Glutenfrei Aber Glücklich #1

Glutenfrei Aber Glücklich #1
Heute starte ich also eine neue Kolumne. Wie bereits erwähnt stellte ich kürzlich meine Ernährung um und für alle, die ebenfalls glutenfrei leben müssen oder möchten, werde ich in dieser Kolumne Lebensmittel vorstellen, die wir genießen dürfen. Darunter werden auch einige Produkte sein, die wir aus dem täglichen Leben kennen, aber vielleicht gar nicht vermuten würden, dass sie glutenfrei sind.

In diesem ersten Post möchte ich ein paar Standard Produkte vorstellen, die aus meinem Alltag nicht wirklich wegzudenken sind und als Ersatz für mein bisheriges Frühstück und Abendbrote dienen.Klar Reis, wer sich glutenfrei ernährt kann selten auf Nudeln zurückgreifen, daher werden Reis und Kartoffeln ein großer Bestandteil der Ernährung. Ich mag Reis sehr sehr gerne, daher ich das kein großes Problem für mich. Selbstverständlich kann man auch Quinoa verwenden.Mein absolutes Highlight ist der Grießpudding von Bauch Hof, zwar sind nur 2 Tüten für jeweils 2 Portionen enthalten, doch für mich ist der Grieß eine wunderbares Frühstück und gute Grundlage für den Tag, vor allem wenn ich noch etwas von den glutenfreien Haferflocken dazugebe und den gepufften Amaranth.Das Knusperbrot aus Mais und Reis ist mein Ersatz für Knäckebrot. Zwar aß ich das nicht regelmäßig, aber ab und an als Snack mit Butter oder Marmelade. So muss ich darauf also nie verzichten Dank des Ersatzknäckebrotes.Aus den Hirseflocken lässt sich auch ein Brei machen, den man z.B. mit Vanilleschoten oder anderen Zutaten wie Obst verfeinern kann.Das Mehl Farine von Schär ist ein Allrounder. Pizza, Nudeln und Pfannkuchen habe ich damit schon selbst gemacht und kann sagen, dass dieses Mehl absolut dazu geeignet ist. Selbst Spätzle lassen sich damit machen, wie mir meine Oma heute bewiesen hat (kleiner Tipp für Schwaben und andere Spätzlesliebhaber).Last but not least Croissants von Rewe "Frei". Zum Frühstück am Samstag gehörten Croissants ebenso wie frischer Kaffee und Marmelade, aber Croissants sind nun ja "tabu". Meine Mama überraschte mich dann also mit der glutenfreien Variante von Rewe, die zum selbst aufbacken gedacht sind. Natürlich sind Croissants vom Bäcker etwas anderes, aber geschmacklich fand ich sie trotzdem gut und finde es schön, mir ab und an noch Croissants gönnen zu können ohne dabei ein Gesundheitsrisiko einzugehen.Solltet ihr Fragen bezüglich der Produkte oder der glutenfreien Ernährung haben, die etwas umfangreicher zu beantworten sind, dann schickt diese bitte per Mail an [email protected] anstatt sie in die Kommentarbox zu posten.So kann ich jedem persönlich antworten und muss nicht so doll auf die Textlänge achten...
Tipps und Vorschläge für Produkte dürfen aber nach wie vor gern in der Kommentarbox abgegeben werden !
Glutenfrei Aber Glücklich #1


wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Bailando Beat – So Darf Ein Engel Nicht Leben
wallpaper-1019588
Letzte Ölung
wallpaper-1019588
Elvira Fischer – Feuer Und Eis
wallpaper-1019588
die weisheit der esel