Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?

Bist du auf der Suche nach der günstigsten Kochbox und was diese ausmacht? Dann bist du hier richtig, denn ich habe für dich geprüft, welche Ersparnis du wirklich durch eine Kochbox hast. 

Eine Kochbox bietet dir die Vorteile, dass du dir den Weg zum Supermarkt sparst, zu viele Lebensmittel zu Hause hast und Reste wegschmeißen musst, dir keine Gedanken mehr um Rezepte und Zutaten machen musst und das Woche für Woche. 

Beim ersten Gedanken an eine komfortable Lösung wie eine Kochbox denkt man sich: Das wird wahrscheinlich wirklich teuer sein! Aber ist das wirklich der Fall? Oder täuschen wir uns da nicht etwas? 

Eine Kochbox bietet viele verschiedene Rezepte und wechselnde Gerichte pro Woche an. Somit sparst du dir auch häufig die Bestellung bei der Pizzeria nebenan. 

Und je mehr Portionen du pro Woche bestellt, desto günstiger wird die Kochbox. Bei HelloFresh, dem absoluten Spitzenreiter, zahlst du 4,22 Euro pro Box mit 5 Portionen für 4 Personen pro Woche. 

Bei Marley Spoon zahlst du zwar etwas mehr, aber profitierst auch von ganz genauen Zutatenlieferungen, simplen Kochanleitungen in der Box und vor allem kriegst du Abwechslung in deine Küche. Eine Box mit 4 Gerichten für 4 Personen pro Woche, zahlst du 4,75 Euro. 

Aber wenn du die g+günstige Kochbox suchst, wird ein anderer Anbieter für dich interessant sein. Du musst zwar an einigen Punkten Abstriche machen, aber das bricht der ganzen Sache keinen Zacken aus der Krone. 

Und egal wofür du dich entscheidest, es wird günstiger sein als die Bestellung beim Restaurant oder Imbiss neben an.

Günstige Kochboxen im Überblick

Die Preise für die Kochboxen bewegen sich zwischen 30 und 90 Euro pro Box mit mehreren Mahlzeiten. Je nachdem, für wie viele Personen du Mahlzeiten pro Woche im Bestellprozess angegeben hast, unterscheiden sich die Preise pro Box stark. 

Je mehr du bestellst, desto günstiger wird die Kochbox pro Gericht gerechnet. 

Die günstigste Kochbox findest du bei Dinnerly mit einem Preis von 3,35 euro pro Gericht. 

Bei jedem Anbieter findest du den exakten Preis pro Gericht im Bestellprozess und siehst somit, wie günstig deine Kochbox ist. 

Das Gute an den Kochboxen ist, dass sie zwar im Abo angeboten werden, aber die Abos so flexibel sind, dass du sie wöchentlich kündigen, pausieren oder anpassen kannst. Somit bindest du dich so gesehen nicht wirklich. 

Und wenn du deine Kochbox noch günstiger möchtest, kannst du durch Gutscheine, eine Eintragung in den Newsletter oder andere Rabattaktionen noch einige Euros sparen. 

Was leider selten entfällt, sind die Versandkosten. Mit den musst du fast immer rechnen. Dafür kannst du oft den Liefertag und die genaue Lieferzeit angeben, damit die Box nicht wieder mitgenommen wird oder vor der Tür stehen bleibt.

Dinnerly

dinnerly© https://dinnerly.de/

Dinnerly tritt in der Öffentlichkeit als die erschwinglichste Kochbox an. Aber warum können sie das von sich behaupten? Eine Mahlzeit fängt bei einem Preis von ca. 3,35 Euro an und ist sehr günstig. Dafür sind die Gerichte immer nur mit 6 Lebensmittel kreiert und du hast nur eine Auswahl aus 22 Gerichten. Zumindest zum aktuellen Stand, im vergangenen Jahr waren es noch weniger Gerichte. 

Somit ist die Firma hier bemüht, das Angebot Stück für Stück zu erweitern. 

Weniger Auswahl muss nicht unbedingt schlecht sein und kann ausreichen, um Vielfalt in deinen Essensplan zu bekommen. 

Bei der Box-Auswahl kannst du variieren, wie viele Gerichte du pro Woche bekommen möchtest. Du kannst dich von drei bis fünf Gerichte pro Woche entscheiden. Zusätzlich musst du angeben, für wie viele Personen Gerichte bereitgestellt werden sollen, ob für zwei oder vier Personen. Anschließend wählst du einen Liefertag und eine Lieferzeit fest und musst an dem angegebenen Datum vor Ort sein. 

Von veganen bis Fleisch-Gerichten findest du die passenden Gerichte bei Dinnerly und musst dir keine Sorgen machen, ob es deiner Ernährungsweise entspricht.

