Grichtsstübler, schön gekühlt

Grichtsstübler, schön gekühlt Grichtsstübler, schön gekühltAm Sonntag gabs einen Ausflug ins Zürcher Weinland mit einer höchstens einstündigen Miniwanderung von Rudolfingen nach Trüllikon, das sind zwei benachbarte Winzerdörfer mit den allerschönsten Riegelbauten.  Der Schweiss floss wieder, wie am Samstag, in Strömen. In Trüllikon, nachdem wir die moderne Spitzkirche besichtigt hatten, kehrten wir  im Ochsen ein und assen: Filetspitzen vom Rind an einer Kräutersauce, die vielleicht an anderen Tagen als etwas zu salzig empfunden worden wäre, an diesem Hitzetag aber exakt passte. Dazu tranken wir (zu zweit) einen Halbliter vom Pinot Noir "Grichtsstübler" aus dem Ort; er war im Kühlschrank gekühlt worden, toll. In der S-Bahn nach Zürich versank ich danach in einen todesähnlichen Schlaf. Sommer, ich liebe dich heiss.
P.S. Ich spielte am Sonntag wieder ein wenig mit der Photo-App Hipstamatic, daher der Farbstich meiner Aufnahmen sowie deren Rähmchen.
Grichtsstübler, schön gekühlt

wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Weihnachtskleid für Damen nähen aus rotem Samt: Tipps fürs Nähen mit elastischem Samt-Sweat
wallpaper-1019588
Nextorch TA15