Hack-Spitzkohl-Möhren-Quiche

Hack-Spitzkohl-Möhren-Quiche

Für den letzten Spitzkohl aus dem Garten mussten wir uns natürlich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Schließlich heißt es nun mindestens wieder 7 Monate warten, bis es frischen aus dem Garten gibt.
Aber ich denke, wenn der Spitzkohl sich äußern könnte, wäre er mit der Gesellschaft und der Zubereitung zufrieden.
Wir waren es auf jeden Fall!


Zutaten für eine Quiche mit 22 cm Durchmesser, für 3 Personen

Teig:

  • 125 g Mehl
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Ei (Rest bei „Guss“ verwenden)
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 65 g Butter

Belag:

  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 225 g Spitzkohl
  • 100 g Karotten/Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 75 ml Geflügelbrühe
  • 1/2 Zweig Rosmarin
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß

Guss:

  • 125 g Schmand
  • 2 1/2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben

außerdem:

  • 15 g gemahlene Mandeln
  • 55 g Bergkäse

Zubereitung

Teig:

Alle Zutaten des Teiges in eine Schüssel geben und gründlich verkneten.
Eine „Teigkugel“ formen.

Auf einem Stück Backpapier einen Kreis von 27 cm aufmalen.
Backpapier wenden, die Teigkugel mittig platzieren
Zunächst mit der Handfläche die Teigkugel platt drücken, dann mit einem Nudelholz zu einem Kreis von 27 cm ausrollen.

Tarteform einfetten und den Teig mit Hilfe des Backpapiers in die Tarteform „stürzen“ – so dass das Backpapier oben ist.
Backpapier abziehen, Teig vorsichtig in die Ecken der Tarteform drücken; dabei soll ein Rand von 2 1/2 cm stehen bleiben.
Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
Für 45 Minuten in den Kühlschrank geben.

Belag:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Karotten/Möhren in ca. 3 mm-Würfel schneiden.
Spitzkohl, ohne Strunk, in 1/2 cm-Streifen schneiden.
„Nadeln“ (die Blätter sind!) von Rosmarin abzupfen und fein hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen.
Hackfleisch bei großer Hitze krümelig braten.
Zwiebeln und Karottenwürfel dazu geben und mit braten bis die Zwiebeln glasig sind.
Knoblauch und Spitzkohlstreifen in die Pfanne geben und kurz braten.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Paprikapulver würzen; Rosmarin dazu geben.
Mit der Brühe ablöschen; mit geschlossenem Deckel 5 Minuten köcheln lassen.
Deckel abnehmen, und weitere 8 bis 10 Minuten köcheln lassen – bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist.
Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen

Guss:

Schmand und Eier mit dem Schneebesen glatt rühren.
Kräftig mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer sowie frisch geriebenem Muskat würzen.

Finish:

Tarteboden aus dem Kühlschrank nehmen und mit 15 g gemahlenen Mandeln bestreuen.

Hack-Spitzkohl-Möhren-Quiche

Hackfleisch-Spitzkohlmischung gleichmäßig in der Form verteilen.

Hack-Spitzkohl-Möhren-Quiche

Den Schmandguss vorsichtig darüber gießen.

Hack-Spitzkohl-Möhren-Quiche

Bergkäse reiben und über die Quiche geben.
Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze 20 Minuten backen, Hitze auf 180 Grad reduzieren und die Quiche in weiten 30 Minuten fertig backen.

Hack-Spitzkohl-Möhren-Quiche

Hack-Spitzkohl-Möhren-Quiche



wallpaper-1019588
Anzugträger in eisiger Umgebung
wallpaper-1019588
4 Fragen, die Du Dir stellen könntest, bevor Du anfängst zu bloggen
wallpaper-1019588
#Mangamonat Q & A mit: altraverse
wallpaper-1019588
Ist schon Weihnachten? Der Golftrolley
wallpaper-1019588
Kleine Nettigkeiten mit dem tollen Papier "Blütentraum"
wallpaper-1019588
Volle Kanne Brombeeren… Brombeer Kuchen mit Brombeer Joghurt Sahne
wallpaper-1019588
Deadpool 2 Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Tacos mit Spargel, Carnitas und Guacamole