Dinnerly ist eine Kochbox mit Abo, aber das Abo gestaltet sich so flexibel, dass du es jederzeit anpassen, pausieren oder kündigen kannst. 

Kosten

Bei Dinnerly entstehen für dich Kosten in Höhe von ca. 3,35 pro Mahlzeit und zusätzlich entstehen noch Kosten für den Versand in Höhe von 4,99 Euro pro Kochbox. 

Hier eine kurze Übersicht, wie viele Kosten ungefähr für dich entstehen können: 

3 Mahlzeiten4 Mahlzeiten5 Mahlzeiten6 Mahlzeiten

2 Personen28,86 Euro36,96 Euro43 Euro48 Euro

4 Personen45 Euro57,76 Euro67 Euro

Stand 25.06.2022, die Preise können in Zukunft variieren. Ich versuche, sie zu aktualisieren. Neben den genannten Kosten kommen noch die Versandkosten dazu.

Gutscheine

Wenn dir das immer noch zu teuer ist, kannst du sowohl als Neukunde, als auch als Bestandskunde von Gutscheinen und Rabatten profitieren. Wenn du dich für den Newsletter anmeldest, bekommst du einen Gutschein und wenn du Freunde einlädst Dinnerly zu nutzen, erhältst du auch einen Rabatt auf die folgenden Kochboxen. 

Bewertungen

Natürlich bestellen viele Menschen bei Dinnerly und sind überzeugt von dem Angebot. Heutzutage können wir von zahlreichen Plattformen profitieren, auf den Menschen ihre Meinung mitteilen. Ich habe einen Blick auf die Plattform Trustpilot geworfen und war überrascht. Dinnerly hat bereits 3.641 Rezensionen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,0 Sternen. Stand 25.06.2022

Einige der Kommentare habe ich dir nachfolgend aufgelistet: 

  • Wir haben mittlerweile alle gängigen Kochboxen ausprobiert und sind mit der Dinnerly wirklich am zufriedensten! Preis-Leistung ist völlig angemessen! Geschmack überraschend gut für doch recht wenige Zutaten! Klare Empfehlung!
  • Ich bin zufrieden mit Dinnerly. Bin schon einige Monate dabei. Die Rezepte und die Auswahl reichen für mich aus und sind immer sehr lecker. Auch der Service ist sehr gut und unproblematisch!
  • Auch wenn es hier wirklich Leute gibt, die sich darüber auch noch beschweren : die Rezepte gibt es nur digital. Ich finde es mega, macht weniger Müll und ist umweltfreundlicher.
  • Die Portionen reichen auch wirklich für 2 Personen. Noch ein Punkt den Dinnerly von Hello fresh abhebt. Hello fresh war einfach immer viel zu wenig bei den 2 Personen Portionen. Dinnerly macht es super und macht mich und meinen wirklich gefräsigen Partner satt 😉
  • Aber was soll ich sagen? Ich habe mittlerweile die 4. Kochbox bekommen und bin mega zufrieden! Die Rezepte sind leicht zu kochen, auch nach einem langen Arbeitstag. Die Rezeptauswahl ist sehr vielfältig und schmackhaft. Wer glaubt nicht satt zu werden wird mit den Reis- und Nudelgerichten eines besseren belehrt.

Angebot

Im Angebot von Dinnerly findest du passende Rezepte für verschiedene Ernährungsweisen. Sowohl wenn du Fleisch isst oder dich vegan ernährst. Die Rezeptdatenbank wird immer erweitert und umfasst mittlerweile über 20 Rezepte. Die Gerichte sind alle sehr einfach in der Zubereitung, denn das ist auch Teil des Konzeptes von Dinnerly. Jedes Rezept besteht aus maximal 6 Zutaten. 

Dadurch ist die Zubereitung wesentlich einfacher und der günstige Preis kann angeboten werden. 

Zutaten

Trotz günstigen Preis legt Dinnerly viel Wert auf die frische der Zutaten. Um den günstigen Preis zu garantieren, werden die Rezepte so simpel wie möglich gehalten und es werden nur wenige Zutaten verwendet. 

Selbst als Kochanfänger wirst du mit den digitalen Restanleitungen, die Mahlzeiten schnell zubereiten können. 

Bei der Mahlzeiten-Auswahl findest du auch Angaben zu Nährwerten und Allergie-Hinweise. 

Wenn die Box geliefert wurde, bleiben die Zutaten bei richtiger Lagerung im Kühlschrank bis zu 4 Tage frisch. 

Das einzige Manko: Gewürze wie Salz, Pfeffer, Paprika oder auch Öle werden nicht mitgeliefert. Diese solltest du auf jeden Fall im Haushalt vorrätig haben. 

