Guinness-Schokobombe

Guinness-Schokobombe
Hallihallo da draußen. Heute gibt es mal wieder einen festen Kuchen, der schnell gerührt und gebacken ist. Der Anlass dafür war der Geburtstag meiner Omi. Sie wünschte sich nämlich einen festen Schokokuchen, natürlich mit vieeel Schokolade. Und da ich mich nicht lumpen lassen wollte, benutzte ich auch gleich noch ihr zweites Gaumenschmäuschen: Guinness Bier.
Guinness-Schokokuchen? Wirklich? Spinnt die Naschkatze jetzt ganz? Nein, ihr Skeptiker da draußen, unglaublicherweise schmeckt dieser Kuchen einfach nur himmlisch! Die Konsistenz des Kuchens ist saftig, eine ordentliche Portion Schokoraspeln sorgt noch für den letzten Schokokick und die Kuvertüre knackt beim Anschneiden. Das Guinness schmeckt man übrigens kaum raus, es gibt dem Ganzen nur eine herbe Note.


Aber jetzt gibt es noch einen kurzer Guinness Überblick: Man kann also Guinness nicht nur im Pub trinken, sondern auch super in der Küche verwenden. Guinnessbier ist im Vergleich zu anderen Sorten eine dunkle Biersorte, auch Stout genannt. Es ist ein obergäriges Bier mit 3-4,5%, das aus Gerstenmalz, stark gerösteter unvermälzter Gerste und Karamelmalze gebraut wird. Interessanter und wissenswerter Fakt: Desto niedriger der Alkoholgehalt desto runder und intensiver ist der Geschmack des Guinness. Backen kann man damit also so gut wie alles: Kuchen, Torten, kleine Cupcakes, Früchtebrot,Pie, Plätzchen und und und.. die Iren halt.


Doch nun schnell zum Rezept, damit ihr es auch endlich probieren könnt:
Guinness-Schokobombe
Guinness-Schokobombe
250g Butter

200g Zucker

80g Kakaopulver

1 Packung Vanillezucker

260ml Guinness

2 Eier

140ml Buttermilch

300g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

Kuvertüre


Den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Die Butter in einem Topf schmelzen und das Guinness hinzuschütten. Beides aufköcheln lassen. Anschließend Kakao, Zucker und Vanillezucker unterheben und alles gut auflösen lassen. Dann die Eier mit der Buttermilch verquirlen und dazu gießen. Alles noch einmal gut mit einem Schneebesen verühren.
Jetzt in eine Schüssel Mehl und Backpulver sieben und die Guinnessschokomischung hinzufügen. Den Teig gut mit dem Schneebesen verrühren bis keine Stückchen mehr vorhanden sind und ein glatter Teig entstanden ist.
Eine Spring- oder Kastenform gut einfetten, Teig einfüllen und den Kuchen 40-45 Minuten backen lassen. Zum guten Schluss nur noch abkühlen lassen, aus der Form lösen und dekorieren.


wallpaper-1019588
Energie sparen – 10 Fehler, die den Energieverbrauch erhöhen
wallpaper-1019588
[Manga] Bis deine Knochen verrotten [4]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Aubergine essen?
wallpaper-1019588
Alocasia zebrina: Pflege & Tipps für die Kultivierung