Gratinierte Wraps mit grünem Spargel & Zweierlei-Dips

Endlich beginnt die lang ersehnte Saison des Kaisergemüses. Während viele Feinschmecker Spargel ganz klassisch mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise – auf Wunsch auch in veganer Rezeptur – lieben, funktioniert das beliebte Stangengemüse auch modern interpretiert.

Wir haben die grüne Variante, die mit einem nussigen Aroma punktet, in Wraps gewickelt, mit Avocado und Sesam verfeinert und gratiniert. Dazu servieren wir einen pflanzlichen Limetten-Minz-Joghurt und ein fruchtig-pikantes Bohnenmus. Ein Wrap eignet sich ideal als Vorspeise; für eine Hauptspeise pro Portion würden wir zwei pflanzliche Wraps empfehlen.

Gratinierte Wraps mit grünem Spargel & Zweierlei-Dips

Zutaten für 2 Stück

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • ½ Dose Kidneybohnen (ca. 200 g)
  • Saft von 1 kleinen Orange (ca. 50 ml)
  • Salz & Pfeffer
  • 6 grüne Spargelstangen
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 unbehandelte Limette
  • ein paar Minzblätter
  • 100 ml Soja-Joghurt
  • 2 EL Sesamkörner
  • 2 Weizenwraps (ca. 20 cm Durchmesser)
  • 2 EL Tomatenmark
  • ½ reife Avocado
  • 3 bis 4 EL veganer Reibekäse

Zubereitung

Die Knoblauchzehen schälen, würfeln und ca. ¼ für den Joghurt-Dip zur Seite stellen. Die Zwiebel schälen, ebenfalls würfeln und zusammen mit dem Knoblauch im heißen Rapsöl ca. 3 Minuten glasig dünsten.

vekoop

Die Kidneybohnen abtropfen lassen, zugeben, weitere 2 Minuten anbraten und in einen Standmixer geben. Mit dem Orangensaft aromatisieren, pürieren und mit Salz und Pfeffer verfeinern.

Den Backofen auf 225° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Spargel abspülen, das harte Ende entfernen und das untere Drittel des Spargels schälen. Die Spargelstangen in einer Pfanne im heißen Sesamöl ca. 5 Minuten rundherum braten.

In der Zwischenzeit für den Joghurt-Dip die Schale der abgespülten Limette abreiben und eine Limettenhälfte auspressen. Die Minzblätter klein schneiden. Die Limettenschale zusammen mit der Minze und dem Soja-Joghurt vermischen, mit etwas Limettensaft und dem vorbereiteten Knoblauch aromatisieren und mit Salz und Pfeffer verfeinern.

Den Sesam zum Spargel geben und ca. 1 Minute weiterbraten. Die Wraps mit je 1 EL Tomatenmark, der Hälfte des Avocadofruchtfleischs und ca. 1 bis 2 EL Bohnenmus bestreichen. Je drei gebratene Spargelstangen auf das untere Drittel eines Wraps geben, aufrollen und auf ein – mit Backpapier belegtes – Backblech geben.

Die Wraps mit dem veganen Reibekäse bestreuen, ca. 10 Minuten im Ofen backen und zusammen mit dem Limetten-Minz-Joghurt und dem restlichen Bohnenmus servieren.

Tipps: Die Wraps schmecken auch kalt und eignen sich ideal als Snack für ein Picknick.

Gratinierte Wraps mit grünem Spargel & Zweierlei-Dips


wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
1. Jagaball im Mariazellerland – Fotobericht
wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Das i-Tüpfelchen
wallpaper-1019588
Classic Black Dress Outfit
wallpaper-1019588
Wer ist bitte Sandra Gal
wallpaper-1019588
Shameless Selfpromotion: Hagen Mosebach B2B arkadiusz. (at) Kater Blau | Acid Bogen (Criminal Bassline Showcase) | 11.10.2019
wallpaper-1019588
Buchblog-Award: Das sind die besten Buchblogs 2019 #bubla19