Grundeinkommen in Iran?

beim Netzwerk Grundeinkommen fand sich dieser Artikel:

Der Newsletter von USBIG (United States Basic Income Guarantee Network) meldet, dass im Iran im Dezember 2010 mit der Auszahlung eines Grundeinkommens begonnen wurde. Es wird auf Antrag, aber ohne weitere Bedingungen gewährt und wurde als Kompensation für Kürzungen bei den Subventionen für Benzin, Heizöl und andere Güter eingeführt. Pro Person wird zweimonatlich ein Betrag von umgerechnet 80 US-Dollar gezahlt, also 480 $ pro Person und Jahr. Mehr als 80 % der Iraner haben den Antrag gestellt.

Darf man dazu Grundeinkommen sagen? Darf man zu einer Lebenssicherung, die in etwa unserer Hartz IV-Gesetzgebung entspricht, Grundeinkommen sagen? Das kommt mir doch eher fragwürdig vor.

Es ist dies ein Versuch des islamischen Regimes, die verarmende Bevölkerung ruhig zu stellen. Und auch die schweren Belastungen, die das Embargo auf die Bevölkerung hat, abzumildern.

Kann von Iranern bestätigt werden, dass es

  1. diese Zahlungen gibt,
  2. diese Zahlungen auch erfolgen,
  3. diese Zahlungen die Inflationsrate abdecken?

Nic


wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [2]
wallpaper-1019588
Corona Kontaktverfolger-App Luca erfreut sich wachsender Beliebtheit
wallpaper-1019588
Hundeabsperrgitter
wallpaper-1019588
Wie viel Sand für Sandkasten? Mit diesem Trick finden Sie die optimale Menge