Lieferung

Die Bestellungen werden von einer Zentrale in den Niederlanden, nach ganz Deutschland geliefert. Um sicherzugehen, ob sie zu dir liefern, kannst du deine Adresse auf der Website eingeben. Dafür musst du nur deine Postleitzahl im zweiten Schritt des Bestellvorgangs eingeben. Du kriegst eine Meldung, falls Dinnerly noch nicht bei dir verfügbar ist.

Du kannst als Liefertage Montag, Dienstag oder Mittwoch eintragen und eine Uhrzeit auswählen. 

Jede Kochbox wird mit Kühl-Akkus geliefert, damit die Lebensmittel frisch bleiben.

Falls du eine Lieferung überspringen möchtest, musst du das mindestens 6 Tage vor der nächsten Lieferung in deinem Kundenkonto hinterlegen.

HelloFresh

hellofresh© https://www.hellofresh.de/

Wir sind jetzt die Argumente für Dinnerly durchgegangen, aber was sind die Vorteile von HelloFresh? Diese möchten wir jetzt näher beleuchten. Schließlich ist HelloFresh nicht umsonst so lange auf dem Markt. Du hast eine unglaublich große Rezeptauswahl, saisonale Angebote, Fleischgerichte, vegane Mahlzeiten und es kommen immer wieder neue Rezepte dazu. 

Außerdem achten HelloFresh auf einen regionalen Bezug der Produkte und dass das Verpackungsmaterial recycelbar ist.  

Einige Merkmale von HelloFresh: 

  • flexibles Abo, fast wöchentlich kündbar
  • Preis pro Mahlzeit ab ca. 4,22 Euro
  • Variable Personenanzahl: 2,3 oder 4
  • Mahlzeiten pro Woche: 2 bis 5
  • Vegetarische Gerichte
  • Vegane Gerichte

Zugegeben, sind das Merkmale, die auch andere Anbieter erfüllen. Aber der Fokus darauf so CO2-neutral und nachhaltig zu werden wie es nur geht, buget-freundlich zu sein und den Menschen eine gesunde und bewusste Ernährung zu ermöglichen sprechen für HelloFresh.

Du kannst bei der Bestellung angeben, wie deine Kochbox organisiert sein soll. Es gibt die Optionen:

  • Fleisch & Co
  • Balance
  • familienfreundlich
  • Vegetarisch
  • Zeit sparen
  • Veggie & Fisch

Wenn du einen Thermomix besitzt, kannst du das auch angeben und erhältst passende Gerichte dafür vorgeschlagen.

MarleySpoon

marley-spoon© https://marleyspoon.de/

Marley Spoon ist ein internationaler Anbieter, Deutschland, einige Länder in Europa und USA, von Kochboxen und neben HelloFresh wohl einer der bekanntesten. Die HelloFresh Alternative zeichnet sich durch eine flexible Mitgliedschaft aus, die keine Mindestabnahme oder Mindestvertragslaufzeit beinhaltet. 

Wenn du eine Woche keine Lieferung erhalten möchtest, kannst du die Lieferung überspringen oder deine Mitgliedschaft pausieren. Wenn dir ein Gericht doch nicht gefällt, kannst du mit etwas Vorlaufzeit, die Lieferung anpassen. Genügend Vorlaufzeit bedeutet hier, du musst 5 Tage vor der nächsten Lieferung deine Anpassung vornehmen. Die Anpassungen kannst du entspannt per App vornehmen, die für Android und iOS verfügbar ist. 

Im Angebot von Marley Spoon findest du Kochboxen für Singles, Paare und mehrköpfige Familien. Wobei du aus über 30 Rezepten auswählen kannst. Die Gerichte basieren auf einer internationalen Küche und unterschiedlichen Ernährungsweisen wie Gerichten mit Fleisch oder veganen Gerichten. Du kannst angeben, ob du pro Woche 2 bis 5 Gerichte haben möchtest und angeben für wie viele Personen. Hier gibt es die Möglichkeit von 2 bis 4 Personen anzugeben. 

Du kannst bei einer Bestellung mit Kosten von ca. 4,75 Euro pro Person rechnen. Der Preis ergibt sich, wenn du für 4 Personen 4 Mahlzeiten pro Woche bestellst. Obendrauf kommen die Versandkosten, die bei 5,99 Euro liegen.

Bezahlen kannst du wie fast überall bequem per Kreditkarte, Lastschrift, PayPal oder Rechnung.  

Das begrenzte Angebot und die Kosten überzeugen mich hier doch weniger und ich würde zu HelloFresh tendieren.

