Grünkohl Chips

Grünkohl Chips

  • 2. Februar 2015
  • NaturallyAriana
  • Keine Kommentare
  • glutenfrei, Grünkohl, Roh, Snack, vegan, vegetarisch
Grünkohl Chips

Zu einem Filmabend darf meiner Meinung ein Snack (oder auch zwei) nicht fehlen. Klar kommt dafür nur etwas Süßes oder etwas Salziges in Frage.

Wenn man zu gesunden Alternativen greifen will ist das bei Süßem nicht so schwierig. So nasche ich gerne an Mandelbutter-Splitter oder Kokos-Schokoladen Trüffel.

Aber etwas Salziges zu finden, das nicht vor ungesunden Fetten trieft, wie Chips, oder voller Salz steckt, macht die Sache schon etwas schwieriger.

Ich weiß, Grünkohl ist so 2014, aber ich liebe ihn trotzdem und habe mich daher an sogenannte Kale Chips heran getraut.

Diese Version schmeckt durch die Hefelocken sogar etwas käsig und wird somit zu der perfekten Knabberei. Außerdem sind Hefeflocken eine großartige Quelle von Vitamin B12, wichtig für Vegetarier und Veganer.

Grünkohl Chips

Grünkohl Chips sind super easy zu machen, brauchen allerdings etwas Zeit. Wenn man sie nämlich richtig knusprig haben möchte, müssen sie etwa 5 Stunden bei der niedrigsten Temperatur backen.

Dafür wirst du mit den gesündesten Chips der Welt belohnt, denn Grünkohl hat per Kalorie mehr Nährstoffe als alles andere. Extra Salz benötigen sie auch nicht, denn Grünkohl hat von Natur aus schon einen leicht salzigen Geschmack.

Probiere doch auch mal etwas Mandelbutter dazu. Das klingt merkwürdig, aber diese Mischung ist wirklich unglaublich lecker.

Ich würde so gerne eure Kreationen sehen, also bitte zeigt mir ein Foto via Facebook, Instagram oder Twitter!

Grünkohl Chips

Zutaten

  • 1 Teelöffel getrockneten Thymian
  • Saft einer Zitrone
  • 60g Hefelocken
  • 100g Cashewnüsse
  • 110ml Wasser
  • 60g Grünkohl

Zubereitung

Heize deinen Ofen auf der kleinst möglichen Temperatur auf. Ich wähle zwischen 45 und 50 Grad Umluft.

Rupfe als erstes den Grünkohl in etwa 5cm-Stücke (achte darauf, dass keine großen Stiele mehr dran sind).

Gebe dann alle Zutaten, bis auf den Grünkohl, in deinen Mixer und mixe alles zu einer Cashew-Creme.

Schütte die Creme nun über den Grünkohl und verteile sie mit deinen Händen gleichmäßig auf allen Blättern.

Gebe die Grünkohl Chips nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe bzw. dehydriere sie bei etwa 50 Grad Umluft für mindestens 5 Stunden. Überprüfe sie regelmäßig um sicher zu gehen, dass sie nicht verbrennen, von Ofen zu Ofen kann die Zeit variieren.

Genieße sie dann sofort, beispielsweise mit etwas Mandelbutter oder hebe sie bis zu einer Woche auf. Am besten lagerst du sie in einer Schüssel ohne Deckel, also offen.

English

Kale Chips

Grünkohl Chips

  • 60g nutritional yeast
  • 100g cashew nuts
  • 1 teaspoon dried thyme
  • Juice of one lemon
  • Water
  • 60g Kale leaves, de-stalked

Pre-heat your oven to the lowest temperature possible. I can chose 45 degrees but 50 degrees is perfect too.

Now, cut the kale leaves into approx. 5cm pieces.

Then, add all the ingredients, apart from the kale, into your blender and mix to a smooth cashew cream.

Pour this cream over you kale pieces and make sure using your hands every leave is covered evenly.

Now, place the kale chips on a baking tray layer out with baking tray paper and bake for at least 5 hours at the lowest possible temperature. Check the chips once in a while to make sure they don’t burn.

Once they are dehydrated and crispy enjoy immediately or store in an open bowl for up to a week.

PS: Try them with a dollop of almond butter…match made in heaven!


wallpaper-1019588
Premiere: Mount Winslow werden in „Burden Of Time“ philosophisch
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Die pure Freude auf den Radurlaub
wallpaper-1019588
Lebenszeichen
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #18
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Here Be Wolves – s/t
wallpaper-1019588
Hexenei der Stinkmorchel: Eine verblüffende Delikatesse