Glückspilzmomente #6/18

Glückspilzmomente #6/18
Mein letzter Glückspilzmoment stammt vom 23.12.2016. Im Jahr 2017 hatte ich nicht einen, wobei das auch nicht stimmt, ich hatte nur keinen aufgeschrieben. Ehrlich gesagt, habe ich im Jahr 2017 ziemlich wenig auf meinem Blog gemacht und seit Mitte letzten Jahres gar nichts mehr geschrieben, bis die Adventskalenderaktion von Tintenhain kam. Ich hoffe, dies in diesem Jahr ändern zu können.

Kommen wir zu dem Grund, warum ich im letzten Jahr so wenig gebloggt habe. Zum Einen begann ich im Februar 2017 einen neuen Job, was alleine schon ein Glückpilzmoment ist, da ich meinen neuen Job sehr schnell bekommen hatte. In nicht mal einen Monat hatte ich den neuen Vertrag unterschrieben. Ich muss jetzt tatsächlich sehr viel mehr arbeiten und kann meine Artikel nicht mehr bei der Arbeit erstellen, daher musste ich erst einmal eine neue Basis finden, die ich 2017 nicht so ganz hinbekommen habe.

Der neue Job war aber nicht der einzige Grund, warum es im Blog plötzlich nicht weiter ging. Im Oktober 2017 bekam ich einen Sohn, der mich im Moment noch sehr braucht und den ich nicht so richtig ablegen kann, um Blogartikel zu schreiben. Es gibt einfach wichtigeres. Ich werde wahrscheinlich immer mal wieder auch über ihn schreiben. Versteht aber bitte, das ich seinen Namen nicht preisgeben werde oder was sonst mit ihm zu tun hat. Er wird im Internet einfach der Zwerg sein, so wie die ganze Schwangerschaft auch.

„Positiv gedacht“ versuche ich auch wieder einzuführen, da mir diese Kategorie sehr viel Spaß gemacht hat und mir auch sehr hilft. Mal sehen, was mich im neuen Jahr so alles erwartet. Ich glaube, dass war es dann erst einmal von mir. Ich danke euch, dass ihr so fleißig bei mir geblieben seid und sich die Followerzahl gerade bei Facebook deutlich erhöht hat. Ich kann da jetzt die 500 feiern und überlege schon, ob ich dazu noch ein Gewinnspiel starten soll. Allerdings kommen die bei meinem Blog immer nicht so an. Es sind immer doch sehr wenig Teilnehmer und dann ist es eigentlich etwas zu schade. Na mal sehen. Jetzt wünsche ich euch einfach mal ein tolles neues Jahr. Vergesst mich nicht!


Worum es bei der Glückspilzmomente Aktion genau geht, kann euch Petra Schier besser erklären, aber zusammengefasst wollen wir einfach die glücklichen Momente, die uns begegnen, festhalten. Das Leben ist zu kurz, um sich immer nur zu ärgern und die schönen Dinge zu übersehen.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei [email protected] an.

top

Advertisements &b; &b;

wallpaper-1019588
Erklär mir die Welt - Tiere & Natur entdecken mit "Wieso? Weshalb? Warum?" + Verlosung
wallpaper-1019588
Mehr als nur ein Halleluja
wallpaper-1019588
Arbeitsmarktbarometer Q2/2018
wallpaper-1019588
7 Situationen die jede Frau kennt, wenn sie ihre „Erdbeerwoche“ hat.
wallpaper-1019588
Biscotti all’amarena
wallpaper-1019588
Leder, Samt und Galonstreifen – gepaart mit Lack
wallpaper-1019588
Mein Leben als Hund - Teil 4
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.175