Hairstories: So bleiben Ihre Haare gesund & glänzend

Hairstorys

Eine der von euch am meisten gestellten Fragen in meinem Mail Postfach ist die, wie man seine Haare am besten pflegt um sie möglichst schnell schön lang zu bekommen. Da ich nich so recht an spezielle Haarwuchsbeschleunigende Zaubermittel (so schön es auch wäre) glauben mag widme ich diesen Post einer für mich realistischeren Methode.
Und zwar der seine Haare nicht nur möglichst gesund und gepflegt aussehen zu lassen, sondern diese auch über einen längeren Zeitraum in diesem Zustand zu erhalten und sie somit vernünftig wachsen zu lassen. Natürlich bin ich kein Haarspezialist, dies hier sind die kleinen Tipps und Tricks welche bei mir über Jahre am besten funktioniert haben und welche dem Ein oder Anderen hoffentlich nützlich sein werden.


Hairstorys

Ernährung Wenn es um das Thema gesunde Haare geht, dann sollte man immer bei der Ernährung beginnen. Hier verborgen liegt der Schlüssel für glänzendes, gepflegtes, starkes und somit vorallem lang werdendes Haar, was ich selbst desöfteren an mir selbst habe feststellen können. Habe ich zu wenig auf ausgewogene Mahlzeiten geachtet, so wurde auch mein Haar recht schnell wieder trocken und etwas brüchig. Zur Zeit habe ich beispielsweise einen Eisenmangel, welcher sich dann auch direkt auf dem Kopf bemerkbar macht. Das Gute ist, dass sich das Ganze recht schnell wieder beheben lässt sobald man bestimmte, zu kurz gekommene Mineralien in seine Ernährung einbindet. Wie bereits erwähnt ist es vorallem wichtig auf genügend Eiweißlieferanten wie etwa Milchprodukte, Fleisch/Fisch und Nüsse sowie auf Vollkornprodukte zu achten.

Um diese Nährstoffe nun auch richtig aufnehmen zu können ist es hilfreich diese mit Vitamin C Lieferanten zu kombinieren. Zudem sollte man natürlich auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr Acht geben. Ich persönlich glaube nicht so recht an Zaubermittel, welche Rapunzelmähnen und Arielle Volumen versprechen. Erst wenn die Ernährung stimmt kann man wirklich lang anhaltende Veränderungen bemerken und diese durch bestimmte Produkte dann hervorheben.


HairstorysHairstorysStylinggeräte Leider muss ich so gut wie nach jeder Haarwäsche (es sei denn wir haben Hochsommer) auf einen Föhn zum Trocknen meiner Haare zurückgreifen, da sie bei dieser Länge und Fülle ansonsten Stunden brauchen würden. Da ich um diese Strapaze leider nicht drumherum komme, sprühe ich zuvor einzelne besonders beanspruchte Haarsträhnen mit einem Hitzespray (Dove) ein. Damit sprühe ich diese nicht nass sondern nur leicht feucht. Das Föhnen versuche ich nun so kurz wie möglich zu halten, höre im noch nicht komplett trockenen Zustand auf und gebe anschließend einen winzig kleinen Tropfen Klettenwurzel Öl in die Spitzen. Außerdem drehe ich meine Längen hier nach gerne immer wieder etwas um den Finger um ihnen natürlichen Schwung oder kleine Löckchen zu verpassen. Wenn es mal etwas schicker sein soll, dann verwende ich große Heiswickler in Kombination mit einem Lockenstab aus dem normalen Preissegment.


Pflege Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich die Pflege, mit welcher man es ja bekanntlich nicht übertreiben sollte. Je mehr man seinen Haaren mir Kur und Co etwas gutes tun will, desto mehr strapaziert man diese natürlich auch durch Waschen, anschließendes Kämmen etc. und macht sie empfindlicher für normalerweise eher unschädliche Umwelteinflüsse. Was mich angeht, so benutze ich in etwa einmal wöchentlich eine relativ teure Kur (Schwarzkopf Repair Rescue) aus dem Friseurbedarf, da diese bislang mit Abstand das beste Ergebnis erzielt hat. Die Wirkung einer solchen Kur kann man durch Wärme vertiefen.

Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe, dann übergieße ich ein Handtuch mit heißem Wasser, wringe es aus und wickel es mir um Haare samt Kur. Was die ca 5 mal wöchentliche Haarwäsche angeht benutze ich ein Reperatur Shampoo sowie die zugehörige Spülung von der von mir in diesem Bereich am meisten Vertrauen entgegengebrachte Firma Dove. Diese Produkte haben bei mir persönlich bislang einfach am effektivsten und langanhaltesten funktioniert. Zudem tut es meinen Haaren gelegentlich ganz gut etwas Abwechslung ins Spiel zu bringen und auf ein anderes Shampoo wie etwa das Oil & Care zurückzugreifen. Nach jeder Haarwäsche verwende ich die kürzlich erschiene Dove Repair Sprühkur, welche bei mir bislang bessere Ergebnisse als das ähnlichere und teurere Produkt von Schwarzkopf erzielt hat.


Hairstorys
(One) Syoss Shine and Hold Glanzhaarspray (Two) Dove Repair & Caire Sprühkur (Three) Dove Intensiv Reperatur Shampoo (Four) Dove Intensiv Reperatur Spülung (Five) Schwarzkopf Glanzstück Spray
Silikone
Meiner Meinung nach sollte man silikonfreie Shampoos nur in Verbindung mit kompletter Stylinggeräte Abstinenz anwenden. Ich habe das Ganze knapp ein halbes Jahr ausprobiert, musste dann allerdings abbrechen da ich aus zeitlichen Gründen nicht immer auf den Föhn verzichten konnte und selbst diese gelegentliche Hitzeeinwirkung meine Haare ohne den Schutz der Silikone soweit kaputt gemacht hat, dass ich letztes Jahr einiges an Länge lassen musste. Wenn jemand wirklich komplett auf Hitzeeinwirkungen verzichten kann, so sind silikonfreie Shampoos vielleicht eine gute Lösung, diejenigen die ihre Haare wirklich lang bekommen wollen sollten das Ganze aber nochmal überdenken. Es ist wirklich unrealistisch lange Haare niemals föhnen zu müssen. Aber wie gesagt, ich bin natürlich kein Profi, dies beruht lediglich auf meiner eigenen Erfahrung.
Frisuren Wie euch bestimmt schon aufgefallen ist, trage ich meine Haare am liebsten zu einem hohen Dutt gesteckt, eingeflockten oder offen und dabei lockig. Damit das Ganze für meinen Geschmack nicht zu langweilig ausschaut liebe ich es bestimmte Frisuren mit schlichten Schleifen oder Bändern / Schnürsenkeln aus Spitze aufzupeppen. Letztere kann man beispielsweise sehr gut mit Flechtfrisuren kombinieren indem man diese an Stelle eines Zopfgummis verwendet oder sie einfach mit einflechtet. Das Ganze wirkt so direkt viel romantischer und verspielter.

HairstorysHairstorys
Kleine Tipps und Tricks

-Habe immer ein wenig deiner Lieblingshaarkur dabei um diese bei Gelegenheit in trocken werdene Spitzen zu geben. Diese brauch nicht ausgewaschen, gibt sofort Glanz sowie Feuchtigkeitund wirkt wahre Wunder.
-Benutze eine Naturborstenbürste oder immer Produkte mir abgerundete Noppen.
-Haare beim Föhnen immer kontinuierlich bürsten, damit sie schön glatt werden und sich nicht aufrauen.
-Haargummis nur ohne Metallplättchen verwenden, da diese die Haare abknicken lassen.
-Die Haare nachts einflechten, das ist am schonendsten für die Struktur.
-Tatsächlich öfter mal ordentlich Olivenöl in die Längen (nicht an den Ansatz) geben, ein paar Stunden einwirken lassen und eure Haare werden sich für Tage wie neu geboren anfühlen.
-Wirklich bei jeder Haarwäsche eine Spülung verwenden, damit das Haar beim anschließenden Kämmen nicht so leicht brechen kann.
-Natürliche Locken drehen indem man einzelne Strähnen einwickelt, diese am Kopf mit einem Bobby Pin feststeckt und über Nacht in diesem Zustand lässt. Locken kaschieren brüchiges und trockenes Haar.
-Schonender als jede Blondierung beim Friseur ist es sich im Sommer ein 50/50 Zitronensaft / Wassergemisch in eine Sprühflasche zu füllen, sich nach draußen in die pralle rundum Sonne zu begeben und die Haare ein bis zwei mal komplett mit dem Gemisch anzufeuchten. Dabei auf eine gleichmäßige Verteilung und ordentliches Einkämmen achten. Im Anschluss zuhause unbedingt eine reichhaltige Kur verwenden.


wallpaper-1019588
Sag mir, wo die fetten Kinder sind
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Geburtstagsspruche freundin 10
wallpaper-1019588
Valentinstag menu berlin
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag die von herzen kommen
wallpaper-1019588
Layers of Fear - Let's Play mit Benny #2