Halt! Stop!

2014 kann doch nicht schon wieder vorbei sein!?Wo ist die Zeit geblieben? Ich möchte 2014 noch nicht verabschieden, ich habe doch so viel in diesem Jahr erlebt. Die Geburt meines Sohnes und unsere Hochzeit waren meine absoluten Höhepunkte. Ich möchte noch ein Weilchen in 2014 verharren. Dieses Jahr war so voller Hoffnung, Liebe, Glück, Angst, Verzweiflung und Tränen.
Tränen vor Glück, vor Liebe aber auch aus Angst und Verzweiflung.Angst vor der Geburt (die auch berechtigt war), Angst das meinem kleinem Muckelchen irgendwas zustoßen könnte (die Ängste verzehnfachen sich sobald das Kind erstmal auf der Welt ist :D ), Angst meinem Kind gegenüber etwas falsch zu machen.
Verzweiflung, weil ich mehr als ein Jahr nicht länger als 3h am Stück geschlafen habe, weil ein dauer-schreiendes Kind an die Substanz geht, weil manche Menschen taten was sie lieber hätten sein lassen sollen. Vorallem Familiär gab es Enttäuschungen, aber auch positive Überraschungen.
Dennoch herrschte in diesem Jahr Glück, Liebe und Zufriedenheit vor. Ein Gefühl von Vollkommenheit, unendlicher Liebe (es ist unbeschreiblich welche Gefühle man so einem kleinem Menschen gegenüber entwickeln kann!) und dem endlich-angekommen-sein erfüllt mich seit dem 24.1..Ich danke vorallem meinen Mann für seine unermüdliche Unterstüzung, seinen Nerven aus Stahl und seiner Liebe :)Ich bin so voller stolz, das wir zwar nicht immer perfekte, aber dafür unendlich liebende Eltern und Ehepartner sind!
Heute vor einem Jahr stand ich unter einem Sternenklaren Nachthimmel, kugelrund, japsend nach Luft, mit geschwollenen Beinen und fragte mich: 
„Was wird in einem Jahr sein?“ 
Ich konnte mir nicht annähernd ausmalen, wie heftig dieses Jahr werden würde. Auch heute werde ich wieder an der gleicher Stelle stehen,mit dem Babyphone in der Hand, worüber ich mein Muckelchen beim schlafen zu sehen kann und mich fragen:
 „was wird heute in einem Jahr sein? Was bringt mir dieses Jahr?“
Schon immer stelle ich mir diese Frage und auch schon immer mit einem Hauch Ehrfrucht.
...dennoch gehe ich Hoffnungsvoll ins neue Jahr, wünsche mir, meinen Liebsten und natürlich euch nur das Allerbeste! VorallemGesundheit und Liebe!! ...die Erfahrung hat mir gezeigt, das es nicht viel mehr zum Glücklichsein braucht! 

wallpaper-1019588
Wye Oak – »The Louder I Call, the Faster It Runs«
wallpaper-1019588
Mehr als ein Fehler in der Motorik
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Suska LaSuska
wallpaper-1019588
Clash of the cultures
wallpaper-1019588
Videopremiere: Chain Wallet geben uns mit „Ride“ eine Stadtführung von Bergen im VHS-Look
wallpaper-1019588
Interview mit Künstlerduo MAYBE
wallpaper-1019588
Aktion Sicher.Mobil.Leben gegen Handynutzung am Steuer
wallpaper-1019588
Gebet des CAT-SEP’s: „Unsere tägliche Gehirnwäsche gib uns heute!“