler.

Nun könnte es den Leuten außerhalb Hamburgs egal sein, wenn die Bürger Hamburgs eine autofreie Stadt wollen, hohe Strom- und Heizungskosten zahlen wollen, viele kostenlos nutzbare Wohnungen für Zuwanderer bauen und ihre letzten Grünflächen zubetonieren, nur es gibt ja den Länderfinanzausgleich. Somit müssen alle Bürger Deutschlands für GRÜN/ROTE Schandtaten aufkommen. Berlin ist das beste Beispiel, ROT/ROT/GRÜN regiert und ist mit Abstand das größte Nehmerland. 2018 kassierte Berlin ca. 4,4 Milliarden Euro aus dem Länderfinanzausgleich, erst danach folgte mit weitem Abstand Sachsen, das ca. 1,2 Milliarden Euro erhielt. Also ist abzusehen wohin GRÜN/ROTE Politik führt, sodass Hamburg als großes Nehmerland bald folgen wird…


wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Sizilien: Aktuelle Wassertemperaturen für Sizilien (Italien) im Mittelmeer
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Pula: Aktuelle Wassertemperaturen für Pula (Kroatien) an der Adria
wallpaper-1019588
In den eigenen vier Wänden – Woche 2
wallpaper-1019588
Die Kinderbuchwoche 2020 + unsere liebsten Bilderbuchklassiker