GlossyBox Dezember 2011–Teil 1

   Glossy_XMAS  

Die letzte Glossybox 2011 kommt etwas früher, damit sie pünktlich vor Weihnachten die Abonnenten erreicht. Versand war vorgestern, mich erreichte bereits einen Tag nach der Versendung! Die Box kam dieses mal mit einem anderen Logistikunternehmen als üblich. Bis Montag dürften alle Boxen angekommen sein.
Neben dem Inhalt war ich auf die Verpackung der Box besonders gespannt: Ob sie besonders weihnachtlich aussieht? Die Box kam in weihnachtlicher Verpackung: in glänzendem Rot, das Seidenpapier im Inneren ist in einem dunklen Grünton, Band und Sticker sind ebenfalls verändert und runden das Gesamtbild weihnachtlich ab. Zusätzlich liegt eine Weihnachtskarte mit in der Box.

IMG_4945 IMG_4946
IMG_4951

Der Inhalt war für mich keine große Überraschung, weil ich bereits einen ersten Eindruck in der Pressemitteilung von Glossybox erhalten habe. In der Pressemitteilung wurde jedoch geäußert, dass der Schwerpunkt im Dekorativen Bereich liegt, d.h beim Make up. Etwas überrascht war ich deshalb, dass in meiner Box von den 5 Produkten nur 2 mit Make up zu tun hatten.

IMG_4952

IMG_4948 IMG_4949
IMG_4950

In meiner Box war enthalten:

  • AHAVA “Leave-On Deadsea Mud Intensive Foot Cream, eine etwas unschön (da altmodisch, “Oma-haft”) duftende Fußcreme die den Selbstheilungsprozess der Haut unterstützen- und fördern soll. Inhalt: 20ml, perfekt für unterwegs auf Reisen.
  • Fudge “Ends”, eine Haarspitzenpflege für strapazierte Haare für “seidig-weiches” Haar. Produkte für das Haar treffen einfach immer meinen Geschmack, vor allem dann wenn es sich um neue Produkte handelt. Die Marke “Fudge” sagt mir gar nichts, noch nie gesehen, gehört oder gelesen. Auf den Test bin ich schon sehr gespannt. Es handelt sich dabei um das Originalprodukt, dass preislich bei rund 17 Euro liegt.
  • Rituals “Yogi Flow”, hinter Yogi Flow steckt ein Duschschaum. Bei Rituals bin ich ebenfalls gespannt auf den Test, denn ich hatte bisher noch nie ein Produkt der Filialkette. In anderen Boxen gibt es noch eine weitere Duftrichtung (z.B zu sehen bei Tanja von Reader meet the Author, bei ihr seht ihr auch eine weitere Glossybox Dezember). Auch hier handelt es sich wieder um das Originalprodukt für rund 8 Euro.
  • Babor Lipgloss “Glossy Liplite”, der Babor Lipgloss ist mit zwei kleinen Lichtern am Applikator, auf der Seite ist auch noch ein kleiner Spiegel angebracht. Ganz okay zum Testen, jedoch lässt mich Babor als Marke einfach fast völlig kalt. Weder Marke ansich, noch Optik- und Eigenschaften der Produkte interessieren mich. Ich hatte die Farbe 03 in der Box, ein warmes Braun mit Schimmer- und Glitzer (Örks.). Originalprodukt, preislich bei rund 17 Euro (wie teuer!)
  • L’Oreal “Studio Secrets” Make up Stick, ich besitze ihn bereits, ansonsten hätte ich mich sehr gefreut. Den Stick gibt es erst einige Monate, ein praktisches Produkt für unterwegs. Auch wieder ein Originalprodukt, preislich bei rund 14 Euro.

IMG_4959 IMG_4958
Inhaltsstoffe: (mit Silikonen)
IMG_4955
IMG_4963 IMG_4960 IMG_4964

Somit liegt der Inhalt der Box Dezember in meiner Version bei ungefähr knapp 60 Euro. Insgesamt gefällt mir die Box ganz gut, ich bin zufrieden. Jedoch hätte ich mir mehr Make up gewünscht, für meinen Geschmack könnten die einzelnen Produkte auch etwas mehr aufeinander abgestimmt sein (mir sind die Inhalte immer etwas zu sehr “zusammen gewürfelt”). Doch das ist mein persönliches Empfinden.

Das erste Jahr Glossybox ist vorbei, und so wie man das online mitbekommt, scheint das System erfolgreich in Deutschland zu sein. Ein paar Eindrücke, die ich zur Glossybox habe:

  • Die Kundenreaktion ist Glossybox sehr wichtig, so wird Kritik ernst genommen, beantwortet und ggf. auch Änderungen zur Verbesserungen vorgenommen.
  • Der Versand lief noch nicht wirklich rund, einige Male habe ich mitbekommen dass Boxen zu spät/gar nicht ankamen (jedoch: hier liegt wohl beim Logistikunternehmen das Problem)
  • Die Markenanzahl ist erfreulich schnell gewachsen, jedoch wünsche ich mir mehr High End Marken, dass die Marken die eigentlich nicht in die Box gehören, verschwinden
  • Glossybox setzt sehr oft auf Originalprodukte in den Boxen, so hat man den Preis von 10 Euro/Monat oftmals 6-8 mal heraus
  • Glossybox war (neben der Douglas Beauty Box) das einzige Box-System dass sich richtig durchsetzen konnte. Freut mich, weil Glossybox die “Ersten” in Deutschland waren und auch am professionellsten wirkt.

Ich freue mich auf 2012 mit Glossybox. Das System ist noch etwas anfällig, steckt aber ja auch noch in den Kinderschuhen. Dafür finde ich Glossybox aber bereits sehr gut.
Wie seht ihr das, wie ist eure Meinung zur Glossybox wenn ihr an alle Boxen 2011 zurück denkt? Und: wie gefällt euch die Dezember Box?

Die Dezember Box für Österreich stelle ich euch auch noch vor.


wallpaper-1019588
Weird West 1. Reise des Spiels zum 6-monatigen Jubiläum kostenlos
wallpaper-1019588
Avalanche Studios, die Just Cause Entwickler, arbeiten scheinbar an einem neuen AAA Open World Multiplayer Spiel
wallpaper-1019588
PC Building Simulator 2 Release Termin bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Skull & Bones 2. Verschiebung angekündigt, dieses mal auf 2023