Foodly

foodly© https://www.getfoodly.com/

Foodly ist nicht direkt eine Kochbox, sondern eher wie ein Online-Supermarkt zu verstehen. Du wählst dein Wunschgericht aus, die Lebensmittel werden in deinen Warenkorb gelegt und bei Rewe, Edeka und anderen teilnehmen Supermärkten zusammengestellt. Die Lieferung übernimmt ein Lieferdienst wie Bringmeister oder Food.de

Das Angebot ist im Liefergebiet begrenzt und du solltest prüfen, ob es in deiner Region vorhanden ist. Bei Foodly kannst du mit Kosten in Höhe von ca. 3,22 pro Portion rechnen. Du findest bei Foodly in einer Auswahl von über 100 Rezepten normale, vegetarische und vegane Rezepte. Wenn es dir wichtig ist, kannst du bei der Produktauswahl angeben, ob die Lebensmittel in Bio-Qualität geliefert werden sollen.

FAQ: die meist gestellten Fragen

Welche Kochbox ist die günstigste?

Die aller günstigste Kochbox ist Dinnerly. Zwar musst du einige Abstriche in puncto Rezeptauswahl und Qualität machen, aber profitierst vom Komfort einer Kochbox.

Welche Kochboxen sind die besten?

Die beste Kochbox meiner Meinung nach bekommst du bei HelloFresh. Die Rezeptauswahl ist groß und die Qualität ist angemessen. Durch viele Aktionen kannst du auch etwas Geld sparen bei der Bestellung.

Was ist besser als HelloFresh?

Aktuell ist meiner Meinung nach keine Kochbox besser als HelloFresh. Das Einzige, was besser wäre, ist regional und saisonal einkaufen zu gehen und selber zu kochen. Dann musst du dir aber über Rezepte, Zutaten Gedanken machen und musst viel fahren, um alles zu besorgen.

Wo kann ich günstige Kochboxen bestellen?

Wenn du auf der Suche nach einer günstigen Kochbox bist, ist Dinnerly deine Wahl. Wie ich weiter oben ausführlich beschrieben habe, musst du auf einiges verzichten, aber profitierst von der Lieferung der Kochbox. Du musst dir keine Gedanken mehr um Zutaten, Rezepte oder den Einkauf machen, denn du bekommst alles nachhause geliefert. 

Hier kannst du nochmal einen direkten Vergleich zwischen HelloFresh vs. Dinnerly lesen.

Was ist besser HelloFresh oder Marley Spoon?

Je nachdem wie deine Einstellungen im Bestellprozess sind unterscheiden sich natürlich die Preise. Aber aktuell ist HelloFresh mit einem Preis pro Portion von 4,22 Euro etwas günstiger als Marley Spoon. Bei Marley Spoon zahlst du ungefähr 4,75 Euro pro Portion.

Wobei das Angebot sich nur minimal in Qualität der Lebensmittel, Mitgliedschaft unterscheiden. Lediglich die Rezeptdatenbank von HelloFresh ist um einiges umfangreicher.

Versandkosten bezahlst du bei beiden Anbietern. Bei Marley Spoon sogar 0,50 Euro mehr. 

Lies mehr in unserem HelloFresh vs. Marley Spoon Vergleich. Somit ist HelloFresh nicht nur günstiger, sondern meiner Meinung nach besser als Marley Spoon. 

Ist eine Kochbox teurer als der Einkauf im Supermarkt?

Es kommt etwas darauf, welches Gericht du kochen möchtest und welche Zutaten du dafür benötigst. Natürlich kannst du deutlich günstiger einkaufen, wenn du bewusst einkaufst, auf Bio-Produkte verzichtest und nicht regional oder saisonal einkaufst. Aber es geht ja nicht nur darum, so günstig wie möglich einzukaufen, sondern auch eine gewisse Qualität zu nutzen. 

Wenn du eine günstigere Kochbox als den Einkauf im Supermarkt suchst, dann bist du bei Dinnerly genau richtig. 

Fazit

Unterm Strich kannst du viel Zeit sparen, wenn du ein Kochbox-Abo abschließt. Es gibt günstigere Kochboxen, aber es gibt auch teurere Kochboxen. Wofür du dich letztendlich entscheidest, hängt davon ab, worauf du Wert legst. 

Dinnerly ist die günstigste Kochbox, HelloFresh die umfangreichste und qualitativ beste Kochbox. Je nachdem was dir wichtig ist, ist die eine oder andere Kochbox eine gute Wahl. So sparst du dir auf jeden Fall das ungesunde Essen vom Lieferanten. In unserem Kochbox Vergleich findest du noch weitere Anbieter.

Wenn du nur den Weg zum Supermarkt sparen willst, aber keine Rezeptideen brauchst oder vorportionierte Lebensmittel sind vielleicht Anbieter wie Foodly oder Gorillas eine gute Wahl für dich.


wallpaper-1019588
#1209 [Review] brandnooz Box Juli 2022
wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]
wallpaper-1019588
[Senf] MacBook Pro 14 (2021)
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [14]