Glutamin für Muskelaufbau? – Bullshit!

Was ist Glutamin?

Glutamin ist mit 60% die am häufigsten frei vorkommende Aminosäure im Körper. Es ist eine Aminosäure die selbst vom Körper hergestellt wird. Dies geschieht unter anderem in den Lungen und dem Gehirn, aber der Hauptteil wird in der Muskulatur produziert.

Ist Glutamin wirklich für den Muskelaufbau verantwortlich?

Häufig wird die Frage gestellt, ob Glutamin, oder auch L-Glutamin genannt (das L steht nur dafür das es eine Aminosäure ist die vom Körper selber hergestellt wird), einen Teil zum Muskelaufbau oder der Regeneration beiträgt, oder sogar dafür verantwortlich ist. Hier lässt sich sagen, dass das so nicht stimmt. Ein direkter Zusammenhang zwischen Glutamin Einnahme und dem Aufbau von Muskulatur und Regeneration konnte noch nicht bewiesen werden. Allerdings lässt sich ein indirekter Zusammenhang feststellen, womit sich direkt die nächste Frage stellt.

Was macht L-Glutamin im Körper?

Glutamin (w) ist unter anderem an Vorgängen des Immunsystems und des Magen-Darm-Traktes beteiligt. Bei Einnahme von Glutamin bleiben ca. 50% direkt im Darm hängen, was dazu führt, dass nicht die gewünschte Menge bei der Muskulatur ankommt um eben die erhoffte Wirkung der Muskulatur zu garantieren. Der Darm beansprucht also einen großen Teil für sich selbst, wodurch im weiteren Verlauf das Immunsystem profitiert, da der Darm das größte Immunorgan ist. Und jedem sollte klar sein, dass ein gutes und intaktes Immunsystem dazu führt, das man weniger krank ist.

Produktempfehlung:

Angebot ESN Ultrapure L-Glutamine Powder, 500 g 115 Bewertungen ESN Ultrapure L-Glutamine Powder, 500 g*
  • Microfeines L-Glutamine Pulver
  • Leckere Geschmacksvielfalt: Fruchtig, Minz-frisch oder Cola-Genuss
  • Veganes Produkt
- 4,48 EUR 13,42 EUR Bei Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Letzte Aktualisierung am 23.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile der Einnahme von Glutamin?

Da wir ja jetzt schon festgestellt haben, das Glutamin keine direkte Auswirkung auf die Muskulatur hat, fragt man sich, wieso man es als Sportler und Fitness Fan überhaupt nehmen soll. Wie eben schon aufgegriffen, hat Glutamin eine indirekte Beteiligung am Muskelaufbau. Das liegt daran, das durch Glutamin der Darm und das Immunsystem gestärkt werden, man weniger krank ist, wodurch man ganz einfach mehr Zeit für sein Training hat, was ja auch dazu führt, dass mehr Muskulatur aufgebaut wird. Die Supplementierung ist also von Vorteil!

Dosierung für Fitnessathleten und Bodybuilder?

Bei Glutamin gilt ganz klar die Devise „Viel hilft viel“. Da der Darm ja schon einen Großteil für sich beansprucht, gelangt sonst wenig oder gar nichts des eingenommen Glutamins beim Immunsystem. Als wettkampforientierter Bodybuilder kann man sich an 30g Glutamin pro Tag halten. Für normale Fitness Fans reichen aber auch 15g. Am besten ist die Einnahme direkt nach dem Training. Ein Rezept mit der idealen Mischung für den Post-Workout-Shake zum Muskelaufbau gibt’s hier.

Viel Spaß beim Pumpen, euer Benny Braun
Photo by GEORGE DESIPRIS from Pexels


wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
BAG: Geringerer Mindestlohn für Zeitungszusteller verfassungsgemäß!
wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Berry King Sportbeat Test – Günstige Alternative zum Brustgurt
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #48
wallpaper-1019588
Computer- und Handyspiele
wallpaper-1019588
Sandwich mal anders: Von Marokko über Indien bis nach Thailand
wallpaper-1019588
Wüstenterrarium Test 2019 – Die besten Wüstenterrarien im Preisvergleich