Grünkohlgelage und High End Foodfotografie bei der Kochgruppe

KochgruppeDa hat man einmal keine Zeit und dann gibt es bei der Kochgruppe von Wibke und Philip Grünkohl! Grünkohl satt hab ich dieses Jahr nicht mal aus dem Garten raus bekommen, weil mir die Nachsaat zu spät eingefallen ist. Die anderen lassen sich die obligatorischen drei Gänge trotzdem schamlos ohne mich schmecken und stellen Ihre Werke kurzum nach:

Topinambur-Chips mit Frühlingsquark und grünem Salat

Man schält den Topinambur und schneidet ihn in dünne Scheiben, den Salat wäscht man und schneidet ihn klein, hab noch ein paar Zwiebelringe dazu gegeben.
Für den Quark hackt man Petersilie und Schnittlauch fein und rührt es mit Pfeffer und Salz unter fertig gekauften Kräuterquark.
Nun nur noch die Chips in heißem Fett frittieren und anschließend salzen.
Für das Salatdressing hab ich in diesem Fall kaltgepresstes trübes Olivenöl, Dijon Senf, weißen Balsamicoessig und Quittengelee zusammen gerührt und mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt.

Topinambur-Chips mit Frühlingsquark und grünem Salat

Grünkohl mit Rosmarinkartoffeln und Kochwürsten

Erst einmal nimmt man eine unglaublich viel erscheinende Menge Grünkohl und wasche ihn. Nun habe ich 3 dicke Scheiben Schweinebauch in Griebenschmalz ausgebraten und anschließend grob gewürfelte Zwiebeln und einen Berg frisch vom Schlachter gekaufte Kochwürste verschiedenster Art dazu und brate diese ebenfalls an.
Nun Verteilt man den Fleischberg auf 2 der größten Töpfe die man finden kann und zupft den Kohl dazu – zwischendurch immer kräftig rühren, damit der Kohl zusammen fallen kann.
Das macht man so lange bis der riesen Berg Grünkohl zu einer überschaulichen Menge zusammen gefallen ist.
Dabei etwas Brühe angießen und mit Pfeffer, Salz und einer amtlichen Prise Zucker würzen.
Zwei große Esslöffel Senf kommen auch noch dazu.

Nun köcheln lassen und regelmäßig umrühren bis die gewünschte Bissfestigkeit erreicht ist. Hab den Grünkohl schon einen Tag vorher angesetzt, damit er ordentlich durchziehen kann, schmeckt nochmal besser!

Die Kartoffeln hab ich vorgekocht, gepellt und mit Zucker, Salz und Pfeffer in der Pfanne scharf angebraten. Hab die ganz kleinen Kartoffeln gewählt. Wegen dem Style.

Grünkohl mit Rosmarinkartoffeln und Kochwürsten

Korn-Zitronensorbeé

Zuerst den Korn ins Eisfach. Nun ein Sorbee ansetzen mit Wasser, Zucker, Zitronensaft, Zitronenschale. Alles verrühren und in einem Gefäß abgedeckt ins Eisfach stellen. Die Masse regelmäßig durchrühren und wenn sie die gewünschte Konsistenz hat, in Schnapsgläser füllen, mit dem eiskalten Korn angießen, fertig.

Korn-Zitronensorbet

Share and Enjoy: Facebook Twitter email MySpace RSS Google Bookmarks Tumblr del.icio.us Digg LinkedIn PDF Print Reddit

wallpaper-1019588
Neuer wasserfester Bluetooth-Lautsprecher Marshall Middleton
wallpaper-1019588
The Crew: Motorfest – Ein episches Autofestival für Next-Gen und die Rettung für Ubisoft?
wallpaper-1019588
Ghostbusters: Spirits Unleashed veröffentlicht seinen ersten kostenlosen DLC, die Facility Map und einen neuen Geistertyp
wallpaper-1019588
E3 2023: Xbox, PlayStation und Sony lassen die Messe trotz Comeback-Plänen sausen