Glutenfreier Bananenkuchen mit Chocolate Chips

Glutenfreier Bananenkuchen mit Chocolate Chips

Seitdem wir angehalten sind, zuhause zu bleiben, ist meine Instagram-Timeline voller Bananabreads. Ich weiß nicht so genau, warum alle genau das backen, aber der Gruppenzwang (und der Appetit) überkamen mich, sodass ich mich an in die Küche stellt und fix einen Teig für Bananabread zusammenrührte. Bis ich dann merkte, dass wir die Kastenform beim Umzug wegschmissen, weil sie rostete. Und danach keine neue mehr gekauft haben. Schade Schokolade!
Deswegen gibt es heute kein Rezept für ein Bananabread, sondern für einen Bananenkuchen, denn Springformen durften zum Glück mit in die neue Wohnung umziehen.

Glutenfreier Bananenkuchen mit Chocolate ChipsGlutenfreier Bananenkuchen mit Chocolate Chips

Die geänderte Form ändert aber eins nicht: Der Bananenkuchen ist richtig lecker geworden. Zitat vom Mann (der eigentlich Bananen hasst): „Das ist das Leckerste, was du seit langem gebacken hast!"
Der glutenfreie Bananenkuchen ist richtig saftig und dank ein paar Chocolate Chips auch schön schokoladig. Oben auf den Teig habe ich noch eine Extra-Banane gelegt, die dann fast wie eine Grillbanane im Sommer schmeckt. Himmlisch!

Der perfekte Kuchen, um sich Sonntags mit ein paar Leuten zum Skype-Kuchenessen (besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen) zu verabreden und die anderen ordentlich neidisch zu machen.

Rezept (für eine 20er Springform):

5 Bananen mit vielen braunen Stellen
2 Eier
50 g Butter
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g glutenfreies Kuchen-Mehl (bspw. Schär Mix C)
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
75 g Chocolate Chips (bzw. Schokotröpfchen)

  1. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Zuerst zermatschst du vier Bananen. Die übrig gebliebene Banane kannst du erstmal zur Seite legen.
  3. Die Bananen mit den Eiern vermengen.
  4. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und kurz abkühlen lassen.
  5. Den Zucker, den Vanillezucker, das Mehl, das Backpulver, Salz und Zimt kannst du nun in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Die Banane-Ei-Mischung und die Butter dazugeben und alles zu einem glatten Teig vermengen.
  6. Zum Schluss hebst du die Chocolate Chips vorsichtig unter und gibst den Teig in eine gefettete Springform.
  7. Die übrige Banane nun schälen und der Länge nach halbieren. Die Hälften vorsichtig auf den Teig geben.
  8. Den Bananenkuchen nun für 30 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen) und dann kurz auskühlen lassen.

Guten Appetit!


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte