{Häkeln} Amigurumis

{Häkeln} Amigurumis

Heute möchte ich euch von den süßen Häkelfiguren erzählen über die ich erst zum Handarbeiten gekommen bin. Genannt werden sie Amigurumi - das Wort stammt aus dem japanischen und setzt sich aus den Wörtern “amu” (Stricken) und “nuigurumi” (Stofftier) zusammen.

Die vielfältigen Möglichkeiten beim Amigurumi häkeln haben mich begeistert, und die leichte Technik (es wird meist in festen Maschen und in Runden gehäkelt) kann wirklich jeder erlernen. Zuerst habe ich mit kleineren Figuren wie dem Drachen und meinem Ugly Bunny Nadelkissen begonnen. Dann habe ich auch größere Figuren wie z. B. ein Horror Häschen und Eule “Theodore” gehäkelt.

{Häkeln} Amigurumis

Mein absolutes Lieblingsstück ist allerdings das Cookie-Monster aus der Sesamstraße! Es ist nicht nur mein liebstes Amigurumi sondern aufgrund des verwendeten Fransengarns auch das bisher komplizierteste. Falls ihr das Krümmelmonster auch so toll findet, habe ich hier den Link zu der Anleitung (englisch). Damals hab ich online noch eine Anleitung zum Häkeln mit Fransengarn gefunden – leider habe ich mir den Link nicht gespeichert und ich kann mich auch nicht mehr so recht an den Trick erinnern. Falls ich die Anleitung in meinem Papierkram finden sollte werde ich sie hier nachträglich einstellen ;-)

Jetzt da ich gerade über meine Handarbeits-Anfänge nachdenke, werde ich etwas nostalgisch und mir fällt auf, dass ich schon länger keine Häkelfigur gemacht habe. Ich glaube ich hätte mal wieder Lust dazu und vielleicht habt ihr ja einen Vorschlag was für eine Figur ich machen könnte.


wallpaper-1019588
Nudelsalat mit Pesto Rosso
wallpaper-1019588
Review zu Koimonogatari, Band 01
wallpaper-1019588
God of War wird in ein Kinderbuch verwandelt
wallpaper-1019588
Trigger und CD Projekt Red arbeiten an „Cyberpunk: Edgerunners“