Granita mit Matcha und Gin

Granita mit Matcha und Gin

Seid ihr auch so große Eisfans wie ich? Ich könnte jeden Tag eine große Portion Eis verdrücken. Leider scheitert das zum einen am schlechten Gewissen und den bösen Blicken meiner Waage beim nächsten Wiegen, aber auch daran, dass gutes Eis ja nicht immer so einfach verfügbar ist. Zwar ist es bis zur Lieblingseisdiele nicht sehr weit, aber da kann man ja auch nicht täglich hinfahren. Irgendwann kauf ich mir auch mal eine vernünftige Eismaschine, aber bis dahin muss ich mir noch anders helfen - z.B. mit leckerer Granita.

Granita mit Matcha und Gin

Granita ist soetwas ähnliches wie ein Sorbet. Das Dessert kommt aus Sizilien und wird dort gern mit Zitronensaft zubereitet. Anders als ein Sorbet hat eine Granita eine eher körnige Konsistenz - ist also nicht ganz so cremig - und lässt sich dadurch auch wirklich easy im heimischen Tiefkühlfach zubereiten.

Granita mit Matcha und Gin

Ähnlich wie beim Sorbet kann man auch bei der Granita toll mit verschiedenen Aromen spielen und eigentlich so ziemlich alles in die Grundmasse mischen. Besonders angetan haben es mir Varianten mit Alkohol. So entstand auch diese Granita mit Matcha und Gin, die sich toll als Dessert nach einem leckeren Dinner mit Freunden macht. Die Komponenten passen sich so unwahrscheinlich gut zu einem runden Geschmacksbild zusammen, dass man weder den Alkohol noch den Matcha vordergründig herausschmeckt.

Granita mit Matcha und Gin

Rezept (für 4 - 6 Portionen Granita mit Matcha und Gin):

1 l Wasser
280 g Zucker
1 daumengroßes Stück Ingwer
2 Orangen
1 TL Matcha
8 cl Gin*

  1. Zuerst gibst du das Wasser mit dem Zucker in einen Topf. Den Ingwer schälen, in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Nun alles für 5 Minuten kochen lassen bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
  2. Währenddessen die Orangen auspressen und nach der Kochzeit mit dem Matcha zur Zuckerlösung geben. Auf kleiner Hitze weitere zwei Minuten sieden lassen und dann den Gin dazu geben.
  3. Die Flüssigkeit ein wenig runterkühlen lassen und dann durch ein feines Sieb in eine gefrierfeste Form oder Tupperdose gießen. Nun muss die Granita mindestens 8 Stunden ins Tiefkühlregal. Alle ein bis zwei Stunden solltest du die Eismasse mit einer Gabel gut vermischen, sodass am Ende eine durchgefrorene körnige Eismasse enstanden ist. Dann kannst du die Granita mit Matcha und Gin in kleinen Gläschen servieren.
Granita mit Matcha und Gin

*Amazon-Affiliate-Link: Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft diesen Blog zu finanzieren. Danke!


wallpaper-1019588
Bananenpflanze Pflege – Alles, was Sie wissen müssen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Salat essen?
wallpaper-1019588
Review zu Unter der Oberfläche, Einzelband
wallpaper-1019588
Agave Pflege – Wissenswertes über die Sukkulente