Große Pläne für 2015: Wir machen ernst!

Wer unseren Blog regelmäßig liest, weiß, dass die gesunde Ernährung und der rohkostorientierte Lebensstil eine große Leidenschaft von uns sind. Wir lieben nicht nur die kreativen und köstlichen Zubereitungen aus Rohkost, wir verfügen auch über einen großen Wissensschatz im Bereich Gesundheit und Ernährung. Laufend erreichen uns Anfragen: „Gibt es ein Rezeptbuch?“ „Macht ihr Workshops?“ oder „Kann ich eine Beratung bekommen?“ Bisher haben wir verneint. Und dennoch bringen wir allein durch unseren Blog etwas in Bewegung. Immer wieder erreichen uns Begeisterungsstürme und Danksagungen. „Dank euch habe ich die Umstellung geschafft.“ „Euer Blog macht süchtig und inspiriert mich immer wieder.“ Es ist wie der Wink mit einem sehr großen Zaunpfahl. Die Nachricht an uns lautet: „Macht was draus!“

Beruflicher Transformationsprozess

Eigentlich befand ich mich bis jetzt auf einem klassischen Karriereweg. Bestnoten, Auslandsstudium, auf dem Weg zum Doktortitel, Förderprogramme. Meine Idee, irgendwann Professorin an der Uni zu werden. Denn mein Fach, die Soziologie, ist ebenfalls eine Leidenschaft von mir. Doch immer mehr merkte ich in den letzten Jahren, dass das Umfeld an der Uni, das Feld der Wissenschaft und die Arbeit mir dort zu wenig Freiheit lassen. Ein vorgegebener Karrierepfad, wenig Spielraum in der Lebensplanung, kein Platz für Kreativität und auch neue Erkenntnisse blieben irgendwann aus. Meine Energie in meinem Job floss vor allem in die Lehre, denn ich liebe es, Seminare zu geben, die Studenten zu begeistern, mit ihnen neue Ideen zu erarbeiten, sie zum Andersdenken zu inspirieren.

wer bin ich wirklich
In meinen Gedanken hatte ich aber schon längst ein anderes Bild von mir und von uns als Familie. Ein Bild einer Familie, die vieles anders macht. Nicht nur anders essen, auch anders leben, anders arbeiten. Und von mir ein Bild als Rohkost Coach. In meinem Kopf entstanden Konzepte für Workshops, Seminare, die ich teilweise nachts aufschrieb. Wie ihr sicher mitbekommen habt, machte ich sogar eine Ernährungsberater-Ausbildung mit Schwerpunkt Rohkost. Ich holte meine alten Unterlagen aus dem Studium hervor und frischte meine Coaching-Kenntnisse wieder auf, ließ mich sogar selbst coachen. Nebenbei sprudelten die Rezeptideen nur so aus mir heraus, viel zu viele, um sie alle hier auf dem Blog veröffentlichen zu können. Unsere Besucherzahlen schossen in die Höhe und auch auf Facebook bekamen wir mehr und mehr Follower. Der Wahnsinn! Und dann merkte ich plötzlich, dass die Soziologie-Professorin verschwunden war, der Doktor und die Karriere mich nicht mehr reizten (obwohl ich schon eine Menge Arbeit reingesteckt hatte). Ohne es zu erkennen, befand ich mich längst auf einem anderen Weg.

Alte Dorfschule wird zur modernen „School of Raw“

Plötzlich war alles klar. Unsere alte Dorfschule, der Garten, die Frage nach der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Achim und ich zunehmend als nicht möglich erfuhren, ein Platz für unsere Rohkost-Leidenschaft und die Ideen eines anders Wirtschaftens und Arbeitens mit der Familie. Wir haben gar nicht lange überlegt, nicht groß über Risiken nachgedacht. Sondern einfach losgelegt. Losgelegt damit, einen ehemaligen Klassenraum unserer alten Dorfschule zu einer Seminarküche umzubauen. In dieser Seminarküche soll es großartige Workshops geben, hierhin möchten wir all die Menschen einladen, die sich für Rohkost interessieren, die sich informieren wollen, die eine Beratung brauchen, die lernen möchten, wie man tolle Zubereitungen macht, die jeden überzeugen und wie man mit Rohkost ein gesundes Leben führen kann! Wir haben so viele Ideen für die Zukunft, stellen uns vor, unseren großen Garten einzubeziehen, Gärtnerkurse für Kinder zu geben, Kräuterkunde zu unterrichten und Angebote von anderen Experten rund um das Thema Rohkost zu integrieren. Und wir haben bereits tolle Unterstützer gefunden, die uns ihre Hilfe und Know-How anbieten!

Seminarküche
Bis wir all das auf die Beine gestellt haben, wird es noch ein wenig dauern. Klar ist nur, dass wir im nächsten Jahr starten. Ab Frühjahr wird mein Beratungsangebot öffentlich, zeitgleich wird unser erstes Rezeptebuch herauskommen. Der Umbau unserer Dorfschule wird etwas länger dauern, wir planen den Start der Workshops im September. Wir sind schon so gespannt, wie alles anläuft, aber es fühlt sich so richtig und gut an und ich zweifle nicht eine Sekunde an unserer „School of Raw“!

Die Nido berichtet über unser Vorhaben

Die Nido berichtet über unser Vorhaben

Euch werden wir natürlich auf dem Laufenden halten und wir freuen uns schon jetzt über Anregungen, Feedbacks und Kommentare! Übrigens könnt ihr unser Vorhaben auch in der Nido verfolgen. In der aktuellen Ausgabe 01/2015 gibt es einen kurzen Einblick in unser Vorhaben und während des ganzen nächsten Jahres wird uns die Nido bei unserem Vorhaben begleiten und darüber berichten. Wir geben euch rechtzeitig die entsprechenden Hinweise.
Ach so: Nordisch Roh bleibt Nordisch Roh! Freut euch auf viele neue Rezepte & Inspirationen rund um das Thema Rohkost auch in 2015! ♥♥♥

 

Besucht uns auf Facebook und bleibt immer auf dem Laufenden!


wallpaper-1019588
Natürliche Darmreinigung – Hausmittel und mehr
wallpaper-1019588
22. Steiermark Frühling | Steirerfest 2018 in Wien
wallpaper-1019588
7 Jahre „Deutschmusik Song Contest – Preis für deutschsprachige Musik“
wallpaper-1019588
Die EAT TRAIN LOVE Challenge 2018 – Ein Jahr der neuen Gewohnheiten
wallpaper-1019588
Mass Gothic: Geteiltes Leid
wallpaper-1019588
EXPERTE DECKT AUF ▷ Büro Workout Übungen die Dir schaden, statt helfen!
wallpaper-1019588
Im Schatten von San Marco | Martin Cruz Smith
wallpaper-1019588
Neue Charakterdesigns vom Dragonball Super-Film enthüllt