Glutenfreie Brownie Küchlein & Nougatcreme......mit Liebe den Tisch gedeckt

"Wo die Liebe den Tisch deckt, schmeckt das Essen am besten" Das Auge isst ja bekanntlich mit, das kann ich immer wieder bestätigen, jede Mahlzeit wird von mir ansprechend am Teller angerichtet, so macht das Essen viel mehr Spaß und dient nicht nur der "Nahrungsaufnahme".
Vor allem beim Fotografieren achte ich darauf die Köstlichkeiten schön zu präsentieren, der Besucher soll Lust bekommen, diese Köstlichkeit nach zu backen.
Dieses Mal habe ich wieder Glutenfrei gebacken, saftige Brownieküchlein mit Nougatcreme gefüllt, oben drauf eine Schokobanane.........schon als kleines Kind mochte ich Schokobananen, am liebsten.....es klingt Makaber, in einer Semmel, die Geschichte dazu findet ihr hier: klick mal drauf.
Glutenfreie Brownie Küchlein & Nougatcreme......mit Liebe den Tisch gedeckt
Glutenfreie Brownie Küchlein & Nougatcreme......mit Liebe den Tisch gedeckt
Glutenfreie Brownie Küchlein & Nougatcreme......mit Liebe den Tisch gedeckt
Glutenfreie Brownie Küchlein & Nougatcreme......mit Liebe den Tisch gedeckt 
Glutenfreie Brownie Küchlein & Nougatcreme......mit Liebe den Tisch gedeckt
Glutenfreie Brownie Küchlein & Nougatcreme......mit Liebe den Tisch gedeckt
Glutenfreie Brownie Küchlein & Nougatcreme......mit Liebe den Tisch gedeckt
Rezept für 6 Küchlein und 5 Weck Gläser:
Zutaten Brownies:
100g Glutenfreies Mehl von Schär Mix C Kuchen&Kekse
50g Kokosmehl
2 Tl Backpulver
150g Staubzucker
1 Pkt. Vanillzucker
250g Zartbitter Kuvertüre
100g Zimmerwarme Butter
2 Eier
3-4 EL Milch
Zutaten Nougatcreme:
100g Dr. Oetker Nussnougat
250g Mascarpone
250g Quimiq Classic
250g Topfen
2-3 El Staubzucker
Deko:
9 Stk. Schokobananen
3-4 El zerschmolzene Zartbitterkuvertüre
Zubereitung Brownies:
Die Zartbitterschokolade und die Butter über ein Wasserbad schmelzen lassen, in der Zwischenzeit 
Eier mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Danach die Schokolade-Butter Mischung und die Milch untermengen und am Schluss, das Mehl, Kokosmehl und Backpulver unterheben.
Das Backrohr auf 180C aufheizen, eine längliche Backform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Brownieteig einfüllen und für ca. 30 Minuten backen, den gebackenen Browniekuchen auskühlen lassen bis zur Weiterverarbeitung.
Zubereitung Nussnougarcreme:

Als nächstes die Nussnougatcreme herstellen, dazu den Nussnougat im Wasserbad schmelzen lassen. Das Quimiq mit Mascarpone, Topfen und Staubzucker vermengen, am Schluss das Nussnougat einführen, für 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Den Browniekuchen 1x Waagrecht auseinander schneiden, mit einem runden Ausstecher 8cm Durchmesser, 12 Küchlein ausstechen, den restlichen Browniekuchen fein zerbrösen und auf die Seite stellen.

Die Nussnougatcreme in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen, sechs ausgestochene Küchlein auf ein Backblech legen und die Creme aufspritzen, mit einem Küchlein bedecken und wieder Creme aufspritzen. Auf jedes Küchlein eine Schokobanane geben und mit etwas geschmolzener Kuvertüre verzieren. 

In die Weckgläser abwechselnd Browniekuchen und Nussnougatcreme einfüllen mit einer halben Schokobanane und Zartbitterkuvertüre verzieren.

Alle Küchlein bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.


wallpaper-1019588
Tim Burgess: Der euphorische Optimist
wallpaper-1019588
Dank Jollyroom in ein eigenes Kinderzimmer
wallpaper-1019588
Asylbewerber haben keine Angst vor Polizisten
wallpaper-1019588
Future Astronauts Horizons Podcast Episode #061 // free download