Gnocchi mit Speck und jemenitischen Gewürzen

Gnocchi mit Speck ist eigentlich ein Gericht für Übriggebliebenes. Gnocchi sehen erst so wenig aus, man macht lieber etwas mehr und am Ende bleiben ganz viele Gnocchi übrig. Was tun? Keine Panik, es gibt ja immer noch den guten alten Speck.

Gnocchi mit Speck kann man natürlich auch als komplettes Gnocchigericht kochen, man bereitet dazu einfach den Gnocchiteig vor. Legt man es von vorneherein darauf an, die Gnocchi mit Speck zu kochen, dann kann man überlegen, etwas Rosmarin unter den Gnocchiteig zu kneten.

Sind die Gnocchi fertig gekocht, schneidet man de Speck in dünne Streifen, mit jemenitischen Gewürzen und Pfeffer abschmecken (Salz würde ich nicht nehmen, da der Speck schon salzig ist, ist aber Geschmacksache) brät in in der Pfanne kurz an an und fügt dann die Gnocchi hinzu. Gnocchi und Speck gut mischen. Sobald der Speck knusprig gebraten ist, sind die Speckgnocchi fertig.

Das Gericht ist sehr einfach aber äußerst lecker. Dazu passt ein Tomatensalat mit Schnittlauch. Jemenitische Gewürze und Gnocchi mit Speck sind allerdings ethisch gesehen nicht zu vereinbaren, genau wie man Massaman Curry eigentlich nicht mit Schwein isst, kann man auch bei jemenitischen Gewürzen so strikt sein. Ich denke aber Speckgnocchi und jemenitische Gewürze passen hervorragend zusammen, man kann natürlich die jemenitischen Gewürze einfach gegen gelben Curry tauschen, dass passt auch ganz hervorragend zu Gnocchi mit Speck und ist jemenitischen Gewürzen sehr ähnlich.


wallpaper-1019588
14 leckere Beerensorten, die im eigenen Garten nicht fehlen dürfen
wallpaper-1019588
Checkliste für deine neue Katze: Diese 12 Dinge brauchst du zum Einzug
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi 11 Ultra Oberklasse-Smartphone
wallpaper-1019588
Fensterputzer Test 2021: Vergleich der besten Fensterputzer